Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>>

+++++

Autoknacker schlagen in der Nacht zum Dienstag in Offenbach, Mühlheim, Obertshausen und Neu-Isenburg gleich siebenmal zu. Sie haben die Lenkräder samt Airbags der Fahrzeuge im Visier.

+++++

Eine 82-Jährige Frankfurterin ist am Dienstag (12. Dezember) mit ihrem VW auf der Bertramstraße unterwegs. Am Marbachweg will sie nach links in Richtung Eschersheimer Landstraße abbiegen und erfasst dabei eine Radlerin. Die 68-Jährige stürzt und wird schwerverletzt. Hinweise zum Unfallgeschehen an die 069-75511200.

+++++

In Dietzenbach schlagen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag (12. Dezember) die Tür eines Fachgeschäfts für Mobiltelefone in der Offenbacher Straße mit einem Kanaldeckel ein. Sie brechen die Kasse auf und entwenden einen vierstelligen Bargeldbetrag und mehrere Handys. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Drei jugendliche Einbrecherinnen flüchten am Dienstag (12. Dezember) ohne Beute vom Grundstück eines Einfamilienhauses in der Wilhelmstraße in Großkrotzenburg. Eine Täterin hat blonde Haare und trägt enge Jeans, eine Komplizin hat schulterlanges braunes Haar und ist ebenfalls mit enger Jeans sowie dunkler Jacke bekleidet. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Auch ihr freundliches Lachen und gute Schauspielkunst können einer 21 Jahre alten Mühlheimerin am Dienstagmittag (12. Dezember) nicht helfen, als sie von der Polizei angehalten wird.

+++++

In Arheilgen nimmt die Polizei am Dienstagabend (12. Dezember) einen mutmaßlichen Rollerdieb fest - sein Komplize kann fliehen. Ob der 15-Jährige und sein Mittäter auch für einen Fall in der Taunusstraße verantwortlich ist, ermitteln jetzt die Beamten. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Zu einem Brand wird die Freiwillige Feuerwehr am Dienstag (12. Dezember) um 14.18 Uhr in den Sprendlinger Sudetenring gerufen. Bereits bei der Anfahrt ist eine schwarze Rauchsäule zu sehen.

+++++

In Alsbach-Hähnlein entwenden Unbekannte bei einem Einbruch am Dienstag (12. Dezember) in der Lindenstraße Uhren und Münzen. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Unbekannte Täter zünden fünf Autos in Frankfurt an. Bereits vor einer Woche brennen mehrere Wagen. Ist ein Serientäter am Werk?

+++++

Zu mehreren Fällen der Unfallflucht kommt es in der Region:

  • In der Waldstraße in Offenbach beschädigt am Montag (11. Dezember) ein weißer Transporter einen geparkten Range Rover und fährt davon. Hinweise an: 06074/837-0.
  • Nach einer Unfallflucht in der Nacht zum Samstag (9.Dezember) in der Robert-Koch-Straße in Dietzenbachhat die Polizei erste Ermittlungsansätze zu dem flüchtigen Fahrzeug. Zwischen 19 und 7 Uhr war der Fahrer eines blauen Mazdas vermutlich beim Abbiegen von der Ober-Rodener-Straße in die Robert-Koch-Straße gegen einen Grundstückszaun geprallt.
  • Die Polizei sucht den Besitzer eines beschädigten dunkelblauen Fahrzeugs, das am Montagabend (11. Dezember) gegen 18:30 Uhr im Kindäcker Weg in Dietzenbach  geparkt war. Ein 72-Jähriger aus Rödermark rammt das Auto und fährt dann davon. Hinweise zu beiden Fällen an: 06074/837-0.
  • Ein Unbekannter fährt am Montag (11.Dezember) in Hainburg in der Friedrich-Ebert-Straße zwischen 10:20 und 11 Uhr in Höhe der Nummer 88 einem abgestellten Golf die Außenspiegel ab und fährt davon. Hinweise nimmt die Polizei unter 06182/8930-0.  

+++++

Zwischen Samstag und Montag (11.Dezember) sind Einbrecher in Hanau unterwegs:

  • Es kommt zu zwei Einbrüchen in Klein-Auheim bei einem Optiker und in ein Geschäft für Haushaltsgeräte. Die Diebe entwenden in den Räumen in der Geleitstraße und im Reitweg mehrere Geräte sowie Bargeld.
  • In einer Wohnung in der Sternstraße in Hanau scheitern Einbrecher an einer Tür im Bereich der 30er-Hausnummern. Anwohner beobachten zwei verdächtige Frauen im Treppenhaus.

Hinweise in beiden Fällen an 06181/100-123.

+++++

Auf dem Parkplatz einer McDonalds-Filiale in der Strahlenbergerstraße in Offenbach prügeln am Montag (11. Dezember) mehrere Personen mit Knüppeln auf ein Auto ein und verletzen eine Frau, die in dem Wagen sitzt. Die Hintergründe der Attacke sind noch unklar.

+++++

Eine Verkehrskontrolle eines Opel Vectras auf der Friedrich-Ebert-Anlage in Frankfurt eskaliert. Die Beifahrerin hat keine Aufenthaltserlaubnis, der Fahrer steht unter Drogeneinfluss und geht auf die Beamten los. Anschließend versucht er zu fliehen. Auch gegen den dritten Insassen des Fahrzeugs wird ermittelt.

+++++

Zwei Isenburgerinnen sind gestern (11. Dezember) in Sprendlingen unterwegs. Plötzlich tritt ihnen ein Mann ohne Hose entgegen.

+++++

In Schaafheim dringen Unbekannte zwischen Samstag und Montag (11. Dezember) in einen im Schlierbacher Weg geparkten Opel Zafira ein. Innen bauen sie das fest installierte Navigationssystem aus und flüchten mit ihrer Beute im Wert von mehreren Tausend Euro. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Nach einer Buskontrolle am 5. Dezember  in Darmstadt suchen die Beamten jetzt nach den rechtmäßigen Eigentürmern von drei sichergestellten Rädern. Bei der Kontrolle zuvor entdeckt die Polizei in mehreren Kunststofftaschen vier hochwertige auseinandergebaute Fahrräder - eines dieser ist ein rund 4000 Euro teures Elektrorad, welches Ende November in Köln entwendet wird. Hinweise zu den drei anderen Rädern an die 06151/8756-0.

+++++

Einen 20 Jahre alten Tatverdächtigen schnappt die Polizei am Montagmittag (11. Dezember) in Dieburg. Der Mann steckt in einem Einkaufszentrum in der Straße „Im Flürchen“ Wurstwaren und ein Kabel ein und passiert ohne zu Bezahlen den Kassenbereich. Ein Ladendetektiv stoppt den 20-Jährigen. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

+++++

In der Aschaffenburger Straße sowie in einer Kita in der Straße „Auf der Leer“ in Dieburg entdeckt die Polizei am Montag (11. Dezember) Spuren von Einbrechern. Später am Abend bemerken Zeugen einen weiteren Einbruch. In allen Fällen erbeuten die Täter Bargeld. Die Beamten ermitteln bezüglich eines möglichen Tatzusammenhangs. Hinweise an die 06071/9656-0.

+++++

In Langen gelangt am Samstagmittag (9. Dezember) ein Trickdiebpärchen in die Wohnung eines Rentners. Der etwa 25 Jahre alter Täter und seien jüngere Begleiterin erscheinen in dem Mehrfamilienhaus und bitten die Bewohner um Wechselgeld. In der Wohnung des Seniors lenkt das Paar den Mann ab und steckt seine Geldbörse ein. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Auf ein zurückgelassenes, mobiles Navigationssystem sehen es Unbekannte bei einem Autoaufbruch am Samstag (9. Dezember) in Darmstadt ab. Dazu schlagen sie die Seitenscheibe eines in der Landwehrstraße abgestellten Fahrzeugs ein. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Einbrecher sind am Wochenende in der Region unterwegs:

  • Mühlheim: Am Samstag entwenden Einbrecher in der Lämmerspieler Straße aus einer Wohnung Bargeld und ein Sparbuch. Zuvor gelangen sie über eine aufgehebelte Balkontür ins Innere.
  • Sprendlingen: Schmuck und Münzen sind die Beute von Langfingern zwischen Freitagabend und Sonntagvormittag bei ihrem Einbruch in der Helene-Mössinger-Straße.
  • Heusenstamm: Kriminelle brechen Samstag (9. Dezember) in ein Reihenhaus in der Martin-Luther-Straße ein. Zuvor nähern sie sich dem Haus über den Karten, hebeln die Terrassentür auf und gelangen so ins Innere. Ihre Beute steht noch nicht fest.

Hinweise in allen Fällen an die 069/8098-1234.

+++++

Am Samstag (9. Dezember) ist ein Trickdiebpärchen auf dem Parkplatz des Ringcenters in der Offenbacher Odenwaldstraße unterwegs. Bei einer Autofahrerin sind sie schließlich erfolgreich.

+++++

Die Polizei sucht seit vergangenen Freitag nach einer 85 Jahre alten Frau aus Wixhausen. Die Seniorin verschwindet aus dem Klinikum Darmstadt.

+++++

In Darmstadt brechen am Sonntag (10. Dezember) Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung in der Roßdörfer Straße und in ein Einfamilienhaus in der Heidenreichstraße ein, zu beiden Einbrüchen sucht die Polizei unter der Nummer 06151/9690 Zeugen.

+++++

Babenhausen: Nach einem Einbruch in ein Hotel in der Hauptstraße im Stadtteil Langstadt am Sonntag (10. Dezember) bittet die Polizei unter der Nummer 06071/96560 um Hinweise auf die Diebe. 

+++++

In Pfungstadt stehlen Unbekannte am Samstagabend (9. Dezember) einen Sattelzug in der Werner-von-Siemens-Straße, die Polizei bittet unter der Nummer 06151/9690 um Hinweise auf die Täter und den Lkw mit Kennzeichen LU-XF-773.

+++++

Bei einem Überfall im Sinaipark in Frankfurt-Dornbusch erbeuten am späten Freitagabend (8. Dezember) gegen 21.50 Uhr bislang unbekannte Täter zwei Handys, Bargeld und verschiedene persönliche Dinge. Die Räuber sind etwa 20 Jahre alt und flüchten über den Spielplatz am „Pilz“ in Richtung Marbachweg und dann stadteinwärts Richtung U-Bahnhaltestelle „Dornbusch“.

+++++

Unfallzeugen gesucht: Die unübersichtliche Verkehrssituation am Kaiserleikreisel in Offenbach ist nun auch der Polizei zum Verhängnis geworden.

+++++

Ein 85 Jahre alte Frau wird vermisst. Die Dame verschwindet aus dem Klinikum in Darmstadt.

+++++

Unbekannte brechen in der Nacht zum Donnerstag (7. Dezember) in eine Firma in der Bahnhofstrafe in Mühlheim ein. Sie durchsuchen sämtliche Büroräume nach möglichem Diebesgut. Mit Bargeld flüchten sie. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Schmuck erbeuten Diebe aus einem Einfamilienhaus in der Dietzenbacher Tannenstraße am Donnerstagmorgen (7. Dezember). Über ein Kellerfenster gelangen die Täter ins Gebäude. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Übers Dach gelangen Kriminelle am Mittwoch (6. Dezember) in Rödermark in ein Einfamilienhaus in der Leipziger Straße. Sie hebeln eine Balkontür auf und flüchten mit ihrer Beute von Kleidung, Schmuck und Geld. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Ein Mann zwischen 18 und 20 Jahren ist am Donnerstagnachmittag (7. Dezember) mit den Einnahmen eines Obst- und Gemüseladens an der Bruchköbeler Landstraße in Hanau geflüchtet. Der 1,75 bis 1,80 Meter große Täter kommt in das Geschäft und flüchtet mit der kompletten Schublade samt Kasse in Richtung Elsa-Brandström-Straße. Hinweise an die 06181/100-611.

+++++

In der Ludwigstraße in Hanau wird am Donnerstag (7. Dezember) ein 90-Jähriger von einem Trickbetrüger angesprochen - es geht um den Wechsel einer Zweieuromünze. Der Senior schaut in seinem Geldbeutel nach, bemerkt dabei aber nicht, dass der Ganove die Scheine aus dem Geldbeutel nimmt. Der Dieb hat eine hagere Statur, trägt eine Brille und ist mit einer graumelierten Hose sowie grauem Jackett bekleidet. Nach der Tat steigt er in einen schwarzen Mercedes und fährt Richtung Mühlheim davon. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Die Polizei sieht am Donnerstag (7. Dezember) einen Traktor bei Dieburg aus dem Verkehr. Das Fahrzeug weist dabei einiges Mängel auf. Mit 50 Stundenkilometern ist der Schlepper zum einen zu gering um eine Kraftfahrstraße wie die B45 zu befahren. Außerdem fehlen Lizenzen, der Fahrer hat die falsche Führerscheinklasse und ein vorgeschriebenes Kontrollgerät fehlt. Die Beamten erstatten wegen der zahlreichen Verstöße Anzeige gegen den Fahrer sowie den Halter des Traktors.

+++++

Seit einigen Tagen kursieren über diverse E-Mail-Verteiler Berichte von angeblichen versuchten Kindesentführungen in Unterliederbach. Die Kripo Frankfurt ermittelt, aktuell ließ sich aber kein Entführungsversuch bestätigen.

+++++

Unbekannte brechen in der Nacht auf Freitag (8.Dezember) bei zwei Juwelieren in Frankfurt ein. Sie entwenden Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

+++++

Unbekannte brechen am Donnerstagabend (7. Dezember) in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Goethestraße in Darmstadt ein. Sie schieben einen Rollladen hoch und gelangen durch die Terrassentür ins Anwesen. Sie entwenden Geld und Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Sie flüchten unerkannt. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Ein Streit zwischen einem 18- und einem 19-Jährigen am Donnerstagmorgen (7. Dezember) in Frankfurt hat einen tödlichen Ausgang.

+++++

Nach dem tödlichen Angriff eines 57-Jährigen auf seine Ehefrau in Hanau kommen jetzt weitere Details zur Tat ans Licht.

+++++

Nach einem Raubüberfall auf einen Kiosk in Offenbach ermittelt die Polizei. Gesucht wird ein bisher unbekannter Räuber, der maskiert und mit eine Waffe eine Frau bedroht.

+++++

Am Mittwochnachmittag (6. Dezember) brechen Unbekannte in zwei Häuser in Offenbach-Bürgel ein. In der Seestraße ist noch nicht klar, ob etwas gestohlen wird, in der Brandenburger Straße entwenden die Täter Schmuck. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Im Dreieichring in Offenbach entwenden Einbrecher am Mittwochabend (6. Dezember) Schmuck aus einem Haus im Bereich der 10er-Hausnummern. Dazu hebeln sie eine Terrassentür auf. Hinweise an die 069/8089-1234.

+++++

Durch ein zum Lüften geöffnetes Fenster dringen Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch (6. Dezember) in ein Haus in der Birkenwaldstraße in Mühlheim ein. Anschließend entwenden sie Bargeld, ein Tablet sowie Schmuck und verschwinden auf dem gleichen Weg, auf dem sie zuvor kommen. Hinweise

+++++

Uhren, Schmuck und Bargeld im Wert von etwa 20.000 Euro erbeutet ein bislang unbekannter Trickdieb am Mittwochmittag (6. Dezember) gegen 11.20 in der Hügelstraße in Frankfurt. Als Wasserinstallateur getarnt gelangt er in die Wohnung eines 87-jährigen Rentners. Er wird als Mitte 20, etwa 1,75 Meter groß und kräftig beschrieben.

+++++

Unbekannte brechen am Donnerstag (7. Dezember) gegen 1.55 Uhr in eine Gaststätte in der Hanauer Landstraße in Frankfurt ein. Sie hebeln in Fenster auf und stehlen aus den Innenräumen rund 1200 Euro Bargeld und zwei Kassetten aus Spielautomaten. Die Polizei schnappt allerdings die Täter mit ihrem Fluchtwagen wenige Meter vom Tatort entfernt.

+++++

Polizeistreifen und ein Hubschrauber fahnden in der Nacht zu Donnerstag (7. Dezember) in Roßdorf nach zwei verdächtigen Männern, beide unter 30 Jahre alt und schlank. Einer der beiden soll ein Auto ausgekundschaftet haben, während sein Begleiter "Schmiere" stand. Als ein Zeuge das Duo ansprach, flüchteten sie Richtung Erbsenbach. Einer der Männer hatte mittelblonde, kurze Haare und trug einen olivgrünen Parka, sein Begleiter hatte eine blaue Jacke an und eine Wollmütze auf. Hinweise an die Polizei: 06151/969-0.

+++++

Ein Rodgauer prallt bei einem Unfall in Darmstadt am späten Mittwochabend (6. Dezember) mit seinem Wagen gegen einen Baum. Dabei wird er tödlich verletzt.

+++++

Ein plötzlicher Stromausfall in der Offenbacher Innenstadt am Mittwochabend (6. Dezember) ruft auch die Feuerwehr auf den Plan. In der Bahnhofsstraße brennt ein Trafohäuschen. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

+++++

Nach dem Messerangriff eines Mannes auf seine 52 Jahre alte Frau in Hanau am Mittwochabend (6. Dezember) ist das Opfer im Krankenhaus gestorben.

+++++

Um an Bargeld zu kommen, bedroht ein Unbekannter bei einem Überfall auf ein Geschäft in Offenbach-Bieber am Mittwochabend (6. Dezember) eine Mitarbeiterin mit einem Schlagstock.

+++++

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (6. Dezember) brechen bislang unbekannte Diebe in ein Firmengebäude an der Lärchenstraße in Frankfurt ein. Ihre Beute: diverse Elektronikartikel sowie ein Firmenwagen (Opel Astra). Täterhinweise liegen der Polizei derzeit nicht vor.

+++++

Am Dienstagmittag (5. Dezember), gegen 12.15 Uhr, wird eine Verkehrsinsel an der Robert-Bosch-Straße/Pittlerstraße in Langen durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer (vermutlich mit einem Lkw unterwegs) stark beschädigt. Der Gesamtschaden: etwa 20.000 Euro. Der Fahrer flüchtet, die Polizei ermittelt: 06183/91155-0.

+++++

Am Dienstag (5. Dezember) brechen Unbekannte in Frankfurtin der Zeit zwischen 2 Uhr und 2.55 Uhr in einen Kiosk in der Anne-Frank-Straße ein. Die Polizei sucht Zeugen: 069-75553111.

+++++

Die Polizei stoppt auf der A3 bei Rodgau einen Lastwagen. Geladen hat dieser zahlreiche Weihnachtsbäume. Wie sich schnell herausstellt, eindeutig zu viele.

+++++

Bei einem Überholvorgang übersieht ein Autofahrer in Offenbach wohl den Gegenverkehr. Ein 21-Jähriger kracht deshalb gegen einen Laternenmast.

+++++

Zwei Straßenräuber überfallen in Frankfurt einen 26-Jährigen und schlagen auf ihn ein.

+++++

Ein 84-Jähriger räumt seinen Einkauf auf einem Supermarktparkplatz in sein Auto. Ein junger Mann bietet Hilfe an und versucht dem Rentner die Geldbörse zu stehlen. Der 84-Jährige wehrt sich erfolgreich, der Täter in Frankfurt flüchtet.

+++++

Auf BMW haben es Automarder in Dietzenbach abgesehen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

+++++

In Offenbach müssen Einbrecher in der Schutzbaumstraße am Wochenende wieder abziehen - sie bekommen die Eingangstüren nicht auf. Auch über ein Fenster gelangen sie nicht ins Gebäude. Hinweise zu den Tätern an die 069/8098-1234.

+++++

Autodiebe entwenden in der Nacht zu Montag (4. Dezember) in der Odenwaldstraße in Egelsbach einen braunen Grand Cherokee Jeep mit Offenbacher Zulassung und der Ziffernfolge 6969. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Auf zwei Kabeltrommeln sehen es Unbekannte am Wochenende auf einem Betriebsgelände in der Konrad-Adenauer-Straße in Urberach ab. Sie kommen auf das Gelände und rollen die Trommeln auf ein benachbartes Feld - dabei wird auch der Zaun erheblich beschädigt. Im Anschluss wickeln sie die Kabel ab und verschwinden. Der Schaden liegt bei rund 5000 Euro. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Mit einem Gullydeckel werfen Unbekannte am Wochenende das Fenster einer Schule in der Heinestraße in Mühlheim ein. Der Hintergrund der Tat ist noch unklar. Laut Polizei fehlt erstmal nichts aus der Schule. Hinweise an die 06108/6000-0.

+++++

Eine größere Menge an hochwertiger Unter- und Nachtwäsche stehlen Unbekannte zwischen Samstag und Montag (4. Dezember) aus einem Bekleidungsgeschäft in der Langstraße in Hanau. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Der Mitarbeiter einer Fremdfirma ist auf dem Gelände der Firma Merck in Darmstadt unterwegs, als er von einem Gabelstapler erfasst wird.

+++++

In Darmstadt wird am Montagabend (4. Dezember) eine Person bei einem Unfall mit einer Straßenbahn tödlich verletzt.

+++++

Ein Unbekannter will am Montagabend (4. Dezember) ein Lokal in Frankfurt ausrauben. Auf die Aussage eines Mitarbeiters hin allerdings flüchtet er sofort wieder.

+++++

Einen mysteriösen Einbruch haben Frankfurter Polizeibeamte unlängst aufgenommen: In der Wohnung fehlte nichts - außer Schokolade. Einige Tage später stellte sich heraus: Die Übeltäter stammen aus dem Tierreich.

+++++

In der Nacht zum Montag (4. Dezember) haben Einbrecher eine Gaststätte in der Darmstädter Straße in Münster im Visier. Sie hebeln ein Fenster auf, durchsuchen die Räume und flüchten letztlich, wohl ohne etwas zu entwenden. Hinweise an die 06071/9656-0.

+++++

In Rödermark stehlen Unbekannte einen Sattelzug im Wert von 125.000 Euro, die Polizei bittet um Hinweise.

+++++

Drei Männer bedrängen im Juli an der Station Konstablerwache in Frankfurt eine Frau und berühren sie unsittlich. Die Polizei bittet dringend um Hinweise auf die Männer.

+++++

Bei einem schweren Unfall auf der B 486 bei Langen werden am Sonntagabend (3. Dezember) drei Menschen verletzt. Die Straße zwischen Langen und Offenthal ist rund eine Stunde gesperrt.

+++++

Kurz vor dem Seligenstädter Kreuz kommt es am Montagmorgen auf der A45 zu einem Unfall, bei dem drei Personen leicht verletzt werden.

+++++

Zwei Unbekannte überfallen am Montagmorgen (4. Dezember) ein Hotel in Frankfurt. Ein Angestellter wird dabei leicht verletzt.

+++++

Weil es ihnen draußen wohl zu kalt ist, zieht eine Familie mit ihren Gästen sowie dem Kohlegrill am Sonntagabend (3. Dezember) in Neu-Isenburg nach drinnen. Am Ende müssen elf Personen ins Krankenhaus.

+++++

Die Feuerwehr in Offenbach muss Sonntagabend (3. Dezember) zu einem Brand an den Schultheisweiher ausrücken. Hier brennt zu diesem Zeitpunkt die Unterkunft des Angelsportclubs Bürgel.

+++++

Ein 56-jähriger Drogendealer ist den Ermittlern der Polizei in Frankfurt ins Netz gegangen. Der Mann verkaufte die Substanzen in seiner Wohnung.

+++++

In einem Bordell in Kassel bedroht ein Mann eine Prostituierte und schießt einen 50-Jährigen an, bevor er flüchtet.

+++++

In Frankfurt beschießen Unbekannte eine U-Bahn, die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter.

+++++

In Dietzenbach prügeln fünf junge Leute einen Mann ins Krankenhaus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion