16-Jährigen unter Vorwand in Wohnung gelockt?

Mann wegen Sexualdelikten gegen junge Männer in Haft

Marburg/Gladenbach - Wegen mehrerer Sexualdelikte sitzt ein 52 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf in Untersuchungshaft.

Das habe der Haftrichter am Amtsgericht Marburg wegen Wiederholungsgefahr angeordnet, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Nach intensiven Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft sei der Mann am Donnerstagmorgen in seiner Wohnung festgenommen worden. Mitte Dezember soll er einen 16 Jahre alten Jugendlichen unter einem Vorwand in seine Wohnung gelockt haben. Aus Opferschutzgründen nannte ein Sprecher keine Details. Dem Mann werde versuchter Missbrauch vorgeworfen. In einem früheren Fall soll der Mann in der Nacht auf den 19. November in Marburg einem 23 Jahre alten Mann eine Mitfahrgelegenheit angeboten haben. Er sei dann von der Fahrstrecke abgewichen und habe auf einem Feldweg versucht, sexuelle Handlungen an dem jungen Mann vorzunehmen. Der 23-Jährige habe sich aber erfolgreich wehren können.

Ende November habe er zudem zwei 13 Jahre alte Jungen in Marburg und Gladenbach angesprochen. Auf das Angebot, ihr Taschengeld aufzubessern oder etwas essen zu gehen, seien sie aber nicht eingegangen und entfernten sich. Dieser Fall werde im aktuellen Verfahren aber nicht behandelt, da der Versuch nicht weit genug vorangeschritten sei. (dpa)

Bilder: Schießerei in Marburger Arztpraxis

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion