Ministerpräsident Bouffier stellt vor

Neue Corona-Regeln in Hessen: Maskenpflicht im Unterricht abgeschafft - Kontakte nicht mehr beschränkt

Hessens Ministerpräsident Bouffier, Corona-Regeln
+
Der Ministerpräsident in Hessen Volker Bouffier stellt neue Corona-Regeln vor.

Wegen der kontinuierlich sinkenden Corona-Zahlen werden in Hessen die Beschränkungen spürbar gelockert. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) erklärt: In Schulen gilt die Maskenpflicht im Unterricht nicht mehr. Kontaktbeschränkungen werden aufgehoben.

Wiesbaden - „Wir haben eine erfreuliche Entwicklung, und das gibt uns die Möglichkeit, weiter zu öffnen“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). Trotzdem: „Wir können die Maßnahmen nicht komplett streichen. Die Pandemie ist nicht vorbei, wir sind immer noch mittendrin.“ Die Delta-Variante habe im Land deutlich Fuß gefasst. Hinzu komme der Reiseverkehr im Sommer. „Wir dürfen die erzielten Erfolge nicht gefährden, indem wir unvorsichtig sind.“

Bouffier erklärte, dass am 30. Juni die Bundesnotbremse ausläuft, „und ab da haben wir als Land wieder Gestaltungsmöglichkeiten“. Ab Freitag, 25. Juni, gelte dann neue Regeln, die das Corona-Kabinett am Dienstag beschlossen habe*. Diese sei auf vier Wochen beschränkt und müsse dann verlängert werden. Die Verordnung mache eine weitgehende Rückkehr zur Normalität möglich. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare