Streitereien eskalieren

Mehrere Verletzte nach Schlägereien in Wiesbaden

Wiesbaden - Mehrere Auseinandersetzungen sind am Wochenende eskaliert und in Schlägereien geendet. Es gab einige Verletzte. Die Polizei ermittelt in allen Fällen.

Bei verschiedenen Auseinandersetzungen sind am Wochenende in Wiesbaden mehrere Menschen verletzt worden. Am Freitagabend eskalierte ein Streit in einem Bus zwischen einem 33-Jährigen und drei Männern. Das Opfer sei an einer Haltestelle aus dem Bus geschubst worden, teilte das Polizeipräsidium Westhessen am Montag mit. Auf dem Gehweg sei der Mann, geschlagen und getreten worden. Die Täter seien in Richtung Innenstadt geflüchtet.

Nach Polizeiangaben gingen am Samstag fünf bis sechs junge Männer auf einen 33 Jahre alten Wiesbadener los. Sie schlugen und traten auf den am Boden liegenden Mann ein. Er habe einen Unterschenkelbruch und Schwellungen im Gesicht erlitten.

In einem anderen Fall habe sich ein 33 Jahre alter Mann in eine verbale Auseinandersetzung eingeschaltet. Plötzlich habe sich die Aggression aber gegen ihn gerichtet und er sei von mindestens vier Personen geschlagen und getreten vor.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Am frühen Sonntagmorgen sei ein betrunkener 26 Jahre alter Mann von zwei anderen Männern geschlagen worden, teilte das Polizeipräsidium Westhessen am Montag mit. Danach sei der Mann gezwungen worden, am Bankautomaten Geld abzuheben und es den Tätern zu geben. In allen Fällen ermittelt die Polizei. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion