Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>>

Im Main-Kinzig-Kreis verstümmeln Unbekannte ein Pferd, das Tier verendet. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Tierquäler.

+++++

An der Kreuzung Offenbacher Landstraße/Auf das Loh in Hainburg stoßen am Donnerstag (19. Oktober) zwei Autos zusammen. Eine 58-JÄhrige fährt mit ihrem schwarzen Opel Astra auf der Offenbacher Landstraße stadteinwärts, eine 56-Jährige ist zur gleichen Zeit mit ihrem silbernen Skoda Fabia in Richtung der Offenbacher Landstraße unterwegs. Sie kollidieren. Beide geben an, zuvor „grün“ gehabt zu haben. Hinweise zum Unfall an die 06182/8930-0.

+++++

Unbekannte stehlen am Donnerstag in der Offenbacher Wiesenstraße einen geparkten Toyota RAV4 mit HU-Kennzeichen. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Jugendliche Steinewerfer sucht die Polizei in Offenbach.

+++++

Einbrecher machen die Region unsicher:

  • Darmstadt: Unbekannte suchen ein Einfamilienhaus im Tulpenweg, ein Mehrfamilienhaus in der Schachtstraße sowie ein Haus in der Heidelberger Straße heim. Sie durchwühlen die Räume hier nach Geld und Wertsachen. Hinweise an die 06151/969-0.
  • Weiterstadt: Das Ziel ist ein Einfamilienhaus in der Georg-Storm-Straße. Die Kriminellen brechen eine Terrassentür auf und entwenden Schmuck, Schuhe, eine Sonnenbrille und Unterhaltungselektronik. Hinweise an die 06151/969-0.
  • Eppertshausen: Gleich mehrere Autos gehen Einbrecher in der Nacht zu Freitag (20. Oktober) an. Sie schlagen die Scheiben von mehreren BMW in der Taunusstraße, der Käthe-Kollwitz-Straße, „Auf der Bayerwiese“ sowie „Im Failisch“ ein. Dann klauen sie Lenkräder samt Airbags sowie Navigationssysteme. Der Schaden liegt bei rund 10.000 Euro. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

In Frankfurt sind Taschendiebe unterwegs. Am Mittwoch (18. Oktober) entwendet ein Mann, etwa Mitte 20 die Handtasche aus dem Fahrradkorb einer 32-Jährigen., die gerade in der Gutleutstraße unterwegs ist. Er soll etwa 1,75 Meter groß und dünn sein, habe einen Bart gehabt und sei dunkel bekleidet.

Am Donnerstag (19. Oktober) ist ein 33-Jähriger im Bereich der Hauptwache unterwegs als in ein fremder Mann anspricht. Im Laufe des Gesprächs fasst ihn der Unbekannte mehrfach an. Als der Kriminelle längst weg ist, bemerkt der 33-Jährige das Fehlen seines Geldbeutels. Der Täter ist etwa 40 bis 45 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, hat schwarze, kurze Haare und trägt schwarze Klamotten.

Hinweise in beiden Fällen an die 069/755-53111.

+++++

Zu einem Einbruch in eine Boutique in Dreieich sucht die Polizei Zeugen.

++++

Nach einer Unfallflucht in Seligenstadt bittet die Polizei um Hinweise auf den Verursacher.

++++

Zu einem Autodiebstahl in Rödermark sucht die Polizei Zeugen.

++++

Die Polizei in Seligenstadt bittet um Hinweise auf einen Radler, der ein Kind angefahren hatte und anschließend flüchtete.

++++

In Offenbach sorgt ein 67-Jähriger für einen SEK-Einsatz der Polizei.

+++++

Auf Werkzeug sind Einbrecher aus, die zwischen Montagabend, 21.30 Uhr und Dienstagmorgen (17. Oktober), 5.30 Uhr in ein Einfamilienhaus im Kappesweg in Hainburg einsteigen. Zeugen wählen die Rufnummer 069/8098-1234.

+++++

Einen Fahrzeuganhänger samt aufgeladenem Auto stehlen Diebe von einem Parkplatz der Tank- und Rastanlage Weiskirchen in Rodgau. Der Bestohlene, der in Deutschland nur zu Besuch ist, stellt den Anhänger der Marke Blyss, an dem ein ausländisches Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben NT angebracht ist, am Sonntag (15. Oktober) gegen 8.40 Uhr ab. Ein weißer Dacia Dokker ohne Kennzeichen ist aufgeladen. Die Polizei sucht Zeugen: Tel.: 069/8098-1234.

+++++

Unbekannte Ganoven lassen von ihrem Vorhaben ab, in der Nacht zu Dienstag (17. Oktober) in ein Bürogebäude in der Berliner Straße in Offenbach einzubrechen. Werden Sie gestört? Die Polizei ermittelt: Tel.: 069/8098-1234.

+++++

Vier Autos brechen Unbekannte zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag (17. Oktober), 8 Uhr, auf. Aus den BMW-Fahrzeugen, die in der Hölderlinstraße, Hanauer Landstraße und in der Schillerstraße in Großkrotzenburg stehen, bauen die Täter jeweils die festeingebauten Navigationsgeräte aus. Die Polizei ermittelt: Tel.: 06181/100-123.

+++++

In Mühlheim bringt ein Betrüger eine Seniorin um ihre Ersparnisse, die Polizei warnt deswegen zum wiederholten Male vor Betrügern am Telefon.

+++++

Mit einem Auto versuchen Unbekannte in einen Juwelier in Frankfurt einzubrechen. Die Polizei fahndet nach den beiden Tätern.

+++++

In Darmstadt attackiert ein Radler einen Autofahrer, die Polizei bittet um Hinweise auf den Schläger.

+++++

In Offenbach zerkratzen Unbekannte acht Auto und richten einen Schaden von 20.000 Euro an, die Polizei sucht Zeugen.

++++

Die Polizei in Darmstadt bittet um Hinweise auf zwei Männer, die eine Frau sexuell belästigen.

+++++

Einen kleinen Tresor klauen Unbekannter in Hanau  am Wochenende aus einer Gärtnerei in der Josef-Bautz-Straße. Sie schlagen ein Fenster ein und reißen anschließend den Safe von der Wand. Darin befinden sich Geld und diverse Unterlagen. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

In Offenbach klauen Unbekannte zwischen Sonntag und Montag (16. Oktober) eine blaue Yamaha R1 mit OF-Kennzeichen in der Ludwigstraße. Der Besitzer erstattet Anzeige. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Vier Jugendliche klauen in Offenbach einen Sprinter und liefern sich eine nächtliche Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die Beamten nehmen drei 14-Jährige und einen 17-Jährigen fest.

+++++

Ein Unbekannter sprüht in einer Bäckerei in Rodgau einer Mitarbeiterin Pfefferspray ins Gesicht und schlägt brutal auf sie ein, weil er an das Geld in der Kasse will.

+++++

Drei Männer geraten am Montagabend (16. Oktober) in der Offenbacher Waldstraße in Streit, der plötzlich in einer Messerstecherei endet.

+++++

In Frankfurt-Sachsenhausen kommt es zwischen 17.10 Uhr und 19 Uhr in verschiedenen Straßen zu mehreren Pkw-Aufbrüchen. Die Tatorte am Montag (16. Oktober): Babenhäuser Landstraße, Lerchesbergring, I. Wartegäßchen, Letzter Hasenpfad und Sachsenhäuser Landwehrweg. Zeugen wählen die Rufnummer 069/755-53111.

+++++

Zu Einbrüchen in Frankfurt ermittelt die Polizei:

  • Diebe brechen am Wochenende (14. - 15 Oktober) in eine Autowerkstatt in der Hanauer Landstraße ein und klauen diverse Elektronikgeräte.
  • Am Montag (16. Oktober) brechen drei Täter gleich mehrfach in verschiedene Keller in der Europa-Allee ein. Bei ihrem dritten Besuch folgt die Festnahme zweier Täter (24 und 38 Jahre). Einem gelingt die Flucht. Weinflaschen sowie ein Fahrrad werden sichergestellt.

+++++

Kriminelle brechen in der Nacht zum Dienstag (17. Oktober) mindestens 15 Autos in einer Tiefgarage in der Kasinostraße in Darmstadt auf. Zwischen 23 Uhr und 5 Uhr schlagen die bislang noch unbekannten Täter die Seitenscheiben an den geparkten Fahrzeugen ein und durchsuchen anschließend die Innenräume. Die Polizei ermittelt: Tel.: 06151/969-0.

+++++

Ein Unbekannter sprüht am Montag (16. Oktober) in einer Bäckerei in Rodgau mit Pfefferspray um sich. Er will an das Geld in der Kasse.

+++++

Die Polizei in Darmstadt nimmt einen mutmaßlichen Dieb fest, der eine junge Frau sexuell belästigt und beraubt hat.

+++++

In Dietzenbach schlagen mehrere Personen am Sonntag (15. Oktober), gegen 1.20 Uhr, einen Dietzenbacher und rauben sein Handy. Der Vorfall spielt sich in und am einem Kiosk in der Rodgaustraße im Bereich der 50er-Hausnummern ab.

+++++

Unbekannte klauen von Freitag auf Samstag (14. Oktober) einen VW Golf VI aus dem Leipziger Ring in Heusenstamm. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen (Tel.: 069/8098-1234).

+++++

Zu Einbrüchen in der Region ermittelt die Polizei (Tel.: 069/8098-1234):

  • Offenbach, In den Obstgärten: Einbrecher nutzen ein offensichtlich gekipptes Fenster im Bereich der 20er-Hausnummern.
  • Offenbach, Pommernstraße: Unbekannte steigen am Sonntag (15. Oktober) zwischen 13.15 Uhr und 19.45 Uhr in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ein.
  • Offenbach, Dörnigheimer Straße: Diebe brechen am Sonntag (15. Oktober) gleich in zwei Wohnungen in einem Haus ein.
  • Offenbach, Arendstraße: Eine Zeugin überrascht einen Einbrecher am Samstagabend (14. Oktober) um 20.50 Uhr einem Mehrfamilienhaus. In der Staudenstraße, unweit der Arendstraße, kommt es im Verlauf des Samstag zu einem weiteren Einbruch. Derselbe Täter?
  • Rödermark, Nieder-Röder-Straße: Ein schlanker dunkel gekleideter Einbrecher flüchtet am frühen Montagmorgen (16. Oktober) gegen 1.30 Uhr in die Feldgemarkung.
  • Heusenstamm, Patershausen: In der Nacht zum Samstag (14. Oktober) brechen Unbekannte in ein Wohnhaus ein.
  • Hanau, Ludwigstraße: Einbrecher knacken am Sonntag (15. Oktober) gegen 5.45 Uhr drei Spielautomaten in einer Gaststätte. Nach ersten Erkenntnissen sind es zwei schlanke etwa 1,80 Meter große Täter.
  • Frankfurt, Zum Laurenburger Hof: Am frühen Sonntagmorgen (15. Oktober) brechen unbekannte Täter in ein Pelzgeschäft ein und flüchten mit der Beute (30 Pelzmäntel). Die Täter flüchten in dem Auto in Richtung Offenbach. An dem dunklen Kombi befinden sich die amtlichen Kennzeichen F-TF 1610 (vermutlich zuvor geklaut).

+++++

Ein Fahrgast bespuckt, beleidigt und schlägt mit der Faust eine Busfahrerin an der Bushaltestelle „Dietzenbach-Schwimmbad“ an der Offenthaler Straße. Die Polizei ermittelt.

+++++

Die Polizei ermittelt in einer Unfallflucht, die sich am Donnerstag (12. Oktober), gegen 10 Uhr, auf der Odenwaldstraße in Ober-Roden ereignet. Ein Mountainbiker rast in Höhe der Hausnummer 61 gegen einen auf einen Parkplatz abgestellten Opel-Zafira und flüchtet danach. Zeugen: Tel.: 06074/837-0.

+++++

Nach einem Einbruch und dem Angriff auf einen Kirchenmitarbeiter in Maintal ermittelt die Polizei mit einem Phantombild. Es werden Zeugen gesucht.

+++++

Ein Mann bricht im Gerätehaus der Feuerwehr in Babenhausen ein und löst dabei den Alarm aus. Das ruft natürlich auch die Polizei auf den Plan.

+++++

Nach einer Massenkarambolage auf der B26 bei Babenhausen ermittelt die Polizei.

+++++

Kriminelle haben es in der Nacht zum Sonntag (15. Oktober) auf ein Kaffeehaus sowie eine Bäckerei in Arheilgen abgesehen. Sie dringen gewaltsam durch Fenster und Türen in die Geschäfte ein und klauen Bargeld. Der Schaden liegt bei etwa 1500 Euro. hinweise an die 06151/969-381.

+++++

In Frankfurt-Hausen brennen in der Nacht auf Montag (16. Oktober) mehrere Mülltonnen in der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Straße sowie der Peter-Zenger-Straße. Die Feuerwehr löscht die zehn in Flammen stehenden Tonnen - verletzt wird niemand. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Zeugen sucht die Polizei, die eventuell Hinweise auf Vandalen geben können, die in der Nacht von Freitag auf Samstag (14. Oktober) in der Eduard-Oehler-Straße in Offenbach acht Autos beschädigen. In der Zeit zwischen 22 Uhr und 7 Uhr werden die Pkws, die am Straßenrand geparkt sind, rundherum mittels eines spitzen Gegenstands verkratzt. Die Höhe des Sachschadens wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Hinweise: 069/8098-5100.

+++++

Am frühen Sonntagmorgen (15. Oktober), gegen 5:30 Uhr, kommt es in einer Kleingartenanlage im Schnampelweg, nahe des Geländes der TU Lichtwiese in Darmstadt, zum Brand einer Gartenlaube. Der durch das Feuer entstandene Rauch zieht dabei auch in die angrenzenden Wohngebiete. Die Löscharbeiten dauern mehrere Stunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

+++++

Ein Motorradfahrer kommt bei einem Unfall am Samstagnachmittag (14. Oktober) auf der L2310 zwischen Seligenstadt und Froschhausen ums Leben.

+++++

Vermutlich vier unbekannte Täter sprengen am frühen Samstagmorgen (14. Oktober) einen Geldautomat in einem Geldinstitut in der Seligenstädter Straße in Obertshausen. Auch in Frankfurt kommt es zu einer Explosion.

+++++

Zwei Jugendliche beschädigten am frühen Mittwochmorgen (11. Oktober) zwei Verkehrsbaken in Darmstadt. Im Anschluss flüchten sie in Richtung Frankfurter Straße. Hinweise an die 06151/969-3610.

+++++

Zahlreiche Einbrüche melden Betroffene aus der Region der Polizei:

  • Offenbach: Am frühen Freitagmorgen (13. Oktober) schlagen Kriminelle die Eingangstür eines Hundesalons ein und flüchten mit der Kasse. Zeugen schätzen die beiden Täter auf 18 bis 20 Jahre alt. Einer ist etwa 1,70 Meter groß, hat schwarze Haare und ist mit einer roten Jacke und schwarzer Hose bekleidet. Sein Komplize ist etwas größer, schlank und trägt eine schwarze Jogginghose, einen schwarzen Kapuzenpulli und eine schwarze Basecap.
  • Offenbach II: Am Donnerstag (12. Oktober) klaut ein Dieb Schmuck und Bargeld aus einem Zimmer in einem Appartement Haus in der Frankfurter Straße und flüchtet.
  • Langen: Mit Computern, Digitalkameras und Objektiven verschwinden Einbrecher nach ihrer Tat aus einer Firma in der Mörfelder Landstraße.
  • Langen II: In der Nacht zum Donnerstag (12. Oktober) gelangen Kriminelle in ein Dentallabor in der Heinrich-Hertz-Straße. Das verschmutzen sie mit weißem Pulver, indem sie den Inhalt eines Feuerlöschers versprühen. Ob sie etwas klauen, steht noch nicht fest. Der Schaden liegt allerdings bei rund 10.000 Euro.
  • Weiskirchen: Unbekannte steigen in ein Wohnhaus in der Ostpreußenstraße am Donnerstagnachmittag (12. Oktober) ein. Sie erbeuten Schmuck und Bargeld.
  • Hanau: Von Mittwoch auf Donnerstag (12. Oktober) stehlen Einbrecher Geld aus einem Kleiderladen in der Johann-Carl-Koch-Straße. Dazu schlagen sie eine Glasscheibe ein.
  • Hanau II: Auf den Tresor einer Metzgerei in der Seligenstädter Straße haben es Kriminelle in der Nacht auf Mittwoch (11. Oktober) abgesehen. Sie hebeln eine Tür auf und montieren innen den Tresor ab und nehmen ihn mit.

Hinweise an die 069/80981234 bzw. die 06181/100-123.

+++++

Im Frankfurter Nordend will ein Unbekannter am Donnerstag (12. Oktober) aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses im Musikantenweg einen Kinderwagen und drei Leergutkisten klauen. Eine Bewohnerin bemerkt den Mann aber, der daraufhin flüchtet. Er ist etwa 1,65 Meter groß und rund 30 Jahre alt. Der Mann hat kurze, dunkle, an den Seiten kurz rasierte Haare und trägt einen dicken Schal um den Hals sowie eine dunkle Lederjacke und Jeans.

+++++

In der Nacht zum Freitag (13. Oktober) brechen Kriminelle in Münster einen im Schlehdornweg geparkten BMW sowie einen im Akazienweg abgestellten VW auf. Sie klauen ein Lenkrad, ein Navi, ein Autoradio, Geld sowie eine Taschenlampe. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Seit Mittwoch läuft die öffentliche Fahndung nach zwei Männern, die vor etwa einer Woche eine Frau in Offenbach vergewaltigt haben. Inzwischen melden die Beamten, dass es mehrere Hinweise gibt.

+++++

Bei der Kontrolle einer Reisenden eines Fluges aus der Türkei staunten die Beamten des Frankfurter Zolls nicht schlecht. In einer Babywindel hatte die Frau wertvollen Schmuck versteckt.

+++++

Zwei Männer streiten sich am Donnerstagmittag (12. Oktober) vor einer Drogenhilfeeinrichtung in Darmstadt, plötzlich geht einer von ihnen mit einem Messer auf den anderen los.

+++++

Das erlebt ein Dieb wohl auch nicht alle Tage: Auf seiner Tour durch das Frankfurter Bahnhofsviertel wird sein Zielobjekt zum Gefängnis.

+++++

In Offenbach schlagen Einbrecher drei Mal zu. In der Mühlheimer Straße haben sie es auf Bargeld, Schmuck und eine Münzsammlung abgesehen. In Wohnungen in der Bettinastraße und Hergenröderstraße entwenden sie Schmuck, ein Tablet und ein Mobiltelefon sowie Fahrzeugschlüssel. Hinweise an die 069-8098-1234.

+++++

Ein 22-Jähriger gerät Mittwochabend (11. Oktober) beim Verkauf eines Tütchens Marihuana in Frankfurt offenbar an den Falschen. Der Mann bietet nämlich einem Zivilbeamten die Ware an. Der lehnt erst ab und gibt sich dann als Polizist zu erkennen. Der „Verkäufer“ ergreift daraufhin die Flucht, wird aber kurz darauf festgenommen.

+++++

In Mühlheim wird ein 73-jähriger Rollerfahrer am Mittwochmorgen (11. Oktober) bei einem Unfall in der Friedensstraße schwer verletzt. Die Fahrerin eines Toyota Yaris hatte den Mann erfasst. Am Auto entstand ein Schaden von 7000 Euro, am Roller wird er auf 500 Euro geschätzt. Unfallzeugen melden sich unter der 06108/60000.

+++++

Ein Rollerfahrer flüchtet in Offenbach vor einer Polizeikontrolle, fährt dabei aber gegen einen Streifenwagen. Der Mann kommt ins Krankenhaus.

+++++

In Groß-Gerau und Griesheim klauen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (12. Oktober) zwei schwarze Audi Q5. Eines der Fahrzeuge steht in der Werrastraße (STA-SN 191), der zweite vor einem Mehrfamilienhaus im Europaring (GG-HM 655). Der Schaden liegt bei rund 100.000 Euro. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Bei ihrem Einbruch in eine Vereinsgaststätte im Alfred-Messel-Weg in Darmstadt entwenden die Täter in der Nacht zum Mittwoch (11. Oktober) zwei Kellner-Geldbörsen. Hinweise an die 06151/9693610.

+++++

In der Nacht zum Mittwoch (11. Oktober) brechen Kriminelle im Gräsigter Weg in Frankfurt einen BMW auf und klauen hier das Lenkrad samt Airbag, den Bordcomputer und das Bedienelement aus. Im Anschluss flüchten sie. In der gleichen Nacht kommt es allerdings auch im umliegenden Gebiet zu weiteren Autoaufbrüchen - in der Karl-Wessendorft-Straße, dem Heinrich-Bingemer-Weg, dem Fritz-Schubert-Ring und der Johann-Usener-Straße. es werden Navigationsgeräte, Bedienteile, Steuergeräte und Displays ausgebaut und entwendet. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Ein Haus in der Balthasar-Neumann-Straße in Heusenstamm ist am Dienstag (10. Oktober) das Ziel von Einbrechern. Die Täter gelangen über eine Terrassentür ins Gebäude und entwenden hier Bargeld. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Mit kreisrunder Delle und mehreren Kratzern an der linken Tür findet eine Dietzenbacherin am Montagmittag (09. Oktober) ihren Renault vor. Zuvor stellt sie ihn auf einem Parkplatz am Masayaplatz ab. Hinweise an die 06074 837-0.

+++++

Die Polizei hat das Phantombild eines Mannes veröffentlicht, der in der vergangenen Woche eine Frau in Offenbach vergewaltigte. Die Ermittler bitten um Hinweise auf den Sex-Täter.

+++++

Ein mit Stecknadeln und Tabletten gespicktes Brötchen beschäftigt aktuell das Veterinäramt in Offenbach. Hundehalter sollten deshalb besonders auf ihre Tiere achten.

+++++

Ein Räuber, der am Dienstag (10. Oktober) einen Kiosk in Frankfurt überfällt, ist erstmal noch nichts Ungewöhnliches. Dass der Täter dabei aber völlig gelassen einen Kunden bedient, macht den Vorfall gestern dann doch ziemlich kurios.

+++++

Bei Otzberg im Odenwald sind Obstdiebe in eine Apfelplantage eingebrochen und haben rund zwei Tonnen an Früchten erbeutet.

+++++

Ein 20-Jähriger will am Dienstag (10. Oktober) kurz nach 12 Uhr seine Mittagspause im Einkaufszentrum in der Frankfurter Europa-Allee antreten, nutzt dazu den Fahrstuhl. Unten angekommen wird ihm allerdings die Tasche von der Schulter gerissen und der unbekannte, etwa 1,80 Meter große Täter flüchtet (bekleidet mit dunkler Jacke und weißen Sneakern). Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

In der Nacht auf Dienstag (10. Oktober) ist ein Unbekannter auf Diebestour durch die Straßen „Auf der Kuhr“ und „Am Dachsberg“ in Frankfurt. Hier sucht er nach unverschlossenen Autos und klaut daraus Gegenstände wie Sonnenbrillen, Taschen und Elektronikzubehör. Schließlich entwendet er auch ei Motorrad, fährt damit weg, baut aber „In der Roterde“ damit einen Unfall. Der ca 25 bis 30 Jahre alte, schlanke Mann mit kurzen, dunklen Haaren und Motorradjacke flüchtet im Anschluss zu Fuß. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Am Freitag (6. Oktober) wird in der Offenbacher Hospitalstraße ein roter VW Sharan angefahren. Der Wagen wird unter anderem am linken Spiegel beschädigt. Der Schaden liegt bei rund 750 Euro. Ein Bauarbeiter meldet, dass wohl ein schwarzes Fahrzeug mit Anhänger und polnischer Zulassung gegen den VW gefahren sei. Hinweise an die 069-8098-0.

+++++

In Rodgau nutzen Einbrecher am Montagabend (09. Oktober) die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses in der Mainstraße. Sie treten ein Mäusegitter an einem Kellerfenster ein und durchsuchen innen dann sämtliche Schränke. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In der Region Darmstadt sind Einbrecher aktiv:

Weiterstadt: Einbrecher dringen in eine Gaststätte in der Georgenstraße ein und brechen zwei Spielautomaten auf. Sie stehlen auch eine Geldbörse. Der Schaden liegt bei 3500 Euro. Hinweise an die: 06151/969-3810.

Pfungstadt: Das Gemeindehaus in der Freiherr-von-Stein-Straße ist Ziel von Einbrechern, die versuchen den Tresor zu öffnen. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Hinweise an die: 06157/9509-0.

Otzberg: Kriminelle brechen ihre Diebestour beim Sportverein vorzeitig ab. Vermutlich von dem ausgelösten Alarm aufgeschreckt ergriffen die Täter die Flucht, ohne ihre Beute mitzunehmen. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen wenden sich an: 06071/9656-0.

+++++

Am Wochenende sind Einbrecher in der Region aktiv:

  • Offenbach: Unbekannte brechen in eine Wohnung in der Seestraße ein und entwenden Modeschmuck und eine Armbanduhr.
  • Dietzenbach: In der Kirchbornstraße machen sich Einbreche an einem Reihenhaus zu schaffen und versuchen ein Fenster aufzuhebeln. Ohne im Haus gewesen zu sein, verschwinden die Täter allerdings wieder.
  • Dietzenbach II: In einem Autohaus in der Assar-Gabrielsson-Straße zertrümmern Unbekannte erst eine Fensterscheibe zum Reifenlager, kommen dann aber nicht hinein, weil ein Regel den Zugang versperrt.
  • Langen: Kriminelle entwenden Bücherschecks aus einem Buchladen. Außerdem versuchen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Westendstraße einzubrechen. Sie scheitern allerdings an der Tür.
  • Heusenstamm: Einen Laptop und einen nicht verankerten Tresor nehmen Kriminelle bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Borngasse mit.
  • Dreieich: In der Lilienstraße in Sprendlingen sind Unbekannte in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses aktiv. Sie schlagen das Glas einer Balkontür ein und entwenden einen Autoschlüssel, ein iPhone, einen Laptop und Schmuck.
  • Dreieich II: Mehrfach Beute machen Autoaufbrecher in Buchschlag und Sprendlingen. Aus mehreren Autos bauen sie hier unter anderem die Navigationsgeräte, sowie Lenkräder aus.
  • Dreieich III: Ziel von Unbekannten ist ein Mehrfamilienhaus „In der Quelle“ in Offenthal. Sie hebeln die Hauseingangstür auf und durchsuchen die Wohnung.
  • Dietzenbach: Handwerkliches Geschick zeigen Einbrecher eines Zweifamilienhauses im Julius-Leber-Weg. Sie bauen ein Kellerfenster aus und durchsuchen das Gebäude.
  • Klein-Krotzenburg: Gleich vier Mal schlagen Automarder zu. In der Konrad-Adenauer-Straße, „Zum Wolfsloh“ und der Ludwig-Erhard-Straße bauen sie Navigationsgeräte aus. Der Schaden liegt bei rund 14.500 Euro.
  • Hanau: In der Brüder-Grimm-Straße brechen Kriminelle zwei Laster auf und stehlen die mobilen Navigationsgeräte.
  • Hanau: Vermutlich mit Verletzungen endet ein Wohnungseinbruch für einen Unbekannten. Über ein Küchenfenster gelangt er in das Gebäude. Beim Einschlagen der Scheibe allerdings verletzt sich der Täter wohl - die Ermittler entdecken eine Blutspur. Mit Schmuck und Bargeld kann der Unbekannte allerdings fliehen.

Hinweise in allen Fällen an die 069/8098-1234.

+++++

Zahlreiche Löschfahrzeuge vor dem Hochhaus in der Waldstraße 231 in Offenbach: Schaum auf der Straße, Brandgeruch liegt in der Luft, die Polizei hat eine Spur der Waldstraße gesperrt.

+++++

Ein Brite ist auf dem Weg von Würzburg nach Ulm. Auf der Strecke allerdings verfährt er sich so sehr, dass er bei Dieburg sogar zum Falschfahrer wird.

+++++

Zeugen melden der Polizei vor rund zwei Wochen eine Vergewaltigung in Offenbach. Die Beamten treffen vor Ort aber weder auf das Opfer noch die mutmaßlichen Täter - sie hoffen deshalb jetzt auf Hinweise von weiteren Zeugen.

+++++

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion