Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>

+++++

In der Nacht zu Mittwoch lockern Ganoven die Radschrauben an einem in der Mühlheimer Ringstraße abgestellten Bauwagen eines Vereins aus Lämmerspiel. Das fällt allerdings erst auf, als Vereinsmitglieder den Wagen abgeholt hatten und unterwegs waren. In Höhe der Schillerstraße löst sich nämlich plötzlich ein Rad. Die Besitzer können das Gespann gerade noch zum Stehen bringen. Hinweise an die 06108/6000-0.

+++++

Mit Kratzern und Dellen findet eine 40-Jährige aus Rödermark am Dienstagmittag (17. April) ihren in der Kanonenstraße geparkten Renault vor. Vermutlich streift ein vorbeifahrender Wagen zuvor das Auto am linken Kotflügel sowie der Motorhaube. Der Schaden liegt bei rund 1500 Euro. Hinweise an die 06102/2902-0.

+++++

Schon 2016 wird eine heute 77-Jährige aus Frankfurt Opfer von Trickbetrügern. Jetzt haben es erneut Kriminelle bei ihr versucht und erbeuten so Geld und Schmuck im Wert von rund 10.000 Euro. Sie geben sich dabei als Staatsanwälte aus.

+++++

Der Brand mit einem Toten und mehreren Verletzten in einem Seniorenheim in Offenbach ist aufgeklärt.

+++++

Ein Spaziergänger findet am Donnerstagmorgen (19. April) eine verbrannte Leiche am Waldparkplatz an der B26 bei Babenhausen.

+++++

Ein Wohnwagen steht in der vergangenen Nacht in Dieburg lichterloh in Flammen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

+++++

Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen (19. April) brechen Ganoven in eine Apotheke in der Babenhäuser Fahrstraße ein. Dabei erbeuten sie Bargeld in Höhe von rund 680 Euro. Außerdem verursachen sie einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Ein Trickdieb gibt sich am Mittwoch (18. April) in Frankfurt als Handwerker aus. Dabei erbeutet er zwei Goldketten eines 87-Jährigen. Kurz darauf steht dann ein seriös gekleideter Mann vor der Tür und gibt sich als Kripobeamter aus. Mit dabei hat er auch die zwei angeblich gestohlenen Ketten. Bereitwillig zeigt ihm der Senior daraufhin, wo er weiteren Schmuck deponiert hat. Den entwendet dann der falsche Beamte. Der Handwerker ist rund 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß, hat kurze, schwarze Haare, dunkle Augen und ist mit  eine blauen Monteuranzug, orangefarbener Weste, dunklen Schuhe und Brille bekleidet. Sein Komplize ist etwa 45 Jahre alt, 1,70 Meter groß, hat ebenfalls kurze, schwarze Haare und trägt ein schwarzes Jackett, eine schwarze Hose und dunkle Schuhe.

+++++

Ein Unbekannter bricht am Mittwoch (18. April) in ein Wohnhaus im Finkenweg in Darmstadt ein. Er durchsucht sämtliche Räume und erbeutet eine Spiegelreflexkamera. Der heimkehrende Bewohner überrascht ihn allerdings. Der Flüchtige ist etwa 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hat dunkle Haare. Er trägt eine breite Hose und helle Turnschuhe - an beiden Unterarmen trägt er einen Verband. Hinweise an 06151/969 - 0.

+++++

Jugendliche ergreifen am Dienstag (17. April) die Flucht, als sie in der Frankfurter Straße in Heusenstamm eine Polizeistreife sehen. Ein 18-Jähriger ist mit rund 50 Gramm Haschisch erwischt worden.

+++++

Zwischen Montag (16. April) und Dienstagnacht brechen Unbekannte über das Badfenster in ein Wohnhaus in der Offenbacher Wilhelm-Leuschner-Straße ein. Sie durchsuchen alles, nehmen aber nichts mit. Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

Ein Unbekannter steigt am Dienstag (17. April) gegen 15.20 Uhr in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Offenbacher Von-Brentano-Straße in Höhe der 10er-Hausnummern ein. Der zirka 1,85 Meter große, blonde Mann wird dabei von einem Hausbewohner überrascht. Der Einbrecher ist etwa 20 Jahre alt und trägt ein schwarzes T-Shirt und eine graue Sweatshirt-Jacke. Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

Eine 51-Jährige verletzt sich am Sonntag (15. April) schwer, als sie auf dem Radweg zwischen dem Hanauer Schloss Philippsruhe und dem Amphitheater mit einem etwa sieben Jahre alten Jungen auf einem Tretroller kollidiert. Laut Polizei kümmert sich ein zirka 1,70 Meter große Mann um den Jungen, lässt aber die Frau unbeachtet. Hinweise: 06181/9597-0.

+++++

Ein Unbekannter überfällt in der Nacht zum Mittwoch (18. April) eine 87-jährige Frankfurterin in ihrer Wohnung.

+++++

Nach einem Auffahrunfall am Dienstag (17. April) in Hanau flüchtet der Fahrer von der Unfallstelle. Er lässt einen leicht verletzten 68-Jährigen zurück.

+++++

Ein Streifenwagen der Frankfurter Polizei wird am Montag auf der Darmstädter Landstraße bei einer Einsatzfahrt in einen Unfall verwickelt.

+++++

Ein unbekannter Pkw-Fahrer flüchtet am Montag (17. April), nachdem er in der Kaltmühlstraße in Heddernheim einen Mann angefahren hat, von der Unfallstelle. Hinweise: 069/75511400.

+++++

Unbekannte brechen in der Nacht auf Montag (17. April) in eine Papierverarbeitungsfabrik in der Mühlheimer Industriestraße ein. Sie stellen verschiedene Geräte zum Abtransport bereit, verschwinden allerdings ohne Beute. Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

Die Polizei sucht zwei hilfsbereite Autofahrer, die am Montag (17. April) eine in Dreieich gestürzten Rollerfahrerin geholfen haben.

+++++

Am Sonntag (16. April) gegen 17.20 Uhr versprühen zwei 14-Jährige aus Erlensee im Hanauer Einkaufszentrum „Forum“ Reizgas.

+++++

Diebe werden in der Nacht zum Montag (17. April) bei neun in Dietzenbach geparkten Autos fündig und klauen verschiedene Gegenstände. Drei Pkw standen in der Idsteiner Straße, ansonsten in der Tannen-, Franken-, Main- und in der Lehrstraße. Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

Einbrechen suchen am Montag (17. April) zwischen 8.30 und 12.30 Uhr ein Reihenhaus in der Obertshausener Laakirchener Straße in Höhe der 30-er Hausnummern auf. Sie stehlen Schmuck, indem sie über ein Kellerfenster einsteigen. Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

Autodiebe stehlen am Montag (17. April) zwischen 13 und 19.30 Uhr in der Offenbacher Wilhelmstraße einen schwarzen Seat Leon. Der Wagen ist auf Höhe der Hausnummer 66 geparkt. Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Montag (17. April) 43 Gräber im neuen Teil des Friedhofs Ober-Roden verwüstet.

+++++

Bei einer Wohnungsdurchsuchung am Freitag (13. April) in Babenhausen sind zwei 20 und 24 Jahre alte Brüder festgenommen worden.

+++++

Die Polizei bittet um Hinweise auf einen vermissten Jungen aus Darmstadt.

+++++

In Rodgau brechen am frühen Samstagmorgen (14. April) Unbekannte gegen 01.37 Uhr in einen Getränkemarkt in der Elbinger Straße ein. Auf Video der Überwachungsanlage sind drei schwarz gekleidete und teilweise maskierte Täter zu erkennen. Zwei der Einbrecher tragen weiße Sportschuhe und haben dunkle Sporttaschen dabei. Die  Polizei bittet unter der Telefonnummer 069/8098-1234 um Hinweise.

+++++

In Dreieich schlagen Autodiebe gleich zweimal zu: Am frühen Freitagmorgen (13. April) stehlen sie in der Hölderlinstraße einen Range Rover LG in der Farbe Grau mit OF-Kennzeichen. In der Nach auf Freitag (13. April) entwenden Unbekannte in der Alpenstraße eine graue Geländelimousine des Herstellers BMW, Typ X5, mit Frankfurter Kennzeichen. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

+++++

In der Nacht auf Samstag (14. April)verschaffen sich Einbrecher Zugang zu einer Lagerhalle in der Bruno-Dreßler-Straße in Bischofsheim. Die Polizei sucht unter der Rufnummer 06181/100-123 Zeugen.

+++++

Ein achtjähriges Mädchen in Ober-Roden will die Babenhäuser Straße überqueren und wird von einem Auto erfasst. Das Mädchen ist schwer verletzt.

+++++

Polizisten entdecken 118 Marihuana-Pflanzen in einem Mehrfamilienhaus in Frankfurt.

+++++

An der Engstelle an der Hochstädter Straße in Rodgau muss am Donnerstag (12. April) ein 50-Jähriger Kastenwagenfahrer einer Golf-Fahrerin ausweichen, obwohl diese ihr Warten signalisiert hat. Der Kastenwagen verkeilt sich im Vordach einer Weinhandlung, die etwa 60 Jahre alte. blonde Brillenträgerin zuckt mit den Schultern und fährt weg. Hinweise: 06104/6908-0.

+++++

Ein 52-jähriger Autofahrer stößt am Donnerstag (12. April) in der Babenhäuser Straße in Rödermark mit einem 8-Jährigen zusammen. Das Mädchen wird in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise: 06074/837-0.

+++++

Eine Diebin stiehlt am Donnerstag (12. April) gegen 15 Uhr der Kundin eines Supermarkts in der Darmstädter Grundstraße ihre Geldbörse. Sie nutzt die Unaufmerksamkeit der 75-Jährigen. Die Täterin ist korpulent, hat schwarze Haare und trägt eine graue Jogginghose oder Leggins sowie ein Oberteil ohne Ärmel mit Blumenmuster. Hinweise: 06151/969-0.

+++++

Einbrecher gelangen in der Nacht zum Freitag (13. April) zwischen Mitternacht und 4 Uhr in ein Kebap Haus in der Babenhäuser Fahrstraße und flüchten mit der Beute.

+++++

Diebe brechen am Donnerstag (12. April) zwischen 16 und 17 Uhr über die Haustür in ein Mehrfamilienhaus in der Irenenstraße in Darmstadt ein. Sie entwenden Schmuck und flüchten. Hinweise: 06151/969-0.

+++++

Ein Fahrradfahrer fährt am Donnerstagmorgen (12. April) in der Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt dicht an einer Frau vorbei. Dabei schlägt er ihr auf den Hintern und flüchtet.

+++++

Ein unbekannter Autofahrer übersieht am Donnerstag (12. April) eine 12-jährige Fahrradfahrerin in dem Kappesgärtenweg in Groß-Umstadt. Der Fahrer versichert sich, ob das Mädchen nicht verletzt sei, und flüchtet daraufhin.

+++++

In einem Park an der Hanauer Otto-Wels-Straße entblößt sich am Donnerstagnachmittag (12. April) ein Mann vor zwei Frauen. Am Morgen zeigt sich auch ein Mann in Nidderau vor zwei Frauen.nackt vor einer Frau.

+++++

Zwei Männer rauben einer 29-jährigen Offenbacherin am Donnerstagnachmittag (12. April) die Geldbörse. 

+++++

In Frankfurt beklaut ein Trickdieb am Mittwochmittag gegen 13 Uhr eine 82-Jährige in ihrer Wohnung im Marbachweg, die Polizei (Tel.: 069/755-53111) bittet um Hinweise auf den 50 bis 60 Jahre alten Mann, der etwa 1,55 Meter groß und schlank ist und dunkle, kurze Haare hat. Zur Tatzeit ist er mit einer dunkelblauen Jeansjacke und einer blauen Jeans bekleidet.

+++++

In der Nacht auf Donnerstag (12. April) brechen Unbekannte in eine Kindertagesstätte in der Landwehrstraße in Darmstadt ein, die Polizei bittet unter der Nummer 06151/9690 um Hinweise.

++++

In der Nacht auf Dienstag (10. April) entwenden Kriminelle einen weißen Fiat 500 aus der Scheidswaldstraße in Frankfurt. Das Kennzeichen ist F-MC 2100. Hinweise an die 069/755-10500.

+++++

In der Nacht auf Dienstag (10. April) schlagen Einbrecher gleich fünf Mal in der Hauptstraße in Großauheim zu. Ziele sind eine Gaststätte, ein Dönerladen, ein Nagelstudio, ein Gebrauchtwarengeschäft und ein Optiker. Bei einem Geschäft schlagen sie die Glasscheibe ein, im Dönerladen entwenden sie Bargeld und Unterhaltungselektronikartikel. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Ein Kleinbus-Fahrer stößt am Dienstagmittag (10. April) gegen 12.45 Uhr gegen zwei geparkte Autos in der Paul-Ehrlich-Straße in Ober-Roden. Es entsteht ein Schaden von rund 22.500 Euro. Beim Eintreffen der Polizei wird der Mann bereits medizinisch versorgt.

+++++

Ein rumänischer Sattelzug wird am Dienstag (10. April) auf dem Rasthof Weiskirchen kontrolliert. Der Grund: Der Sattelzug hat eine nach außen sichtbar ausgebeulte Plane. Bei der Kontrolle stellen die Beamten fest, dass der mit Pflanzen beladene Laser zu breit ist, außerdem die Ware nicht ausreichend gesichert ist. Der Firma droht jetzt ein Bußgeld in Höhe von 3000 Euro.

+++++

Passanten melden am Dienstagabend (10. April) den Brand eines mit Decken und Textilien gefüllten Einkaufswagens auf der Zeil in Frankfurt. Er steht direkt an einer Kirche, deren Außenfassade dadurch beschädigt wird.

+++++

Zwei Gaststätten in Darmstadt sind in der Nacht auf Mittwoch (11. April) das Ziel von Einbrechern. in der Eckhardtstraße versuchen sie die Tür eines Cafés aufzubrechen, allerdings scheitern sie. In der Liebfrauenstraße wird die Scheibe eines Imbisses eingeschlagen. Hier klauen Ganoven die Kasse mit etwas Münzgeld. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Brandstiftung in Hanau: Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach dem Täter.

+++++

Trickbetrüger geben sich in Frankfurt am Montag (9. April) als falsche Bankmitarbeiter aus. In Fechenheim überredet ein Man eine 78-Jährige an der Haustür in der Konstanzer Straße dazu, ihm ihre EC-Karte samt PIN auszuhändigen. Kurz darauf hebt er 1000 Euro ab. Er wird als etwa 1,80 Meter groß, schlank, mit schwarzen Haaren und als etwa 30 bis 35 Jahre alt beschrieben. Kurz darauf schlägt ein weiterer Mann mit der gleichen Masche in der Hirschhornstraße in Oberrad zu. Dieses Mal wird eine 84-Jährige zum Opfer- auch dieses Mal hebt der Unbekannte 1.100 Euro ab. Der falsche Banker wird als etwa 1,80 Meter groß, schlank und mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Er soll ein schmales Gesicht haben und etwa 40 Jahre alt sein.

+++++

Ein Trickbetrüger meldet sich Montag (9. April) telefonisch bei einer 81-Jährigen aus Frankfurt. Er versucht der Frau Angst zu machen: Ihre Adresse und Kontodaten wären bei einer angeblichen Festnahmen gefunden worden. Zur Sicherheit solle die Dame deshalb ihr Geld vom Konto abheben und ihm übergeben. Die Frau ruft daraufhin die "echte" Polizei.

+++++

Kriminelle brechen am Montag (9. April) in ein Einfamilienhaus in der Dalbergstraße in Hanau ein. Sie lassen Armbanduhren, Schmuck, ein Smartphone und einen Laptop mitgehen. Auf der Flucht verlieren die Diebe einen Teil ihrer Beute: Geld im vierstelligen Eurobereich. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Unbekannte dringen in der Kirchbornstraße in Dietzenbach in ein Einfamilienhaus ein. Sie durchwühlen Schubladen und Schränke. Mit Bargeld und einem Notebook flüchten sie. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Gegen 3.15 Uhr wird ein Gastwirt am Dienstagmorgen (10. April) auf Treiben vor seinem Lokal in der Luisenstraße in Hanau aufmerksam. Mehrere dunkel gekleidete Gestalten verladen zu dem Zeitpunkt einen zuvor aus der Gaststätte entwendeten Zigarettenautomaten in einen Transporter. Als die Ganoven den Mann bemerken, flüchten sie ohne Beute und Lieferwagen. Einer der mutmaßlichen Täter ist etwa 1,70 Meter groß, hat eine normale Statur und trägt ein graues Oberteil mit unbekannter Aufschrift auf dem Rücken. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

In Sprendlingen flüchten Ganoven am Montag (9. April) mit Geld, nachdem sie bei einem Einbruch in einen Verkaufsshop in der Darmstädter Straße einen Schaden von knapp 500 Euro verursachen. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In Hainburg wird am Montagmorgen (9. April) ein 21-jähriger Rader aus Seligenstadt in der Hauptstraße von einem Auto erfasst. Der Wagen kommt gegen 6.45 Uhr aus der Carl-Ulrich-Straße und will abbiegen, übersieht dabei den Biker. Hinweise an die 06182/8930-0.

+++++

Eine Altpapiertonne fängt am Montagabend (9. April) in der Straße "Am Kiefernhain"  in Hainburg Feuer. Ein Zeuge sieht kurz vor 23 Uhr hier einen etwa 18 Jahre alten, 1,75 Meter großen, blondhaarigen und schlanken Mann mit einem schwarzen Motorroller davonfahren. Hinweise an die 06182/8930-0.

+++++

In Eppertshausen verwüsten Unbekannte Gräber auf einen Friedhof, die Polizei hofft auf Zeugen bei der Suche nach den Tätern.

+++++

In Seligenstadt wird weiterhin ein 76-Jähriger vermisst, die Polizei bittet um Hinweise auf den verschollenen Mann.

+++++

Ein Unbekannter entreißt einem 18-Jährigen Darmstädter am Sonntag (8. April) gegen 4.10 Uhr das Smartphone und verlangt Geld im Tausch für das Handy. Der 1,80 Meter große und schlanke Mann schlägt den Jugendlichen und flüchtet. Er trägt eine schwarze Daunenjacke, dunkle Jeans und weiße Schuhe. Hinweise: 06151/969-0.

+++++

Zwei 22 und 25 Jahre alten Männer werden am Sonntag (8. April) gegen 3 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle "Am Nordbahnhof" in Darmstadt von Unbekannten angegriffen. Im Laufe des Streits setzten die Täter Pfefferspray und Messer ein laut Polizei, bevor sie in Richtung Arheilgen flüchten. Die Täter sind zwischen 18 und 20 Jahre alt, 1,65 und 1,75 Meter groß. Der eine hat dunkelblonde, kurze Haare und trägt ein schwarzes Oberteil. Der andere hat an der Seite kurz rasierte blonde Haare. Hinweise: 06151/969-0.

+++++

Im Vorraum einer Diskothek im Carree in Darmstadt schlägt ein bislang noch unbekannter Täter am frühen Sonntagmorgen (8. April) auf einen 20-Jährigen ein. Der Vorfall passiert gegen 4.40 Uhr. Der junge Mann aus Groß-Zimmern und ein weiterer Helfer werden verletzt. Zeugen wählen die Rufnummer 06151/969-0.

+++++

Ein Suzuki-Fahrer wird am Sonntagvormittag bei einem Unfall in Urberach schwer verletzt. Laut Polizei fährt der 52-Jährige gegen 10.20 Uhr auf der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Offenthal und stößt mit einem vor ihm befindlichen Ford Focus, der an der Kreuzung Rodaustraße/Im Taubhaus verkehrsbedingt anhält, zusammen. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06074/837-0.

+++++

Noch unklar ist die Ursache eines Feuers, bei dem am frühen Montag (9. April) in der Waldstraße in Maintal eine Gartenhütte niederbrennt. Gegen 2.50 Uhr rücken Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu dem Kleingartengrundstück in die Bischofsheimer Feld- und Waldrandgemarkung aus. Der Schaden: rund 10.000 Euro.

+++++

Passanten in Offenbach beobachten einen etwa 1,70 Meter großen Mann mit dunklen kurzen Haaren, wie er am späten Sonntagabend (8. April) Außenspiegel eines in der Marienstraße in Höhe der Hausnummer 8 geparkten schwarzen Peugeots abtritt. Anschließend flüchtet der offenbar alkoholisierte Unbekannte in Richtung Senefelder Straße. Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung, die gegen 22.45 Uhr stattfindet, geben können, melden sich bitte unter 069/8098-5200.

+++++

Ein Taxifahrer bekommt in Dietzenbach nach seiner Fahrt kein Geld sondern einen Faustschlag. Die Polizei ermittelt.

+++++

68 Stundenkilometer zu schnell ist ein 36-jähriger Autofahrer auf der A5 bei Darmstadt unterwegs, den die Polizei am Samstag aus dem Verkehr zieht.

+++++

Ein betrunkener Autofahrer hält in der Nacht zum Montag (9. April) mitten auf der Autobahn Kassel-Darmstadt (A5).

+++++

Kriminelle steigen am Samstag (7. April) in ein Einfamilienhaus in der Heinrichstraße in Babenhausen ein. Vermutlich mit 50 Euro flüchten sie, der angerichtete Schaden liegt allerdings bei mindestens 150 Euro. Hinweise an die 06151/969-0. Ebenfalls keine Beute machen Ganoven, die auf das Freizeitgelände der Kinder- und Jugendfarm in Darmstadt-Arheilgen einbrechen. Sie entwenden eine leere Kasse, hinterlassen aber ebenfalls einen 150-Euro-Schaden.

+++++

Automarder beschäftigen die Polizei in den vergangenen Tagen in Dreieich und Neu-Isenburg. Der Wert ihrer Beute liegt bei rund 13.000 Euro.

+++++

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion