Ein Verletzter

Nach Schüssen in Bordell: Polizei verhaftet Tatverdächtigen

Kassel - Ein Unbekannter bedroht am vergangenen Wochenende in einem Bordell eine Prostituierte mit einer Pistole und schießt auf einen 50-Jährigen - jetzt haben die Beamten einen Tatverdächtigen festgenommen.

Nach dem bewaffneten Überfall in einem Kasseler Bordell mit einem Verletzten hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 39-Jährige soll am vergangenen Samstag einen 50-Jährigen angeschossen haben, teilten die Ermittler am Freitag mit. Zuvor habe der mutmaßliche Räuber eine 28 Jahre alte Prostituierte mit der Waffe bedroht und Geld gefordert. Als der 50 Jahre alte Mann der Frau zu Hilfe kam, schoss ihm der mutmaßliche Täter in die Schulter. Die Beamten fanden bei dem Verdächtigen eine Waffe, die für die Tat in Frage kommt, wie es in der Mitteilung hieß. Der Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. (dpa)

Wenn die Stimmung umschlägt: Jobs mit aggressiven Kunden

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.