Mit Pistole hantiert

Polizei ermittelt nach Nachbarschaftsstreit mit Schusswaffe

Hofbieber - Nach einem SEK-Einsatz der Polizei im osthessischen Hofbieber wird gegen den Verursacher wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Nach einem SEK-Einsatz der Polizei im osthessischen Hofbieber wird gegen den Verursacher wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Der 51-jährige Mann hatte am Samstagabend bei einem Nachbarschaftsstreit mit einem gleichaltrigen Mann mit der Waffe hantiert. Er habe auch geschossen, berichtete die Polizei. Verletzt wurde aber niemand, auch der Sachschaden hielt sich in Grenzen. Da der Mann keinen Waffenschein besitze, müsse er sich nun verantworten. Bei einer Durchsuchung wurde am Sonntag ein Messer, Munition verschiedener Kaliber und eine Waffe gefunden. Ob es sich auch um die eingesetzte Waffe handelt, ist unklar. Die Ermittlungen gegen den polizei-bekannten Mann dauern an, erklärte ein Beamter heute. (dpa)

Zahl der Straftaten 2017 um fast 10 Prozent gesunken

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion