31-Jährige aus Mannheim

Nach Fund von Säuglingsknochen: Polizei ermittelt Mutter

Viernheim - Rund ein halbes Jahr nach dem Fund von Säuglingsknochen in einem Wald in Südhessen hat die Polizei die Mutter des Kindes ermittelt. Es handele sich um eine 31-jährige Frau aus Mannheim, teilte die Polizei in Darmstadt mit.

Lesen Sie dazu auch:

Mehrere Hinweise zum Babyknochen-Fall in Viernheim

Sie sitze seit Juni vergangenen Jahres wegen kleinerer Delikte eine Haftstrafe in einem Gefängnis in Baden-Württemberg ab. Im März zuvor habe sie einen Jungen namens Michael zur Welt gebracht, der etwa drei Wochen lang lebte. Die Ursache seines Todes muss noch ermittelt werden. Seine Knochen waren im September von einem Pilzsucher in einem Wald bei Viernheim entdeckt worden. (dpa)

Bilder zum Fund der Babyknochen in Viernheim

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion