Projekt abgesagt

Nach jahrelangem Hin und Her: Stadt bläst „Shark City“ ab

Das geplante Haifischbecken für Pfungstadt bei Darmstadt ist Geschichte. (Symbolbild)
+
Das geplante Haifischbecken für Pfungstadt bei Darmstadt ist Geschichte. (Symbolbild)

Für alle Begeisterten von Meerestieren gibt es eine enttäuschende Nachricht. Nach jahrelangem Hin und Her wird das Hai-Projekt „Shark City“ in Pfungstadt bei Darmstadt nicht gebaut. 

Pfungstadt – Das Projekt klang ambitioniert: Ein riesiges Haifischbecken namens „Shark City“, das sogar vor dem Hessentag 2023 im Pfungstädter Industriegebiet eröffnen sollte. Der ursprüngliche Start des Aquariums in der Nähe von Darmstadt war für 2018 vorgesehen. Es wurde wegen verpatzter Fristen jedoch immer wieder verschoben. Nun ist klar: Das Projekt wird eingestampft. 

Die Stadtverordnetenversammlung von Pfungstadt hat alle Beschlüsse zu dem Projekt aufgehoben, berichtet die hessenschau. Das impliziert den Grundstücksverkauf als auch weitere Details rund um den Bebauungsplan. Nachdem die Betreibergesellschaft mehrere angekündigte Eröffnungen kommentarlos verfallen gelassen hatte, war das Projekt zuletzt durch die Corona-Pandemie nicht mehr gesichert. Daher hatte die das fragliche Grundstück vermarktende Gesellschaft die Reservierung für das Grundstück bereits aufgehoben. Die Stadt Pfungstadt hielt bis jetzt an dem Projekt fest.

Pfungstadt bei Darmstadt: Hai-Aquarium „Shark City“ kommt nicht

Dass das Hai-Projekt in Pfungstadt bei Darmstadt abgeblasen ist, dürfte viele Kritiker des Projekts erfreuen. Bereits vor dem Verkauf des Grundstückes regte sich großer Widerstand in Pfungstadt bei Darmstadt. Kritiker warfen dem Projekt „Shark City“ Tierquälerei vor. Gegner versuchten, den Verkauf des betreffenden Grundstückes so lange zu stoppen, bis über die Zulässigkeit eines Bürgerbegehrens gegen das Projekt entschieden war. (Marvin Ziegele)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare