Rekordgewinn von 18 Millionen Euro

Neun hessische Lotto-Millionäre in diesem Jahr

+

Wiesbaden - Gleich neun Lotto-Spieler aus Hessen gewannen in diesem Jahr einen Millionenbetrag. Viele kleinere Gewinne wurden dagegen nicht abgeholt.

Im zurückliegenden Jahr haben hessische Lotto-Spieler neunmal einen Millionengewinn eingestrichen. Die mit 18 Millionen Euro bislang höchste Summe 2017 räumte gleich am 6. Januar ein Familienvater aus dem Kreis Groß-Gerau ab. Zuletzt klingelte am 22. Dezember bei einem Tipper aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg die Kasse: Er gewann knapp 1,5 Millionen Euro, wie Lotto Hessen auf Anfrage in Wiesbaden mitteilte. Beide Spieler hatten den Eurojackpot geknackt.

Einen Tag vor Heiligabend kratzte ein Frankfurter an der Millionenmarke und heimste im Spiel 77 die Summe von 977.777 Euro ein. Gut 1,3 Millionen Euro hatten im zu Ende gehenden Jahr 21 Spieler gemeinsam mit einem Systemtipp gewonnen. Erneut seien viele kleinere Gewinne nicht abgeholt worden, erklärte Lotto-Sprecherin Dorothee Hoffmann. Da alte Spielquittungen drei Jahre gültig sind, sollte man den Jahresausklang nutzen und noch einmal drauf schauen, riet sie. (dpa)

Die zehn meist gesuchten Nachrichten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare