Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>>

Ein 35 Jahre alter Autofahrer verunglückt am frühen Freitagmorgen (24. März) auf der Bundesautobahn 45 zwischen den Anschlussstellen Hammersbach und Altenstadt tödlich. Der Mann aus Castrop-Rauxel ist gegen 2.30 Uhr mit seinem Hyundai auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Gießen unterwegs und fährt ungebremst auf das Heck eines Sattelzugs auf. Der Kombi wird rund 200 Meter mitgezogen. Der Lastwagenfahrer bleibt unverletzt. Es entsteht ein Schaden von etwa 40.000 Euro. Unfallzeugen melden sich bei der Autobahnpolizei in Langenselbold unter der Rufnummer 06183/91155-0.

+++++

Ein Radfahrer verletzt sich am Donnerstagnachmittag (23. März) bei einem Unfall in Gründau schwer. Nach ersten Erkenntnissen ist der 77-Jährige gegen 16 Uhr mit seinem Rad auf dem linken Gehweg der Leipziger Straße in Richtung der Gelnhäuser Straße gefahren. Beim Queren der Leipziger Straße in Höhe der Rabenaustraße kollidiert er mit einem Motorrad. Der 28-jährige Kradfahrer aus Langenselbold erleidet einen Schock. Unfallzeugen melden sich bei der Polizei in Gelnhausen: 06051/827-0.

+++++

Einen Unfall baut ein Autofahrer am Mittwoch (23. März) gegen 21.45 Uhr an der Kreuzung Maintaler Straße/Hochstädter Straße in Hanau. Beim Abbiegen gerät er auf eine Verkehrsinsel und beschädigt ein Verkehrszeichen. Ohne sich um den Schaden von 3.000 Euro zu kümmern fährt er weiter. Ein Zeuge ruft die Polizei und berichtet von fünf weiteren Personen, die den Unfall mitbekommen haben müssen. Wer Angaben machen kann, meldet sich unter der Telefonnummer: 06183/91155-0.

+++++

Eine Fußgängerin wird am Donnerstagnachmittag (23. März) in Klein-Auheim im Winkelweg, in unmittelbarer Nähe des Friedhofes, von einem Mann sexuell belästigt.  

+++++

Nach einem erfolgreichen Abend in Dietzenbach (23. März) - Drogenfunde und Festnahme eines Dealers - macht eine kontrollierte Person ihrem Unmut Luft und wirft mit Kartoffeln auf die Beamten der Offenbacher Kriminalpolizei.

+++++

Gleich drei Autos brechen Autoknacker in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (23./24. März) in Mainflingen auf. Während die Diebe aus einem roten BMW in der Schillerstraße lediglich etwas Kleingeld erbeuten, bauen sie bei einem schwarzen 5er BMW in der Konrad-Adenauer-Straße das komplette Armaturenbrett aus. Bei einem schwarzen VW Passat, der in der Hauptstraße abgestellt war, nehmen sie das fest verbaute Navigationsgerät mit. Die Kripo Offenbach prüft nun, ob es sich um die gleichen Täter handelt und bittet Zeugen, die in der Zeit zwischen 19 und 7 Uhr etwas gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

+++++

Unbekannte stehlen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (23./24. März) in Heusenstamm (Industriestraße im Bereich der 40er-Hausnummern) einen schwarzen Audi A6 (Kennzeichen: OF-RZ) im Wert von rund 8.000 Euro. Die Kripo Offenbach bittet Zeugen, die in der Zeit nach 23 Uhr etwas beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

+++++

Zwei Jugendliche überfallen am Donnerstagabend (23. März) einen Kioskin Offenbach und fliehen mit mehreren hundert Euro.  

+++++

Die Polizisten in Frankfurt staunen nicht schlecht, als sie am Donnerstagabend (23. März) gegen 18.30 Uhr an der Südseite der Friedensbrücke einen Fahrradfahrer kontrollierten. Der 39-jährige Mann hat 1,5 Kilogramm Haschisch einstecken. Die Beamten nehmen den Mann vorläufig fest. In seiner Wohnung finden sie weiteres Rauschgift (1,4 kg Haschisch, 2,8 kg Marihuana sowie rund 46g Kokain). Außerdem: mehreren tausend Euro.

+++++

Ein Unbekannter hat es am frühen Freitagmorgen (24. März) auf eine zurückgelassene Geldbörse in Griesheim abgesehen. Der Täter schlägt gegen 4.40 Uhr die Seitenscheibe eines an der Beethovenstraße abgestellten Autos ein, klaut ein Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 1.300 Euro. Zeugen sehen den Verdächtigen - Jeanshose, schwarze Jacke und Kappe - davon laufen. Die Kriminalpolizei in Darmstadt ermittelt, nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

+++++

Gleich zwei Mal kontrollieren Autobahnpolizisten in der Nacht zum Donnerstag (23. März) berauschte Autofahrer bei Darmstadt. Auf der A5 stoppen sie einen 27-Jährigen aus Mannheim - er zeigt deutliche Anzeichen auf vorherigen Drogenkonsum. Außerdem halten sie einen 36-Jährigen aus Darmstadt an. Ein Alkoholtest zeigt 1,94 Promille an. Sein Führerschein wird sichergestellt. Schon am Dienstag (21. März) kontrollieren sie einen 31-Jährigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf der A672. Er legt den Beamten erst einen gefälschten Führerschein und Ausweis vor. Diese nehmen den Mann daraufhin fest. Auf der Wache stellt sich heraus, dass er mit zwei Haftbefehlen gesucht wird. Der 31-Jährige kommt ins Gefängnis.

+++++

Ein 18-Jähriger wird in seinem Auto in Hanau geschlagen und anschließend überfallen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

+++++

Unbekannte brechen zwischen Dienstag und Mittwoch (22. März) in der Dietesheimer Kleingartenanlage Mainblick mehrere Lauben auf - teilweise mit brachialer Gewalt. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Vor Ort stehlen sie dann Getränke, Essen, Grillkohle und Leergut. Hinweise unter 06108/6000-0.

+++++

Eine 18-Jährige wird am Dienstagabend (21. März) beim Überqueren der Kettelerstraße in Offenbach von einem Auto touchiert - sie erleidet eine Prellung am Knie. Das weiße Auto mit Offenbacher Kennzeichen wurde von einem 40 bis 50 Jahre alten Mann mit hellen Haaren und weißem Bart gefahren. Er bremste zwar noch ab, konnte eine Berührung aber nicht mehr verhindern. Im Anschluss an den Vorfall fuhr er weiter. Hinweise an die 069/8098-5100.

+++++

In der Nacht zum Mittwoch brechen in Hanau Diebe gleich fünf Autos auf: vier BMW und einen Skoda. Sie zertrümmern jeweils eine Scheibe. Sie stehlen zwei Navi-Systeme und nehmen eine Flasche Rotwein mit. An zwei BMW brechen sie ihr Vorhaben ab. Hinweise von Zeugen an die 06181/100-123.

+++++

Am 11. August 2016 wird eine 82-jährige Frau aus Frankfurt von einem unbekannten Mann brutal überfallen. Der Täter reißt ihr die Goldkette vom Hals und flieht mit der Beute. Jetzt gibt es ein Foto von einem Verdächtigen.

+++++

Ein Steinheimer wird am Mittwoch (22. März) gegen 10.30 Uhr in der Glockenstraße in Hanau von einem 50- bis 55-Jährigen, 1,75 Meter großen Mann angesprochen. Im Moment des Geldwechselns beklaut in der Mann. Der deutschsprechende Dreitagebartträger hatte wohl einen ungepflegten, etwas bräunlichen Teint. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Ein Autounfall, ein brennender Hochsitz, ein aufgerissener Kraftstofftank und ein Wasserschaden - einiges zu tun für die Freiwillige Feuerwehr in Neu-Isenburg am Mittwoch und Donnerstag (22./23. März).

+++++

Diebe stehlen in der Nacht zu Mittwoch (22. März) drei hochwertige Geländewagen in Linsengericht-Großenhausen. Der schwarze und weiße BMW X5 sowie der schwarze Mercedes haben einen Gesamtwert von rund 500.000 Euro. Einem Zeugen fällt der weiße X5 gegen 4.40 Uhr in der Nähe des Feuerwehrgerätehauses auf, weil der Wagen ohne Licht fährt. Weiterhin ist für die Ermittler der Parkplatz am Schützenhaus von Interesse; hier werden Steuermodule der beiden BMW aufgefunden. Hinweise unter 06051/8270.

+++++

Mit lebensbedrohlichen Brandverletzungen ist am Dienstagabend eine 52 Jahre alte Frau aus Hanauin eine Spezialklinik eingeliefert worden.

+++++

Bei einer Kontrolle auf der A661 bei Egelsbach erwischt die Polizei zahlreiche Temposünder. Zwei „Spitzenreiter“ sind doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt.

+++++

In Heusenstamm verletzt am Mittwoch (22. März) eine Wildschweinrotte eine Radfahrerin in der Innenstadt. Die 64-Jährige kommt ins Krankenhaus.

+++++

Auf seiner Flucht am Dienstagmorgen (21. März) schlägt ein Ladendieb in Rodgau einen Angestellten eines Baumarkts. Der Unbekannte passiert zuvor den Kassenbereich, allerdings ohne zu bezahlen. Der Angestellte bricht ihn an, erhält daraufhin aber einen Ellenbogenschlag im Gesicht. Der Mann soll etwa 1,85 Meter groß sein, etwa 60 Jahre alt, er trug einen blauen Adidas-Jogginganzug und eine graue Weste. Hinweise unter 06104/6908-0.

+++++

Gleich mehrfach versuchen Einbrecher in ein Haus in der Odenwaldstraße in Obertshausen zu gelangen. Am Küchenfenster sind sie erfolgreich und durchsuchen im Anschluss die Räume. Die Beute steht noch nicht fest. Hinweise unter 069/8098-1234.

+++++

Ein 20-Jähriger wird am Dienstagnachmittag (21. Januar) mit seinem Wagen von einem weißen Sattelzug auf der A66 bei Langenselbold abgedrängt. Sein Auto kracht dabei gegen die Leitplanke.

+++++

Auf der A66 bei Gründau wechselt ein Kastenwagen am Montagnachmittag (20. März) unvermittelt die Spur. Eine 18-Jährige kracht daraufhin in die Leitplanken.

+++++

Am Dienstagnachmittag (21. März) klauen Unbekannte in Darmstadt einen Audi A6 mit amtlichem Kennzeichen GG-M 1322. Der schwarze Kombi ist zum Tatzeitpunkt auf einem Parkplatz in der Alsfelder Straße abgestellt. Zeugenhinweise unter 06151/969-0.

+++++

In einem Wohngebiet in Babenhausen finden Kanalarbeiter am Mittwochmorgen (22. März) eine US-Weltkriegsbombe. Die Entschärfung läuft.

+++++

In Hanau belästigt ein Unbekannter eine Frau sexuell, die Polizei bittet um Hinweise auf den Sittenstrolch.

+++++

Die Polizei sucht einen Radfahrer, der in Langen ein Kind angefahren und verletzt haben soll.

+++++

In Seligenstadt brechen Unbekannte in der Nacht zum Montag (20. März) drei Autos in der Haupt- und der Sudetenstraße sowie im Ziegelweg auf, die Polizei (Tel.: 069/80981234) bittet um Hinweise.

+++++

In Heusenstamm entwenden Einbrecher am Wochenende aus einem Bekleidungsgeschäft an der Werner-von-Siemens-Straße Jacken, die Polizei (Tel.: 069/80981234) bittet um Hinweise auf die Täter.

+++++

Nach einem Einbruch am Montag (20. März) in einem Haus an der Mittelseestraße zwischen Bleich- und Hospitalstraße in Offenbach bittet die Polizei (Tel.: 069/80981234) um Hinweise auf die Täter.

+++++

Auch die Automarder sind die vergangenen Tage in unserer Region aktiv:

  • Klein-Welzheim: Am südlichen Ortsrand schnappen sich Kriminelle zwei Fest-Navis. Eingebaut sind sie vorher in einem 5er-BMW und einem VW-Passat, die „Im Grundgewann“ parken. Bei letzten Wagen geht gegen 2.35 Uhr am Montag die Alarmanlage an.
  • Neu-Isenburg: Seit Samstag steht sogar ein komplettes Auto auf der Fahndungsliste der Polizei: ein brillantschwarzer Audi A4 2,0 TDI mit SWA-Kennzeichen. Unbekannte klauen den neun Jahre alten Wagen nahe dem Lärchenweg.
  • Hanau: Unbekannte klauen ein Lenkrad von einem BMW x-Drive in der Westbahnhofstraße. Sie schlagen die Scheibe ein und bauen das Steuerrad aus. „Am Hexenpfad“  gehen Automarder einen Mercedes Kombi an: Auch hier schlagen sie eine Scheibe ein und entwenden das fest eingebaute Navi.

Hinweise in allen Fällen unter 06182/8930-0.

+++++

In die Cafeteria eines Krankenhauses in der Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt steigen am Wochenende (19./20. März) Unbekannte ein. Ob was gestohlen wird, steht noch nicht fest. Hinweise an 06151/9690.

+++++

Die vergangenen Tage (18./19. März) sind Einbrecher in der Region unterwegs:

  • Offenbach: Kriminelle versuchen in der Mödlingstraße eine Haustür zu knacken. Als das nicht funktioniert, schlagen sie auf ein Fenster neben der Tür ein. Das Vorhaben ist extrem laut und ruft Anwohner auf den Plan. Ein Zeuge sieht drei 18 bis 20 Jahre alte, etwa 1,75 Meter große Männer in Richtung Richard-Wagner-Straße rennen.
  • Heusenstamm: Einbrecher knacken in der Hubertusanlage die Tür eines Einfamilienhauses, anschließend klauen sie zwei Uhren und Bargeld. Die Anwohner schlafen zu dieser Zeit.
  • Dreieich-Götzenhain: Hunde vertreiben in der Dietzenbacher Straße Kriminelle. Diese überklettern zuvor ein Hoftor und nähern sich dem Haus. Durch das Gebell der Tiere aufgeschreckt, flüchten sie wohl.
  • Hanau: Ganoven brechen in der Philippsruher Allee in eine Dachgeschosswohnung ein. Hier stehlen sie einen Ehering, mehrere Goldarmbänder, Goldstücke und Geld. Die Beute hatte der Wohnungsinhaber für eine anstehende Hochzeit im Schlafzimmer aufbewahrt. Die Polizei vermutet, dass der oder die Täter von der anstehenden Feier und dem Ort der Aufbewahrung gewusst haben.

Hinweise in allen Fällen an 069/8098-1234.

+++++

Bei einem Unfall in Frankfurt-Sachsenhausen wird am Sonntag (19. März) eine Frau schwer verletzt. Die 49-Jährige läuft gegen 23.20Uhr mitten auf der Fahrbahn der Mörfelder Landstraße. Ein Autofahrer sieht sie plötzlich vor seinem Wagen, versucht noch zu bremsen, erfasst sie aber frontal. Die Frau kommt schwer verletzt ins Krankenhaus.

+++++

Bei einem Unfall am Montag (20. März) in Frankfurt kommt ein Motorradfahrer ums Leben. Er war mit einem Auto zusammen gestoßen.

+++++

In Groß-Zimmern schlagen am Sonntag (19. März) Unbekannte zwischen 15 und 18.30 Uhr die Seitenscheibe der Beifahrertür eines Autos auf. Der schwarze Opel parkt in der Darmstädter Straße. Aus dem Auto entwenden sie eine Geldbörse, persönliche Dokumente und Bargeld. Hinweise an 06151/969-0.

+++++

Ein 13-jähriger und sein Bekannter wollen am Sonntag (19. März) auf einem alten Kran in Frankfurt Fotos und Videos machen. Doch dann stürzt der Jugendliche ab.

+++++

In der Nacht zum Samstag nutzen Diebe in Babenhausen Gewalt bei ihrer Tat. Sie hebeln das Fenster einer Gaststätte auf und gelangen so in die Räume. Sie entwenden einen freistehenden Zigarettenautomaten im Wert von rund 1500 Euro. Der Schaden in den Räumen liegt ebenfalls bei rund 1000 Euro. Hinweise unter 06071/9656-0.

+++++

Zivilfahnder stoppen am Samstagabend (18. März) ein Auto mit vier Männern im Alter von 20 bis 37 Jahren in Weiterstadt. Im Kofferraum entdecken die Ermittler dann 39 Paar neuwertige Schuhe. Das Quartett ohne festen Wohnsitz im Bundesgebiet verstrickt sich bei den Angaben zur Herkunft der Schuhe in Widersprüche - die Polizei nimmt die Männer daraufhin fest.

+++++

Am Samstag (18. März) klaut ein Unbekannter einen Trolley einer 23-Jährigen vor einem Supermarkt in Groß-Umstadt. Die Frau hat den Wagen vor dem Markt abgestellt - im Anschluss ist er weg. Die 47-jährige Begleiterin entdeckt ihn auf dem Rücksitz eines Kleinwagens. Sie spricht den Fahrer an, er allerdings zieht die Tür zu und verletzt die Frau an der Hand. Hinweise zu dem Vorfall unter 06071/9656-0.

+++++

Am Freitag (17. März), gegen 22.40 Uhr, überfallen drei bislang unbekannte Täter ein Wettbüro in der Straße Alt-Praunheim in Frankfurt. Die Täter drohen mit einem Schlagstock, einer Machete und Pfefferspray und leeren die Kasse. Mit ihrer Beute, etwa 2500 Euro, sowie Handys der Opfer, flüchten sie in unbekannte Richtung. Die Täter sind alle 20 bis 25 Jahre alt und maskiert. Sie sprechen bei der Tat Deutsch ohne Akzent.

+++++

In drei neuwertige BMW-Modelle dringen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag (18. März) in der Elisabeth-Langgässer-Straße in Hanau-Steinheim ein. Zwischen 17.30 Uhr und 07.45 Uhr verschaffen sich die Automarder Zugang zum Wageninnern, indem sie eine Scheibe einschlagen. Zwischen 21 Uhr und 7 Uhr zerschlagen unbekannte Diebe auch die Seitenscheibe eines geparkten BMW 535D in der Gründaugasse in Langenselbold. Zeugen wählen die Tel.: 06181/100-123.

+++++

Nach einem Raubüberfall auf einen Baumarkt in Großauheim und einen Getränkemarkt in Bruchköbel sucht die Polizei dringend Zeugen. Die Täter flüchten mit den Tageseinnahmen.

+++++

Ein bisher unbekannter Täter bedroht zwei Angestellte in einem Kiosk in Offenbach mit einer Waffe, flüchtet schließlich aber ohne Beute.

+++++

Bei einem Brand in der Nacht zum Samstag (18. März) wird eine Person in Offenbach leicht verletzt. Die Polizei ermittelt.

+++++

Waren es die selben Täter? Erneut haben zwei unbekannte Männer eine Kassiererin in Offenbach angegriffen und versucht Geld aus einem Einkaufsmarkt zu rauben.

+++++

Bei der Suche nach einem 14 Jahre alten Mädchen aus Wiesbaden braucht die Polizei Hilfe aus der Bevölkerung. Die Jugendliche wird seit dem 13. März vermisst.

+++++

Schüler an der Anne-Frank-Schule in Hanau haben am Donnerstagmittag (16. März) Glück. Ein betrunkener Autofahrer rast mit seinem Wagen aufs Schulgelände und kommt erst in den Bandenwerbetafeln des Sportgeländes zum Stehen.

+++++

Ein Taschendieb klaut Donnerstagabend (16. März) gegen 20.15 Uhr einer 23-Jährigen in der Hugo-Kallenbach-Straße in Frankfurt die Handtasche. Sie gibt an, dass der auffallend große, etwa 20 Jahre alte und schlanke Mann von vorne kommend an ihr vorbeiläuft. Dann nähert er sich ihr von hinten und entwendet die Tasche. Er hatte helle Haare und helle Haut, trug außerdem eine „Tarnhose“ sowie einen schwarzen Kapuzenpulli.

+++++

In der Region sind in den vergangenen Tagen (15./16. März) wieder Einbrecher und Autoknacker unterwegs:

  • Offenbach: Durch die Hintertür gelangen Einbrecher in ein Haus in der Kraftstraße. Im Erdgeschoss durchwühlen sie zwei Wohnungen. Im ersten Stock klingeln sie. Der Bewohner entdeckt durch den Türspion einen etwa 20-Jährigen mit roter Mütze. Die beiden Kriminellen flüchten.
  • Dietzenbach: In einem Fachgeschäft für Küchenbedarf in der Schmidtstraße entwenden Kriminelle diverse Küchengeräte sowie einen kleinen Tresor.
  • Dreieich-Buchschlag: Ziel ist hier ein Einfamilienhaus im Habichtweg. Sie hebeln ein Fenster im Erdgeschoss auf und durchwühlen die Räume nach Beute.
  • Hainburg: Automarder erbeuten hier unter anderem Laptop, Kamera, Bekleidungsstücke, Werkzeugmaschinen sowie ein festeingebautes Navi. In allen Fällen knacken die Täter jeweils ein Fenster der Fahrzeuge auf.
  • Seligenstadt: Ein Taxifahrer verlässt in der Frankfurter Straße nur kurz seinen Wagen, als er zurückkommt fehlt sein Geldbeutel. Im Stadtteil Froschhausen werden "In der Schildhecke" sind zwei Autos Ziel von Autoknackern. Sie entwenden hier festeingebaute Navis und Airbags.

Hinweise unter 069/8098-1234.

+++++

Einen schwarzen Audi A6 mit dem amtlichen Kennzeichen DA-CR-555 klauen bislang unbekannte Täter am Freitagmorgen (17. März) in der Zeit zwischen 6.20 Uhr und 7.40 Uhr im Tulpenweg in Darmstadt. Zeugenhinweise unter 06151/969-0.  

+++++

Zwei junge Täter überfallen am Donnerstag (16. März) gegen 19 Uhr einen Supermarkt in Offenbach, verletzen die Kassiererin und flüchten mit Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen/Kunden, die zum Tatzeitpunkt an oder in Nähe der Kasse standen. Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

Ein Bus der Linie OF-99 verursacht am Donnerstag (16. März) gegen 11.45 Uhr an der Kreuzung Vélizystraße und Theodor-Heuss-Ring vor dem Kreishaus in Dietzenbach einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen.

+++++

Unbekannte schlagen sämtliche Scheiben an vier Bushaltestellenhäusern der Stationen „Am alten Schloß“ sowie „Praunheimer Brücke“ in Frankfurt ein. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (15. März) schlagen sie mit einem unbekannten Gegenstand die Scheiben kaputt. Zeugenhinweise unter 069-755/11400.

+++++

Den Schlüssel, aber nicht das dazugehörige Auto erbeuten Unbekannte am Mittwochnachmittag (15. März) bei einem Einbruch in der Flurstraße in Offenbach. Sie knacken zuvor die Terrassentür eines Reihenhauses und durchwühlen dann alle Räume. Neben dem Schlüssel entwenden sie auch einen Laptop, ein Tablet und eine Spezialkamera. Hinweise unter 069/8098-1234.

+++++

In einer Küche im Biberweg in Hanau-Großauheim bricht am Mittwochnachmittag (16. März) ein Feuer im Bereich des Elektroherds aus. Ob ein technischer Defekt oder das Essen auf dem Herd für den Brand verantwortlich sind, ist noch unklar. Die Feuerwehr löscht den Brand - der Schaden liegt bei rund 45.000 Euro.

+++++

Ein mittelgroßer, kräftiger Mann soll eine am Rollator laufende Seniorin am Mittwochvormittag (15. März) schon beim Betreten eines Einkaufsmarkts in Langenins Visier genommen haben. In einem günstigen Moment schnappt er sich den Geldbeutel aus der Handtasche der Frau. Im Anschluss flüchtet der glattrasierte Mann, der ein helles Sakko trug. Zeugenhinweise unter 06103/9030-0.

+++++

Am Donnerstagmorgen (16. März) bricht in einer Wohnung in Hanau-Großauheimein Brand aus. Vor Ort entdecken die Einsatzkräfte eine tote Frau.

+++++

Der vermisste Mann aus Freigericht-Horbach (Main-Kinzig-Kreis) ist am heutigen Donnerstagmorgen (16. März) wohlbehalten wieder aufgetaucht.

+++++

Auf der Friedberger Landstraße in Frankfurt krachen am Donnerstagmorgen (16. März) ein Streifenwagen und ein BMW 5er zusammen. Die drei Insassen kommen ins Krankenhaus.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion