Mehrere Verletzte bei Unfällen in Hessen

Beim Linksabbiegen die Vorfahrt genommen - Auto kracht in Lkw

Wiesbaden/Riedstadt - Bei einem Unfall in Wiesbaden sind drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Auch in Riedstadt kommt es zu einem schweren Unfall.

Ein 21-jähriger Autofahrer war am Montagabend im Stadtteil Mainz-Amöneburg unterwegs und wollte nach links auf einen Parkplatz abbiegen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Dabei habe er ein entgegenkommendes Auto übersehen. Es sei zum Zusammenprall gekommen. Der 22 Jahre alte Beifahrer des Unfallverursachers wurde leicht eingeklemmt und musste nach Angaben der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 21-Jährige und ein weiterer Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen.

Beim Zusammenstoß mit einem Lkw ist zudem eine Autofahrerin auf der Bundesstraße 44 in Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) schwer verletzt worden. Zunächst war der Lastwagen dem abbremsenden Auto eines 57-Jährigen ins Heck gekracht, wie die Polizei nach dem Unfall am Montagabend mitteilte. Anders als ein Auto vor ihm konnte der Lastwagenfahrer nicht mehr ausweichen und verlor nach dem Aufprall die Kontrolle über sein Gefährt, welches auf die Gegenfahrbahn geriet und gegen das Auto der 60-jährigen Frau aus Worms stieß. Sie wurde mit einer Verletzung am Sprunggelenk ins Krankenhaus gebracht. Außer ihr wurde niemand verletzt. (dpa)

So viel kosten Sie die zehn größten Verkehrssünden

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion