Feuerwehr muss Eingeklemmten befreien

A5 nach Unfall mit schwer verletztem 22-Jährigen zeitweise voll gesperrt

Weiterstadt - Bei einem Unfall auf der Autobahn 5 ist am Donnerstagabend ein junger Mann in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Der 22-jährige Griesheimer sei gegen 19.45 Uhr auf regennasser Fahrbahn zwischen Weiterstadt und Mörfelden zu schnell gefahren und habe die Kontrolle über sein Auto verloren, teilte die Polizei mit am Freitagmorgen mit. Sein Auto geriet ins Schleudern und prallte zunächst seitlich gegen ein anderes Auto und anschließend gegen eine Leitplanke.

Dabei wurde der 22-Jährige in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam schwer verletzt in eine Klinik. Der 52-jährige Fahrer des anderen Fahrzeugs, der aus Wiesloch stammt, wurde laut Polizei nur leicht verletzt. 

Die dritte und vierte Fahrspur der A5 Richtung Frankfurt wurden während der Bergungsarbeiten bis etwa 22 Uhr gesperrt. Für die Reinigung der Fahrbahn war zeitweise auch eine Vollsperrung nötig. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 50.000 Euro. (dpa/nl)

Bilder: Unfall auf der Sprendlinger Landstraße

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture-alliance/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion