Fahrer schläft, Lastwagen in Flammen

Mann stirbt bei Autounfall: Bundesstraße gesperrt

Bad Zwesten/Haiger - Ein Autofahrer ist nach einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen auf der Bundesstraße 3 bei Bad Zwesten gestorben. Ein Lkw-Fahrer ist zudem in Haiger in der Nacht mit einem Schrecken davongekommen.

Der 19 Jahre alte Beifahrer des 50-Jährigen wurde nach Angaben der Polizei in Homberg schwer verletzt. Der 46 Jahre alte Fahrer des Lastwagens kam mit dem Schrecken davon. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 20.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen hatte der 50-Jährige heute Morgen beim Abbiegen die Vorfahrt des Lastwagens missachtet. Die Bundesstraße 3 wurde zwischen Bad Zwesten (Schwalm-Eder-Kreis) und der Ausfahrt Oberurff-Schiffelborn für mehr als drei Stunden gesperrt.

Ein Lkw-Fahrer ist zudem in der Nacht mit einem Schrecken davongekommen: Als er auf einem Parkplatz an der A45 bei Haiger in seinem Fahrzeug schlief, hatte die Plane Feuer gefangen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Autofahrer auf der Autobahn den Brand bemerkt und die Polizei alarmiert. Der Mann konnte rechtzeitig den Lkw verlassen und das Feuer selbst löschen. Auch ein weiterer Lkw-Fahrer entdeckte Brandspuren an seinem Fahrzeug. Die Polizei schließt Brandstiftung derzeit nicht aus. Auf Parkplätzen in diesem Bereich habe es schon öfter ähnliche Vorfälle gegeben, teilte die Polizei mit. Zunächst hatte der Sender Hit Radio FFH darüber berichtet. (dpa)

Tödlicher Unfall in Gernsheim: Fotos

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion