Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>>

+++++

Doppelt Pech hat wohl ein Autofahrer in Klein-Krotzenburg am Samstag (18. Februar). Er verliert seinen Autoschlüssel. Als er das bemerkt, stellt er außerdem fest, dass auch sein Wagen geklaut wurde. Hinweise zur Tat oder dem schwarzen Peugeot 308 mit OF-Kennzeichen unter 069/8098-1234.

+++++

Die Polizei in Offenbach sucht nach einem schweren Unfall am Donnerstag (16. Februar) Zeugen. Ein Autofahrer ist Richtung Innenstadt unterwegs - die Ampel hat laut ihm Grün angezeigt. Gleichzeitig überquerte ein 82-jähriger Fußgänger die Straße - er wird vom Auto erfasst und kommt schwer verletzt in eine Klinik. Hinweise von Zeugen, unter anderem, wer Grün hatte, unter 069/8098-5100.

+++++

In Dietzenbach fährt ein großes, schwarzes Auto am Samstagabend (18. Februar) einen Hund an. Das Tier stirbt, der Autofahrer flüchtet.

+++++

Drei Hunde zuhause - und trotzdem schaffen es am Samstag (18. Februar) Einbrecher in ein Haus im Südring in Mühlheim einzudringen. Sie sperren die kleinen Tiere in die Speisekammer und klauen Geld. Hinweise unter 069 8098-1234.

+++++

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei liefert sich am Sonntagabend (19. Februar) ein Autofahrer in Offenbach. Der Mann kann Richtung Egelsbach entkommen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

+++++

Unbekannte überklettern am Wochenende einen zwei Meter hohen Zaun im Offenbacher Geleitsweg. Auf dem Gartengelände töten sie dann acht Hühner und vier Enten.

+++++

Mülltonnen gehen in der Nacht zum Montag (20. Februar) in der Bismarckstraße, Poststraße, Frankfurter Straße und in der Landwehrstraße in Darmstadt in Flammen auf. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Durch die Hitze werden auch mehrere Häuser in Mitleidenschaft gezogen. Ob es einen Tatzusammenhang zu einem Brand von Möbelstücken im Außenbereich eines Cafés gibt, prüfen jetzt Ermittler. Zeugen melden sich unter der 06151/969-0.

+++++

Unbekannte brechen zwischen Freitag und Sonntag (19. Februar) in eine Kfz-Werkstatt „Im Riemen“ in Babenhausen ein. Sie hebeln ein Fenster auf. Im Anschluss dursuchen sie Fahrzeuge, den Bürobereich, die Teeküche und drei verschlossene Spinde. Aus einer Kasse klauen sie Geld. Hinweise an 06071/9656-100.

+++++

In Frankfurt klaut ein Unbekannter einem 13-Jährigen am Sonntag (19. Februar) das Fahrrad. Der Junge und sein 15-jähriger Freund stellen ihre Räder vor einer Eisdiele in der Eschersheimer Landstraße ab - während des Eisessen wird das Bike von einem 15-18 Jahre alten, „pummeligen“ und etwa 170-175 cm großen Unbekannten geklaut. Hinweise unter 069-75510400.

+++++

Unbekannte brechen am Sonntag (19. Februar) in die Uni in der Darmstädter Hochschulstraße ein. Hier klauen sie unter anderem einen Möbeltresor mit Bargeld. Hinweise unter 06151/969-0.

+++++

Ein Unbekannter überfällt am Samstag (18. Februar) einen Kiosk in der Lorscher Straße in Frankfurt. Der Mann zieht einen Elektroschocker und bedroht einen 39-Jährigen. Dieser holt jedoch zu einem Faustschlag aus. Bei der Schlägerei wird das Opfer am Oberschenkel verletzt. Der Täter (35 bis 45 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß, schlank, bekleidet mit einem dunkelblauen/schwarzen Anzug) flüchtet.

+++++

Unbekannte Täter brechen in der Nacht zu Samstag (18. Februar) in ein Autohaus im Geißberg in Dreieichenhain ein. Zwischen 18 Uhr und 11 Uhr verschaffen sich die Einbrecher Zugang zu den Verkaufsräumen. Hier nehmen sie eine Geldkassette und zielgerichtet die Fahrzeugschlüssel eines im Außenbereich stehenden, roten Skoda Oktavia RS 2.0 TDI, an sich und entwenden diesen. Vermutlich statten die Diebe den Skoda mit den Kennzeichen ERB-PD 154 aus. Hinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

In zwei Pkw dringen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag (18. Februar) in der Straße Am Bergfried in Langen ein. Zwischen 13 Uhr und 8 Uhr verschaffen sich die Automarder Zugang zum Wageninnern, indem sie an zwei BMW eine Scheibe einschlugen. In derselben Nacht werden auch ein Mercedes und ein VW in Froschhausen zur Zielscheibe von Dieben. In der Straße Neben der Hohl und in der Friedhofstraße dringen die Unbekannten zwischen 15.45 Uhr und 11 Uhr in die beiden Pkw ein und bauen fachmännisch mehrere Teile aus. Die Polizei ermittelt: 069/8098-1234.

+++++

Drei Trickdiebe erbeuten am Mittwoch (15. Februar) in Darmstadt den Geldbeutel einer 74-Jährigen. Das Trio gibt vor, Hilfe zu benötigen und breiten eine Stadtkarte vor der Seniorin aus. Sie ist abgelenkt - einer der Täter klaut ihr in diesem Moment das Portemonnaie. Zur Beschreibung:Die Frau ist etwa 30 Jahre alt und 1,60 Meter groß. Ihre Figur wird als schlank beschrieben, ihre Haare sollen dunkel gewesen sein, Die beiden Männer sind etwa gleichalt und circa 1,70 Meter groß. Hinweise unter 06151/969-0.

+++++

In Obertshausen-Hausen schlagen Unbekannte zwischen Dienstag und Donnerstag das Fenster einer Kirche ein. Der Schaden an dem Gebäude in der der Schönbornstraße liegt bei rund 1100 Euro. Hinweise an 06104/6908-0.

+++++

Vermutlich ein LKW-Fahrer beschädigt in der Nacht zu Mittwoch (15. Februar) eine Ampel in Neu-Isenburg. An der Fußgängerampel entsteht ein Schaden von rund 3.000 Euro. Hinweise unter 06102/2902-0.

+++++

Polizei und Ordnungsamt nehmen am Mittwochabend (15. Februar) im Bereich der oberen Bahnstraße eine gemeinsame Kontrolle vor. Dabei kommt raus: Mehr als die Hälfte der Autofahrer ist zu schnell unterwegs.

+++++

In der Nacht zu Mittwoch (15. Februar) bauen Autoaufbrecher in Rodgau Navigationssysteme und Airbags aus. Die Tatorte: Dietrich-Bonhoeffer-Straße und Karl-Sattler-Straße. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234.

+++++

Ein Rollerfahrer streift am 15. Februar gegen 16.30 Uhr in der Brandenburger Straße in Offenbach einen geparkten Toyota und hinterlässt einen Schaden von etwa 3000 Euro. Der Mann flüchtet vom Unfallort, sammelt noch eine junge blonde Frau an der Hausnummer 6 ein und wirft dabei einen von seinem Roller abgebrochenen Spritzschutz in einen Mülleimer. Das Trümmerteil befindet sich derzeit bei der Polizei und wird spurentechnisch untersucht. Zudem werden Zeugen gesucht (069 8098-5100).

+++++

Zu Einbrüchen und Diebstählen in der Region sucht die Polizei Zeugen:

  • Offenbach, Hospitalstraße, 15. Februar: Zwischen 9.15 und 13.45 Uhr brechen Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus ein.
  • Offenbach, Hafeninsel: In der Nacht zu Donnerstag (16. Februar) brechen Diebe Container auf dem Baustellengelände auf und klauen Werkzeug.
  • Hanau, Gaußstraße, 15. Februar: Langfinger legen nach ihrem Eindringen in das Einfamilienhaus einfach von innen die Sicherungskette der Wohnungstür vor und versperren so den gegen 22 Uhr heimkehrenden Bewohnern den Zugang.

+++++

Eine 21-Jährige wird Ende August vergangenen Jahres beim Joggen von einem bisher Unbekannten in Münster angegriffen. Jetzt hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft mit einem Phantombild auf neue Hinweise.

+++++

In einer Wohnung in Frankfurt eskaliert ein Streit zwischen mehreren Personen. Dabei wird ein 26 Jahre alter Mann schwer verletzt.

+++++

Unbekannte legen am Mittwochabend Betonplatten auf die Gleise zwischen den Bahnhöfen Ostheim und Bruchköbel. Die Bundespolizei ermittelt.

+++++

Immer wieder warnt die Polizei vor Betrügern, die ältere Menschen mit dem Enkeltrick abzocken wollen. In Mühlheim lässt eine Frau die Betrüger jedoch abblitzen.

+++++

Ein wohnsitzloser 21-Jähriger entblößt sich am Dienstag (14. Februar) in einer Straßenbahn in Seeheim-Jugenheim. Im Anschluss nimmt er sexuelle Handlungen an sich vor. Die Polizei erstattet Anzeigen wegen exhibitionistischer Handlungen.

+++++

In Hanau klauen Autoknacker am Dienstag (14. Februar) aus einem Wagen eine Handtasche. Das Fahrzeug parkt zum Tatzeitpunkt auf einem Grundstück. Zeugen melden sich unter 06181/100-123.

+++++

Eine 94-Jährige wird am Dienstag (14. Februar) in der Offenbacher Geleitstraße Opfer von zwei Gaunern. Die Seniorin will den beiden bei ihrer Suche nach dem Bahnhof helfen. Während sie abgelenkt ist, klauen sie ihr den Geldbeutel aus der Handtasche im Rollator. Hinweise von Zeugen an 069/8098-1234.

+++++

In Obertshausen sprengen Unbekannte einen Geldautomaten in die Luft. Die Täter sollen mit einem Cabrio geflüchtet sein.

+++++

Kosmetika und Echthaarteile im Wert mehrerer tausend Euro klauen Diebe am Dienstag (14. Februar) aus einem Frisör in Offenbach. Tatort ist ein Geschäft in der Bismarckstraße. Hinweise an 069/8098-1234

+++++

In Klein-Krotzenburg ertappt ein Hausbesitzer in der Uferstraße am Dienstagabend zwei Einbrecher auf frischer Tat. Einer der beiden befindet sich zu diesem Zeitpunkt schon im Haus. Das Duo flüchtet. Hinweise an 069/8098-1234.

+++++

Mit einer Waffe bedroht am Sonntagabend (12. Februar) ein junger Räuber die Verkäuferin eines Kiosk in Offenbach. Sie reagiert anders als erwartet.

+++++

Nach einem möglichen Überfall auf einen 24-Jährigen in Hanau am Mittwochmorgen (15. Februar) sucht die Polizei jetzt Zeugen. Ein Unbekannter schlägt den Mann, nach eigenen Angaben, bewusstlos.

+++++

In Offenbach sucht die Polizei einen bewaffneten Mann. Er raubt einem Fußgänger am Dienstagabend (14. Februar) das Handy.

+++++

Mit einem Video der Überwachungskamera fahndet die Polizei in Frankfurt nach einem Handtaschenräuber. Er folgt seinem Opfer aus der Straßenbahn und wird dann gewalttätig.

+++++

Um sich die Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in Hanau vom Leib zu halten, bedroht am Montag (13. Februar) ein Wohnsitzloser sie mit einer Spritze.

+++++

40 Quadratmeter Eichenparkett klauen Unbekannte am Freitag (10. Februar) in Maintal von einer Großbaustelle an der Daimlerstraße. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der 06181/4302-0 zu melden.

+++++

Die Polizei macht am Montagvormittag (13. Februar) vor der Schule in der Dietzenbacher Rodgaustraße eine Geschwindigkeitskontrolle - mit alarmierendem Ergebnis.

+++++

In Mühlheim beklaut ein etwa 30 Jahre alter Mann am Montag (13. Februar) eine 90-Jährige. Er hatte die Seniorin um Telefongeld gebeten.

+++++

In Rödermark machen Diebe zwischen Sonntag und Montag bei Autoaufbrüchen reiche Beute - unter anderem Airbags und Navis im Wert von rund 22.000 Euro.

+++++

In Langen schnappt die Polizei am Dienstag (14. Februar) zwei mutmaßliche Kupferdiebe. Ein Zeuge hatte die Beamten informiert.

+++++

In Offenbach  hinterlässt am Sonntag (12. Februar) ein Autofahrer im Rumpenheimer „Spatzennest“ einen Schaden von rund 2.500 Euro. Der Besitzer des jetzt verbeulten weißen Mercedes bemerkt den Schaden bei seiner Rückkehr zum Auto. Zeugenhinweise an 06183/91155-0.

+++++

Zeugen stören womöglich am Sonntagmittag (12. Februar) einen Dieb in der Tannenstraße in Dietzenbach. Aus einem schwarzen Mercedes wird nämlich eine Sonnenbrille geklaut. Allerdings lässt der Täter auch mehrere Wertsachen im Wagen zurück. Hinweise an 069/80981234.

+++++

In Heusenstamm brechen Unbekannte am Montag (13. Februar) durch ein Küchenfenster in ein Reihenhaus ein. Sie durchsuchen die Räume, klauen aber wohl nichts. Hinweise an 069/8098-1234.

+++++

Am Bahnhof Frankfurt Süd greift die Bundespolizei am Dienstag (14. Februar) drei Jugendliche auf. Sie waren von zu Hause ausgerissen.

+++++

Einbrecher suchen sich in der Nacht zum Dienstag (14. Februar) ein Bürogebäude in Darmstadt als Ziel aus. In der Mina-Rees-Straße werden damit gleich mehrere Firmen nach Wertsachen durchsucht. Bei ihrem Streifzug entwenden die Täter nach ersten Angaben mehrere tausend Euro. Hinweise an 06151/969-0.

+++++

Ein ungewöhnlicher Diebstahl hat sich am Wochenende in Dietzenbach ereignet. Unbekannte klauen einen Bienenstock aus einem Garten.

+++++

Ohne sein Portemonnaie steht am frühen Sonntagabend (12. Februar) ein Hanauer da. Der Fußgänger ist gegen 19.15 Uhr auf der Birkenhainer Straße unterwegs und wird plötzlich von einem Unbekannten rücklings festgehalten.

+++++

Unbekannte Langfinger benutzen zwischen Freitag- und Sonntagabend (12. Februar) am Anfang der Mendelssohnstraße in Hanau Gartenwerkzeug zum Einschlagen einer Terrassentür und dringen damit in das Einfamilienhaus ein. Ob sie Diebe überhaupt etwas klauen, muss noch geklärt werden. Hinweise an 06181/100-123.

+++++

Am Wochenende (10. bis 12. Februar) gehen bei der Polizei zahlreiche Einbruchsmeldungen ein. In der Nacht zum Sonntag brechen Diebe in ein Haus im Hessenring in Jügesheim ein. Die Ganoven kommen durch den Garten und hebeln ein Fenster im Erdgeschoss auf. Ob sie dabei etwas mitgehen lassen, ist noch unklar. Ein hoher Zaun und eine massive Haustür halten Diebe in der Nacht zum Sonntag in Neu-Isenburg nicht davon ab, in ein Einfamilienhaus in der Friedensallee einzubrechen. Sie durchwühlen sämtliche Stockwerke und klauen Schmuck und eine Digitalkamera. Bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Frankfurter Straße in Sprendlingen lassen die Ganoven neben Bargeld auch einen Festplattenrecorder mitgehen. In der Nacht zum Sonntag dringen die Einbrecher durch die Hintertür in die Gaststätte ein, hebeln dort mehrere Spielautomaten auf und entkommen mit der Beute in unbekannte Richtung. In allen Fällen nimmt die Polizei Hinweise unter 069/809-1234 entgegen.

+++++

Am Sonntagmittag ist eine 26 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw auf der Bieberer Straße in Offenbach in Höhe des Landgrafenrings unterwegs und will über die Bieberer Straße in Richtung Emmastraße weiterfahren. Dabei stößt sie mit einem Peugeot zusammen, der in Richtung Rhönstraße unterwegs ist. Beide Fahrer geben an, dass ihre Ampeln "Grün" zeigen. Hinweise an: 069/8098-5100.

+++++

Neben spektakulären Fotos gehört auch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs zur Ausbeute eines Ausflugs, den zwei junge Männer am Samstagmorgen im Hafenviertel in Offenbach unternehmen. Eine Streife trifft auf zwei junge Männer, die bereits wieder von dem blauen Stahlgerüst herunterklettern. Ihre Erklärung für die riskante Kletteraktion: sie wollen fotografieren.

+++++

Ein unbekannter Senior soll in Darmstadt mehrfach Autos zerkratzen. Zeugen beobachten ihn bei seinen Taten. Die Polizei ermittelt.

+++++

Ein betrunkener Obdachloser zwingt am Sonntag gegen 13 Uhr eine S-Bahn zur Notbremsung. Die Gleise zwischen Hauptwache und Taunusanlage in Frankfurt werden sofort gesperrt, weil es sein könnte, dass ein Zug die Person erfasst hat.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion