Feuer in Küche ausgebrochen

Notruf bricht plötzlich ab: Feuerwehr rettet Mann nach Brand

Wiesbaden - Die Wiesbadener Feuerwehr hat in der Nacht zu Dienstag einen jungen Mann gerettet, der während eines Küchenbrands seine Wohnung nicht mehr verlassen konnte.

Er hatte die Feuerwehr selbst über den Notruf benachrichtigt, dabei brach das Gespräch aber plötzlich ab, wie ein Sprecher der Feuerwehr berichtete. Der Bewohner der brennenden Wohnung hatte sich beim Eintreffen der Feuerwehr an ein Fenster zum Hinterhof geflüchtet, wo er von den Einsatzkräften betreut wurde. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr machte sich auf den Weg in die brennende Wohnung, um den Mann zu retten. Die Flammen in der Küche griffen zu diesem Zeitpunkt bereits auf die Wohnungstür über.

Mit einer Handbrause hatte der junge Mann das Feuer aber schon eingedämmt, so dass sich die Lösch-Profis den Angaben zufolge auf kleinere Löschmaßnahmen beschränken konnten. Weitere Hausbewohner waren den Angaben zufolge nicht gefährdet. Zur Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. (dpa)

Archivbilder

Bilder: Feuer zerstört Reitstall in Kelkheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion