Er stand unter Alkoholeinfluss

19-Jähriger ertrinkt in Lahn

Marburg - Ein frühmorgendliches Bad in der Lahn hat einen jungen Mann das Leben gekostet. Angetrunken ist er in den Fluss gestiegen und ertrunken.

"Wir gehen von einem Badeunfall aus", sagte ein Sprecher der Marburger Staatsanwaltschaft. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht. Der 19-Jährige, der offenbar nicht schwimmen konnte, war demnach bereits am 11. August zusammen mit anderen Männern in Marburg in die Lahn gestiegen. Alle seien angetrunken gewesen, sagte der Sprecher. Der junge Mann ging unter. An der Stelle ist der Fluss mehr als drei Meter tief. Die Feuerwehr zog den Mann aus dem Wasser, doch alle Wiederbelebungsversuche waren vergeblich. Über den Fall hatte zuvor die "Oberhessische Presse" berichtet. (dpa)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion