St. Rochus-Krankenhaus

Medizinische Ära in Dieburg endet

Dieburg - In Dieburg geht morgen (30. Juni) eine 95 Jahre andauernde Ära zu Ende: die chirurgische Versorgung am ehemaligen St. Rochus-Krankenhaus. Das Zentrum für Orthopädie und Chirurgie (ZOC) im Ärztehaus in der Steinstraße schließt seine Pforten.

Die Mediziner Thomas Basting, Frank Pelka und Ingo Saliger hatten sich wegen der ungewissen Zukunft der benachbarten, sanierungsbedürftigen Klinik samt OP-Zentrum zu diesem Schritt entschlossen. Areal und Gebäude gehören dem Klinikum der Stadt Darmstadt. Dieburg möchte auch künftig eine medizinische Nutzung. Basting geht an die Kreisklinik Groß-Umstadt, Pelka zum Fachärzte-Netzwerk der Seligenstädter Emma-Klinik und Saliger in eine andere orthopädische Praxis in Dieburg. (re)

Medizin kurios: Bei diesen Patienten staunt sogar der Arzt

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.