Junge habe sich „zu streng behandelt gefühlt“

Nach Angriff auf Mutter: 14-Jähriger in Haft

Elz - Nach einem Angriff mit einem Beil auf seine Mutter ist gegen einen 14-Jährigen Haftbefehl erlassen worden. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt für Jugendliche gebracht, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Limburg sagte.

Die Ermittler werfen dem Jugendlichen vor, die 49-Jährige am Mittwoch in Elz (Kreis Limburg-Weilburg) lebensgefährlich verletzt zu haben. Wie es von Seiten der Staatsanwaltschaft hieß, sagte der Junge zu seinem Motiv, er habe sich "zu streng behandelt" gefühlt. Als Beispiel habe er genannt, abends gegen 21 Uhr ins Bett zu müssen. Darüber hatte zuvor "hessenschau.de" berichtet. Der 14-Jährige soll die Frau bei einem Streit in der gemeinsamen Wohnung angegriffen haben. Der Jugendliche selbst war dort noch am selben Tag festgenommen worden. Über den Gesundheitszustand der Mutter gab es am Freitag keine neuen Angaben. Am Donnerstag schwebte sie den Angaben zufolge noch in Lebensgefahr. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion