Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>>

+++++

Eine 16-jährige Mitfahrerin wird bei einem Verkehrsunfall am Freitag (20. Juli), gegen 00.40 Uhr auf der A648 schwer verletzt. Nach der Anschlussstelle Rödelheim platzt an dem Fahrzeug der rechte Vorderreifen. Das Auto bleibt auf der Ausfahrspur liegen. Von hinten nähert sich ein Opel Combo und prallt ins Heck des BMW. Die weiteren Insassen der beiden Autos werden alle leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 22.000 Euro.

+++++

Eine Enkeltrick-Betrügerin ist am Donnerstag (19. Juli) bei einer 98-jährigen Frau aus Alsbach-Hähnlein gescheitert. Gleich mehrmals fordert die Betrügerin die Frau auf, ihren Namen zu nennen ohne selbst einen vorzugeben. Die Anruferin legt daraufhin auf. Die Rentnerin nimmt in der Folge Kontakt mit ihrem Sohn auf, der die Polizei informiert.

+++++

In Mühlheim brechen Unbekannte am Donnerstag (19. Juli) in eine Diskothek ein. Ein dort aufgestellter Zigarettenautomat ist im Visier der Täter, den sie mit Gewalt aufbrechen. Die Polizei prüft ebenfalls, ob ein Autoaufbruch auch auf das Konto der Unbekannten geht. Zwischen 14 Uhr und 18 Uhr wird ein auf dem Parkplatz vor der Diskothek abgestellter Kleinlaster aufgebrochen und beschädigt. Hinweise zu beiden Fällen an die 06154/6330-0.

+++++

Unbekannte entwenden auf einer Obstweide in Griesheim zwischen Dienstag (17. Juli) und Donnerstag (19. Juli) Teile einer Bewässerungsanlage. Unbemerkt montieren die Kriminellen Schläuche und Verteiler ab. Sie nehmen auch gelagerte Schläuche aus einem Schuppen mit. Hinweise an die 06155/8385-0.

+++++

Bei Kontrollen in Darmstadt hat die Polizei am Donnerstagabend (19. Juli) nach dem Fund von Rauschgift drei Personen festgenommen. Bei zweien davon stellen die Einsatzkräfte Marihuana sicher. Auf 19 Plomben Kokain stoßen die Beamten zudem bei einem 32-jährigen Mann. Bei Gaststättenkontrollen können zwei illegale sowie ein abgelaufener Geldspielautomat festgestellt werden. Insgesamt kontrollieren die Polizisten 59 Personen.

+++++

Ein junger Mann (27), ist in Frankfurt am Donnerstag (20. Juli) gegen 23.30 Uhr in der Hanauer Landstraße unterwegs, als er in ein Gespräch verwickelt wird. Plötzlich zieht der männliche Täter ein Pfefferspray und sprüht es dem Opfer in die Augen, versucht die Tasche zu entreißen. Dies scheitert an der erheblichen Gegenwehr. Der Mann ist etwa 1,85 m groß und von kräftiger Statur. Er wird auf etwa Ende 20 Jahre geschätzt, hat eine Glatze und großflächige Tätowierungen. Das Erscheinungsbild soll nordafrikanisch oder türkisch sein. Zum Tatzeitpunkt trägt ein weißes Shirt sowie schwarze Shorts. Seine Begleiterin soll nur circa 1,60 m klein und von schlanker Figur mit osteuropäischer Herkunft sein. Sie ist Anfang 20 Jahre und trägt zur Tat ein gestreiftes Kleid. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Wohl ziemlich sportliche Einbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch (18. Juli) im Bischofsheimer Weg in Offenbach aktiv. Sie klettern nämlich auf einen Balkon im zweiten Stock eines Wohnhauses, wo die Balkontür offen steht. Sie greifen sich eine Handtasche, die auf dem Tisch steht und flüchten. Hinweise an die 069/8098 - 1234.

+++++

Ein Meriva-Fahrer ist laut eigener Aussage heute früh gegen 5 Uhr auf der A45 in Richtung Dieburg unterwegs. Plötzlich kommt kurz nach der Abfahrt Hanau-Steinheim ein dunkler Geländewagen, der mehrfach auf den Opel fährt. Im Anschluss habe er den Meriva-Fahrer aus Rodgau überholt und sei geflüchtet. Hinweise an die 06183/91155-0.

+++++

Einen Range Rover entwenden Autodiebe in der Nacht zum Mittwoch in der Werner-von-Siemens-Straße in Bruchköbel. Der Wagen hat MKK-Kennzeichen und die Ziffer fünf angebracht. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Nach einem Unfall in Hanau muss ein Fahrradfahrer am Mittwochabend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

+++++

Unbekannte stehlen aus einer Kirche in der Sebastian-Rinz-Straße in Frankfurt Schmuck und sakrale Gegenstände. Der Gesamtschaden liegt in sechsstelliger Höhe. Nun ermittelt die Polizei.

+++++

Ein bislang unbekannter Täter rempelt am Mittwochabend (18. Juli) eine 80-Jährige in Darmstadt an, entreißt ihr die Ledertasche (schwarz, mit bunten Patches) und flieht laut Zeugen in Richtung Brentanosee. Der Vorfall ereignet sich gegen 18 Uhr an Glascontainern gegenüber eines Gemeindezentrums an der Waltherstraße. Der Mann soll circa 1,65 Meter groß und schlank sein. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer hellen Basecap und vermutlich einem roten T-Shirt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: 06151/969-0.

+++++

Im Feierabendverkehr kommt es am Mittwochabend zu einem heftigen Zusammenstoß auf der B43a Richtung Hanauer Kreuz. Zwei Personen werden verletzt.

+++++

In Frankfurt wird eine männliche Leiche aus dem Main geborgen. Jetzt steht fest, um wen es sich handelt. Es ist ein 16-jähriger Offenbacher!

+++++

Als die Polizei am Dienstagabend (17. Juli) zu einem Hotel in Frankfurt gerufen wird, rechnen die Beamten sicherlich nicht mit diesem Fund.

+++++

Gegen 11.35 Uhr spricht am Dienstagmorgen (17. Juli) in der Offenbacher Waldstraße ein Unbekannter eine 73-Jährige an, die ihr Auto in die Waschanlage fahren will. Als sie mit ihrem Wagen gerade hineinfährt, öffnet der etwa 1,90 Meter große, mit rosa Shirt und Jeans bekleidete Mann die hintere Tür und schnappt sich die Handtasche. Im Anschluss flüchtet er. Hinweise an die 069/8098-5200. 

+++++

Die Polizei in Seligenstadt sucht die Besitzer von einigen Fahrrädern der Marken Sundance, Mondia und Hercules. Bei Kontrollen stellen die Beamten die Bikes sicher. Die Eigentümer sollen sich unter der 06182/8930-0.

+++++

Auf zwei in Wagen zurückgelassene Taschen sehen es Kriminelle bei zwei Autoaufbrüchen in Darmstadt und Pfungstadt ab. Tatorte sind im Alfred-Messel-Weg sowie in der Dr.-Horst-Schmidt-Straße. Die Beute besteht unter anderem aus einem Laptop und einem Geldbeutel. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Die Polizei sucht in Münster nach Autodieben. Unbekannte entwenden am Dienstag (17. Juli) einen grünen Mazda mit amtlichen Kennzeichen DI-KU 1960 in der Darmstädter Straße. Hinweise an die 06071/9656-0.

+++++

Rund 65.000 Euro Schaden entsteht bei einem Unfall am Freitagabend (13. Juli) gegen 22.45 in Hanau. Ein 51-Jähriger ist mit seinem BMW auf der Willy-Brandt-Straße unterwegs. Eine 18-Jährige will zu diesem Zeitpunkt von der Friedrichstraße nach rechts in genau diese Straße abbiegen. Sie übersieht den Mann in seinem Wagen und kracht in ihn hinein. Der 51-Jährige wird schwer verletzt und kommt ins Krankenhaus. Die Frau und ihre Beifahrerin bleiben unverletzt. Beide Autos erleiden Totalschaden. Hinweise zum Unfallgeschehen an die 06181/100-611.

+++++

Wegen eines Unfalls werden am Montagmorgen (16. Juli) die Beamten in die Gustav-Adolf-Straße in Offenbach gerufen. Ein 63-Jähriger übersieht beim Anfahren vom Straßenrand einen vorbeifahrenden Wagen. Allerdings entdecken die Beamten im Auto des Verursachers rund 400 Kilogramm schwarz ummanteltes Kupferkabel. Die beiden 40 und  63 Jahre alten Männer im Fahrzeug haben allerdings keine Erklärung dafür - es besteht der Verdacht des Kabeldiebstahls. Jetzt sucht die Polizei den möglichen Tatort. Hinweise an die 069/8098-5200.

+++++

In der Jaques-Offenbach-Straße in Offenbach brechen Ganoven am Montagvormittag (16. Juli) in eine Arztpraxis und eine Wohnung ein - hier entwenden sie Schmuck. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

An einem Sonntag sitzt ein Mann in der S4 Richtung Darmstadt. Plötzlich sticht ihm ein Unbekannter ein Messer in die Hand und flüchtet. Die Bundespolizei sucht jetzt mit Fotos nach dem Täter.

+++++

Schreck für Kinder und ihre Eltern am Montagabend (16. Juli) auf einem Spielplatz in Offenbach. Ein Mann zeigt ihnen sein entblößtes Geschlechtsteil, die Polizei muss eingreifen.

+++++

Bislang unbekannte Täter beschädigen in der Nacht zum Montag (16. Juli) in Bereich Darmstädter Straße Ecke Mainzer Straße in Münster zwei Straßenschilder massiv. Eines der Schilder wird umgetreten, das andere samt Betonsockel herausgerissen. Die Polizei ermittelt. Tel.: 06071/9656-0.  

+++++

Erneuter Vandalismus-Fall im Seligenstädter Altstadtparkhaus am Steinheimer Tor.

+++++

Schon wieder treibt ein Urnendieb auf einem Offenbacher Friedhof sein Unwesen. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

+++++

Unbekannte steigen in der Nacht auf Samstag (14. Juli) in ein Einfamilienhaus in der Dietesheimer Straße in Offenbach ein. Über ein gekipptes Fenster gelangen sie ins Haus und flüchten schließlich mit einer Handtasche, Kopfhörern, einem Headset, einem Laptop, einem Tablet, einem Handy und einem Schwert. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Am Freitagmittag (13. Juli) fährt ein Sprinter auf einem Parkplatz in der Waldstraße in Offenbach gegen 14.45 Uhr gegen einen VW Up. Der Schaden liegt bei rund 500 Euro, allerdings flüchtet der Unfallfahrer. Hinweise an die 069/8098-5200. 

+++++

Am späten Sonntagabend (15. Juli) fährt ein BMW 3er Cabrio mit Offenbacher Kennzeichen in Richtung Innenstadt auf der Berliner Straße. An einer Kreuzung streift er den Kotflügel und die Stoßstange des Wagens einer 28-Jährigen. Nach dem Zusammenstoß flüchtet der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit über eine Rot zeigende Ampel. Der Schaden am Auto der Frau liegt bei etwa 2000 Euro. Hinweise an die 06183/9115-0.

+++++

Erst fragen sie nach einem Zimmer, dann gehen zwei Männer am Montagmorgen (16. Juli) auf die Mitarbeiterin eines Hotels in Frankfurt los. Im Anschluss durchsuchen sie die Räume nach Beute.

+++++

Eine weiße Mercedes A-Klasse mit amtlichen Kennzeichen DA-DP 288 entwenden Autodiebe in der Nacht zum Sonntag in der Straße „Alter Wixhäuser Weg“ in Arheilgen. Hinweise an die 06151/969-3810.

+++++

Zwischen Freitag und Samstag (14. Juli) sehen es bislang unbekannte Täter auf ein Pfarrhaus in der Heidelberger Landstraße in Darmstadt ab. Über ein Fenster gelangen sie in die Räume. Mit einer Geldkassette flüchten sie. Hinweise an die 06157/9509-0.

+++++

Eine 65-JÄhrige sitzt am Sonntagabend (15. Juli) an einer Straßenbahnhaltestelle in der Darmstädter Esselbornstraße. Ein 16 bis 17 Jahre alter Jugendlicher setzt sich plötzlich neben sie und greift sich ihre Handtasche mit Bargeld und Bankkarten. Der Flüchtige ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, hager, hat dunkle, leicht lockige Haare und ist mit einem orangefarbenen T-Shirt, einer dunklen Hose und weißer Kappe bekleidet. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Ein bislang Unbekannter überfällt am Freitagabend (13. Juli) maskiert und mit Waffe die Shell-Tankstelle an der Justus-von-Liebig-Straße in Dietzenbach.

+++++

In der Nacht auf Freitag (13. Juli) brechen Unbekannte erst in ein Firmengebäude und eine Werkshalle in der Dietzenbacher Johannes-Gutenberg-Straße ein. Dabei entwenden sie einen Tresor mit Bargeld und einen Autoschlüssel samt dazugehörigem VW Caddy mit den amtlichen Kennzeichen OF-DW 130. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Jede Menge Schmuck-Attrappen entwenden zwei Einbrecher in der Industriestraße in Maintal aus einem Einkaufsmarkt. Gegen 3.50 Uhr am frühen Donnerstagmorgen (12. Juli) zertrümmern sie die Glasscheibe des Handyladens. Im ersten Stock erbeuten sie dann den falschen Schmuck. Einer der Täter trägt eine rote Jogginghose, ein schwarzes Kapuzenoberteil und eine Kappe sowie einen Rucksack. Sein Komplize hat eine graue Jogginghose und eine schwarze Jacke an. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Ganoven brechen in der Nacht zum Donnerstag (12. Juli) in ein Einfamilienhaus in der Friedensstraße in Hanau ein. Mit einem Paar Schuhe und Bargeld flüchten sie. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Ein besonders dreister Fahrraddieb ist am Donnerstagabend (12. Juli) in Weiskirchen unterwegs.

+++++

Zigaretten, Geld und Alkohol entwenden bislang unbekannte Täter aus einer Gaststätte in der Straße "Am Bahnhof" in Messel. Um an ihre Beute zu gelangen, brechen die Kriminellen in der Nacht zum Donnerstag (12. Juli) die Eingangstür des Lokals auf. Im Anschluss hebeln sie den Zigarettenautomaten auf und entwenden den Inhalt. Hinweise an die 06151/969-3810.

+++++

Am Donnerstagnachmittag (12. Juli) entreißen zwei unbekannte Täter im Park Rosenhöhe in Darmstadt einem 33-Jährigen gewaltsam die Bauchtasche. Die Kriminellen fliehen mit einem erbeutetem Mobiltelefon und Bargeld. Ein Täter ist circa 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß und hat ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild. Beim Begehen der Tat hat er schwarze kurze Haare und trägt ein weißes T-Shirt sowie eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen. Sein Komplize ist etwa 50 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat kurze, mittelblonde Haare. Zum Zeitpunkt trägt er ein beiges Tank-Top, eine schwarze Hose und weiße Sportschuhe. Auffällig war sein abstehendes rechtes Ohr. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Unbekannte dringen zwischen Mittwochabend (11. Juli) und Donnerstagmittag (12. Juli) gewaltsam in eine Gaststätte in der Bismarckstraße in Darmstadt ein. Sie durchwühlen die Räume und brechen zwei Geldautomaten auf. Mit Geld, einem Laptop und einem Flachbildfernseher flüchten die Einbrecher. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

In der Nacht zum Freitag (13. Juli) entwenden bislang noch unbekannte Täter ein Motorrad in Münster. Die schwarze Yamaha mit dem Kennzeichen DA-K 57 steht seit 20.30 Uhr in der Trautenauer Straße. Gegen 6 Uhr bemerkt der Besitzer den Diebstahl. Hinweise an die 06071/9656-0.

+++++

In Darmstadt kommt es am Donnerstagabend (12. Juli) zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 19 Uhr gehen zwei 19- und 37-Jahre alte Männer mit Schlägen und Tritten auf einen 56-Jährigen in der Wilhelminenstraße los, er erleidet unter anderem Verletzungen am Kopf. Die Polizei kann die Tatverdächtigen noch in der Innenstadt festnehmen.

+++++

Gegen 10 Uhr am Mittwochmorgen (11. Juli) spricht ein Mann eine 86-jährige Frau auf der Straße vor ihrer Wohnung im "Schwarzer Weg" in Darmstadt an. Er gibt vor, interessiert am Viertel zu sein und sich deshalb eine Wohnung anschauen zu wollen. Er verwickelt die Frau dann in ein Gespräch, kann dann ihre Ersparnisse entwenden. Mit seiner Beute flüchtet der etwa 1,70 bis 1,75 Meter große, kräftige Mann mit grauen Haaren flüchten. Zum Tatzeitpunkt trägt er eine graue Jacke und eine dunkle Hose sowie einen Hut. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

In der Nacht auf Mittwoch (11. Juli) entwenden Ganoven eine Digitalkamera, Leergutflaschen, Geld sowie den Schlüssel für einen Opel aus einer Kita in Ober-Roden. Mit diesem fahren sie schließlich auch weg. Im gleichen Zeitraum wird auch ein Jugendzentrum in der Trinkbrunnenstraße heimgesucht. Allerdings scheitern sie an der Tür zu den Büroräumen. Hinweise an die 06074/837-0.

+++++

In Neu-Isenburg entwenden Autodiebe in der Nacht auf Mittwoch (11. Juli) einen weißen Toyota RAV4. Der Wagen mit F-Kennzeichen und der Ziffernfolge 2000 ist auf einem Parkplatz in der Straße "Am Trieb" abgestellt. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Einen Schaden von fast 800 Euro verursachen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag (10. Juli) an einem Holzzaun in der Paulstraße in Heusenstamm. Hinweise an die 06104/6908-0.

+++++

Mit einer Pistole bedrohten am Mittwochabend (11. Juli) zwei Unbekannte einen Kioskbesitzer in Frankfurt. Sie wollen Geld. Und auch ein 30-Jähriger wird Opfer eines Diebstahls.

+++++

Ein Unbekannter beschädigt am Wochenende mindestens 16 Autos in der Offenbacher Landstraße in Frankfurt. Alle Wagen weisen eine lange Kratzspurt auf, teils über die komplette Seite. Hinweise an die 069-75510800.

+++++

Einen in der Lerchenstraße in Heusenstamm abgestellten Toyota entwenden Autodiebe in der Nacht zum Dienstag (10. Juli). Der schwarze Geländewagen vom Typ RAV4 hat Offenbacher Kennzeichen und die Ziffernfolge 134. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In Obertshausen zünden Unbekannte am Wochenende auf dem Schulgelände "Im Hasenwinkel" einen Pylonen und eine Holzbank an. Es entsteht ein Schaden von rund 200 Euro. Hinweise an die 06104/6908-0.

+++++

Kleingeld entwenden Einbrecher in der Nacht zum Dienstag (10. Juli) aus einer Kita in der Bleichstraße in Mühlheim. Über das Dach steigen sie zuvor in das Gebäude ein. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Auf der Wiesbadener Straße in Nieder-Roden weicht am Dienstag (10. Juli) eine 28-jährige BMW-Fahrerin gegen 17 Uhr einem entgegenkommenden Fahrzeug aus, knallt dabei gegen einen Baumschutzbügel. Der Fahrer eines Transporters kommt zuvor auf die Gegenfahrbahn, flüchtet nach dem Unfall aber. Der Schaden: etwa 6400 Euro. Hinweise an die 06183/91155-0.

+++++

Zivilcourage zeigt ein Passant nach einem Raub in der Ludwigstraße in Offenbach: Der Mann verfolgt die Räuber und kann einen von ihnen festhalten.

+++++

Sein Missfallen über die Fahrweise eines anderen Autofahrers hat ein bislang Unbekannter in Frankfurt auf ziemlich drastische Weise gezeigt. Ein 31-Jähriger wird bei dem Vorfall verletzt.

+++++

In der Frankfurter Taunusstraße lenkt am Dienstag (10. Juli) eine Diebin einen 71-Jährigen zunächst ab, indem sie ihn nach einer Zigarette fragt. Als er eine aus der Brusttasche holt, fällt ihm etwas zu Boden, er brückt sick. Als er sich wieder aufrichtet, ist die Frau bereits weg und er bemerkt das fehlen seiner Geldbörse. Die Polizei sucht jetzt die etwa 30-jährige, rund 1,60 Meter große Frau mit schwarzen, kurzen Haaren, grauem Pullover sowie grauer, gepunkteter Hose. Hinweise an die 069-75553111.

+++++

Einen doch eher ungewöhnlichen Einsatz hat Dienstagnacht (10. Juli) eine Streife der Autobahnpolizei im Frankfurter Stadtteil Praunheim. Grund ist ein Radiowecker.

+++++

Ein Mann wird am Dienstagabend (10. Juli) in Frankfurt brutal überfallen. Zwei Unbekannte greifen den 33-Jährigen von hinten an und treten dann weiter auf ihn ein.

+++++

Am Sonntagabend (8. Juli) fährt ein achtjähriger Junge in Offenbach gegen 20.30 Uhr mit seinem Fahrrad vom Gehweg auf die Hermann-Steinhäuser-Straße. Dabei stößt er mit dem Auto einer 34-Jährigen zusammen. Das Kind zieht sich dabei eine Schürfwunde zu. Die Fahrerin will aus dem Auto einen Verbandskasten holen, sieht dann aber nur noch, wie der Junge weg radelt. Die Polizei sucht jetzt Eltern des Jungen und Zeugen. Hinweise an die 069/8098-5100.

+++++

Auf einen Lexus haben es Autodiebe in der Nacht zum Montag (9. Juli) in der Ringstraße in Obertshausen abgesehen. Sie entwenden den schwarzen Geländewagen des Typs RX 450h mit AB-Kennzeichen und Ziffernfolge 5555. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In Darmstadt suchen sich Einbrecher über das Wochenende (8./9. Juli) ein kirchliches Jugendhaus in der Kiesstraße als Ziel aus. Sie verursachen dabei einen Schaden von mehreren Hundert Euro - was sie erbeuten, steht noch nicht fest. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Brutaler Angriff im südhessischen Groß-Zimmern: Ein erheblich betrunkener Mann hat auf einer Straße erst seine Frau und später Sanitäter und Polizisten attackiert.

+++++

Gleich zu zwei Fahrzeugbränden muss die Feuerwehr Neu-Isenburg am Montag (9. Juli) ausrücken. Außerdem brennt am Nachmittag an einem Abschnitt der Autobahn 3 die Böschung. Wie schon am Tag zuvor, hatte sich dort erneut eine kleine Grasfläche entzündet.

+++++

Ein VW Beetle flüchtet vor der Polizei, rast über rote Ampeln und schleudert schließlich gegen ein parkendes Auto. Der Fahrer und seine weibliche Begleitung haben einiges zu verbergen, wie sich später herausstellt. Zeitgleich flüchtet ein Fahrer im Ostend vor der Polizei Frankfurt.

+++++

Um die Mittagszeit loderten am Dienstag (10. Juli) die Flammen entlang der Bahnlinie zwischen Babenhausen und Hergershausen an mehreren Stellen auf.

+++++

In Mühlheim brechen Kriminelle am Wochenende eine Kindertagesstätte in der Rodaustraße ein. Mit Bargeld flüchten sie. Hinweise an die 069 8098-1234.

+++++

Am Sonntagmittag (8. Juli) ist ein 48-jähriger Rollerfahrer mit seinem 16-jährigen Begleiter an der Kreuzung Eigenheimstraße/Landgrafenring in Offenbach, als hier plötzlich auch ein VW einfährt, ohne auf die Vorfahrt zu achten. Beim Zusammenstoß werden die beiden teils schwer verletzt. Zunächst steigt der Autofahrer noch aus (25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, braune Haare, schwarz gekleidet), fährt dann aber mit dem Auto weiter. An diesem sind Offenbacher Kennzeichen angebracht und beim Unfall wird es im Frontbereich stark beschädigt. Hinweise an die 06183/91155-0.

+++++

Ein Zeuge beobachtet am frühen Montag (9. Juli) in der Berliner Straße in Offenbach, wie gegen 1.40 Uhr ein Jugendlicher die Wand eines Mehrfamilienhauses besprüht. ER ist etwa 14 bis 18 Jahre alt, 1,75 Meter groß, hat kurze blonde Haare, trägt einen schwarzen Kapuzenpulli und keine kurze Hose. Hinweise an die 069-8098-5200.

+++++

Der Fahrer eines grauen Kombis ist am Freitagnachmittag (6. Juli) auf der B448 aus Richtung Offenbach unterwegs, fährt dabei plötzlich bei Obertshausen unvermittelt in den Tannenmühlkreisel ein und rammt hier den Jeep einer 25-Jährigen. Der Schaden: rund 4500 Euro. Der Fahrer des Unfallwagens flüchtet. Hinweise an die

+++++

In Darmstadt verprügeln drei Männer einen 31-Jährigen, die Polizei sucht Zeugen der brutalen Attacke.

+++++

Nach einem brachialen Einbruch in ein Geschäft in Nieder-Roden sucht die Polizei Zeugen.

+++++

In Hanau belästigt ein Mann auf dem Friedhof eine Frau sexuell, die Polizei bittet um Hinweise auf den Täter.

+++++

Nach einer Hundeattacke auf einen Jungen in Langen flüchtet der Hundehalter, die Polizei sucht Zeugen.

+++++

Mit Bier sitzt eine Frau am Freitagmorgen (6. Juli) zunächst vor einer Waschanlage in Babenhausen, fährt dann aber mit ihrem Wagen weg. Eine Zeugin ruft die Polizei. 

+++++

In Offenbach klauen Autodiebe am Donnerstagmorgen (5. Juli) aus dem Walpertswiesenweg einen grauen Jaguar XJ aus dem Baujahr 2012 (OF-Kennzeichen). Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Am Donnerstagabend  (5. Juli) stoßen auf der Kreuzung Senefelderstraße/Starkenburgring in Offenbach ein Auto und ein Radfahrer zusammen. Strittig ist, wer zum Zeitpunkt gegen 19 Uhr das Rotlicht übersehen hat. Hinweise an die 069/8098-5200.

+++++

In Hanau nehmen Einbrecher zwischen Dienstag und Donnerstag (5. Juli) bei ihrer Tat einen Fernseher, einen Laptop, eine Digitalkamera und Geld mit. Zuvor gelangen sie über eine Mülltonne, die sie unter ein Küchenfenster stellen, in das Einfamilienhaus „Am Hexenpfad“.

+++++

Zuerst bricht ein Krimineller am Freitagmorgen (6. Juli) in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Darmstädter Pallaswiesenstraße ein. Dabei entwendet er neben einem Handy, einem Tablet-Computer und Werkzeugen auch den Schlüssel für einen VW Golf - auch ihn klaut er. Das Fahrzeug (DA-E 7297) ist seitdem verschwunden. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Ein E-Bike im Wert von knapp 3000 Euro entwenden Ganoven am Donnerstag (29. Juni) in Darmstadt. Tatort ist die Modaubrücke in der Heidelberger Straße. Hinweise an die 06157/9509-0.

+++++

In Darmstadt stürzt am Donnerstag (5. Juli) eine 48-Jährige aus Seeheim-Jugenheim von einer Mauer am Marktplatz. Sie wartet gerade auf den Bus als ihr wohl schwarz vor Augen wird und sie rückwärts zwei Meter tief fällt. Mit schweren Kopfverletzungen kommt sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik.

+++++

Am Mittwochvormittag (4. Juli) steigen Kriminelle in ein Haus in der Straße „Am Taubhaus“ in Sprendlingen ein. Dazu hebeln sie die Balkontür auf. Mit Schmuck fliehen sie wieder. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Einbrecher in Offenbach klettern in der Nacht zu Mittwoch (4. Juli) in der Seligenstädter Straße über das Flachdach eines Drogeriemarktes in eine Arztpraxis. Die Ganoven hebeln ein Fenster auf und verschwinden mit Geld aus der Kaffeekasse wieder. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Die Kriminalpolizei ermittelt in vier Fällen sexueller Übergriffe in Griesheim, die in einem Zusammenhang stehen könnten. In regelmäßigen Abständen und immer gegen 18 Uhr abends begrapscht ein Unbekannter vier Frauen. Eine der Betroffenen wird noch gesucht, eine Zeugin gibt den Hinweis.

+++++

Ein 13-Jähriger ist an einem Bahnhof bei Darmstadt auf einen Güterwaggon geklettert und hat dabei einen tödlichen Stromschlag erlitten. Ein Notarzt habe nur noch den Tod des Jungen feststellen können, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

+++++

Einbrecher, die am frühen Mittwoch (4. Juli) zwischen 0.20 und 3 Uhr in einen Verbrauchermarkt in der Wingertstraße in Maintal eindringen, haben es offensichtlich auf Handys abgesehen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181/100-123.

+++++

In der Nacht zum Dienstag (3. Juli) klauen Unbekannte einen weißen Mercedes aus dem Lärchenweg in Neu-Isenburg. (Limousine des Typs E 300, MZ-Kennzeichen und die Ziffernfolge 619) Die Polizei sucht Zeugen: 069/8098-1234.

+++++

Der Fahrer eines kleinen weißen Kastenwagens wendet am Montagmorgen auf der Bieberer Straße in Offenbach, ohne auf den Verkehr zu achten - mit Folgen.

+++++

Eine Polizeistreife, die am Sonntagabend in der Bieberer Straße in Offenbach unterwegs ist, verhindert die Weiterfahrt einer offensichtlich alkoholisierten Autofahrerin.

+++++

Hund auf der Straße: Die Polizei ermittelt nach einem Verkehrsunfall auf der L3193 in Hanau.

+++++

Ein Motorradfahrer setzt gerade zum Überholen an, als das vor ihm fahrende Auto nach links abbiegen will. Es kommt zum Zusammenstoß in Rödermark - mit schlimmen Folgen für den Biker.

+++++

Durch Zufall entdeckt die Besatzung eines Polizei-Hubschraubers am Dienstagnachmittag (3. Juli) ein brennendes Feld in Großkrotzenburg. Doch es soll nicht das letzte bleiben.

+++++

Aus Wohnungen eines Mehrfamilienhauses im Donnersbergring in Darmstadt  entwenden Ganoven am Dienstag (3. Juli) Schmuck. Im Anschluss fliehen sie mit ihrer Beute. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Eine Unbekannte verwickelt am Dienstag (3. Juli) eine 68-Jährige in der Freßgass‘ in Frankfurt in ein Gespräch. Dabei gelingt es der Frau, der Seniorin die Armbanduhr, eine hochwertige Rolex, zu entwenden. Im Anschluss flüchtet sie. Die Diebin ist etwa 20 Jahre alt, hat dunkles Haar und ein auffälliges „Bäuchlein“, ist vermutlich schwanger.

+++++

Ganoven brechen am Wochenende in einen Kindergarten in der Straße "Nordring" in Rodgau ein. Über ein Fenster gelangen sie ins Innere. Auch ein Kinderhort in der Landwehrstraße wird heimgesucht. Hinweise an die 06104/6908-0.

+++++

In Rödermark brechen Unbekannte am Wochenende in eine Kita in der Odenwaldstraße ein, indem sie eine Terrassentür aufhebeln. Mit einem Tablet flüchten sie. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Bei einem Unfall in der Robert-Bosch-Straße in Langen wird am Montag (2. Juli) eine 58-jährige Radlerin leicht verletzt. Gegen 19.55 Uhr fährt sie hier in Höhe der Paul-Ehrlich-Straße entlang, als sie plötzlich ein schwarzer SUV mit Anhänger überholt und sie berührt. Die Frau stürzt. Schon zuvor sei der SUV durch schnelle Fahrweise auf der B486 aufgefallen. Hinweise an die 06183/91155-0.

+++++

Ein 31-Jähriger fährt am Montag (2. Juli) mit seinem Fahrrad entlang des Mains in Richtung Hafeninsel Offenbach. In einer Kurve stößt er dann mit einem entgegenkommenden Radler zusammen. Der 31-Jährige wird dabei leicht verletzt. Allerdings kommt es im Anschluss zum Streit der beiden, der andere Radler soll den Frankfurter dabei schlagen. Der mutmaßliche Täter ist von kräftiger Statur, etwa 1,75 Meter groß und hat einen dunklen Bart. Er ist mit einer Jeans und dunklem Oberteil bekleidet, hat außerdem eine dunkle Sonnenbrille sowie einen schwarzen Fahrradhelm auf. Hinweise an die 06183/9155-0.

+++++

Nur wenige Sekunden reichen einem Dieb am frühen Dienstagmorgen (3. Juli), kurz nach 2 Uhr, um sich die Tageseinnahmen eines Verkaufsstandes des Heinerfestes in Darmstadt zu schnappen. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen: 06151/969-0. 

+++++

Ein roter VW-Käfer im Wert von 20.000 Euro verschwindet in der Zeit zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag (2. Juli) in der Kekulestraße in Darmstadt.

+++++

Beamte in Dieburg stoppen und kontrollieren auf der Bundesstraße 26 kurz nach der Abfahrt Dieburg-Mitte einen stark betrunkenen Autofahrer.

+++++

In Rödermark wird ein Pferd verletzt, ob es sich um einen Unfall oder vorsätzliche Tierquälerei handelt, ist noch unklar, die Polizei bittet um Hinweise.

+++++

Zu einem Einbruch in Dietzenbach sucht die Polizei Zeugen.

+++++

Unbekannte stechen im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagvormittag (30. Juni) in Frankfurt an 19 Autos insgesamt 22 Reifen platt. Die Täter sind in den Straßen Eberhardstraße, Ringelstraße, Rendeler Straße und Weidenbornstraße unterwegs. Zeugenhinweise bitte unter der Rufnummer: 069/755-10600.

+++++

Ein Streit in Frankfurt eskaliert, zwei Männer gehen aufeinander los und verletzten sich schwer. Die Polizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

+++++

In Frankfurt wird ein 84 Jahre alter Mann vermisst. Die Polizei bittet um Hilfe.

+++++

In Hanau stehlen in der Nacht auf Freitag (29. Juni) unbekannte Täter einen grauen Land Rover (Typ Discovery Sport) mit MKK-Kennzeichen von einem Parkplatz am Gallingsweg in Steinheim, die Polizei bittet um Hinweise unter der Nummer 06181/100-123.

+++++

Zwischen Mittwochnachmittag, 15.15 Uhr und Donnerstagmorgen (28. Juni), 6 Uhr, bricht ein bislang Unbekannter in das Bürogebäude einer Druckerei in der Carl-Ulrich-Straße in Hainstadt ein. Die Polizei ermittelt: Tel.: 069/8098-1234.

+++++

Einen Schaden von geschätzt 1700 Euro verursacht am Mittwochnachmittag (27. Juni) zwischen 13.30 und 15 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer, als er mit seinem Fahrzeug ein in der Friedhofstraße in Urberach geparktes Auto beschädigt und anschließend weiterfährt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen: 06074/837-0.  

+++++

In Frankfurt wird ein Mann mit einer Schussverletzung vor einer Klinik abgelegt, die Hintergründe sind mysteriös. Eine Blutspur auf der Frankfurter Straße in Neu-Isenburg könnte ein weiteres Puzzlestück in dem rätselhaften Fall sein.

+++++

Ein unbekannter Autofahrer beschädigt am Dienstag (26. Juni) das "Drive-In"- Schild eines Schnellrestaurants am Postcarré in Hanau und fährt weiter. Zeugen: 06181/100-0.

+++++

Zwei Männer geraten nahe des Hauptbahnhofs in Offenbach auf offener Straße in einen Streit. Einer der beiden zückt ein Messer und verletzt seinen Kontrahenten lebensgefährlich.

+++++

Vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (28. Juni) sind auf dem Friedhof in Hergershausen zahlreiche Grablichter mutwillig zerstört worden.

+++++

Am frühen Donnerstagmorgen (28. Juni) gegen 3.40 Uhr klaut ein Unbekannter in Maintal einen im Backesweg auf Höhe der 40er-Hausnummern abgestellten weißen Chrysler und fährt ihn in der angrenzenden Rickerstraße gegen einen Gartenzaun. Der Schaden wird auf 6000 Euro geschätzt. Unter der Nummer 06181/100-123 können sich Zeugen melden, die den Vorfall mitbekommen haben.

+++++

Nach einem schweren Auffahrunfall muss die B45 bei Rodgau in Richtung Hanau am Mittwochnachmittag (27. Juni) voll gesperrt werden. Drei Personen werden verletzt.

+++++

Eine Schafsherde büxt am Mittwochabend (27. Juni) gegen 21 Uhr aus einem Gehege in Hanau nahe der B45 aus. Die Polizei treibt die tierischen Ausreißer wieder zurück und verhindert so weiteren Schaden. 

+++++

Ein 48-Jähriger aus Obertshausen bietet auf einer Onlineplattform eine Goldkette zum Verkauf an. Der vermeintliche Käufer überfällt den Verkäufer jedoch am Mittwochabend (27. Juni) auf dem Parkplatz Supermarktes in der Königsberger Straße. Die Polizei sucht den 1,80 Meter großen Räuber. Er soll einen dunkleren Teint und schwarze Haare haben. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Eine 55-Jährige verlässt Mittwochabend (27. Juni) gegen 17.50 Uhr den Hauptfriedhof in Hanau, als ihr ein unbekannter Fahrradfahrer an den Hintern greift. Er wird beschrieben als etwa 1,75 Meter groß und soll nackenlange, zurückgekämmte schwarze Haare und eine schlanke Gestalt haben. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt, kurzen Shorts und schwarzen Sandalen. Zeugen werden gebeten, sich unter der 06181/100-123 zu melden.

+++++

Ein etwa 25 Jahre alter Mann klaut am Mittwochabend (27. Juni) in der Zuckschwertstraße in Frankfurt ein abgestelltes Herrenrad. Mit einer Blechschere zertrennt er das Schloss. Eine 50-Jährige und ihr 60-jähriger Ehemann sprechen den Dieb darauf an - er schlägt allerdings mit der Blechschere nach dem Mann, stößt die Frau zu Boden und flüchtet mit dem Rad. Mit einer Platzwunde wird der 60-Jährige im Krankenhaus behandelt. Der Täter hat kurze, schwarze, lockige Haare, trägt zum Tatzeitpunkt ein feuerrotes Sweatshirt mit blauen Querstreifen auf dem Rücken sowie eine knielange graue Arbeitshose. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Einen schwarz-gelben, drei Meter langen Teppich klauen Unbekannte am Mittwochnachmittag (27. Juni) aus einem Kellerverschlag eines Hochhauses im August-Metz-Weg in Darmstadt-Eberstadt. Der Wert liegt bei rund 120 Euro. Hinweise an die 06157/95090.

+++++

Nach einem Unfall auf der B45 am Tannenmühlkreisel bei Rodgau am Mittwochmorgen (27. Juni) ermittelt die Polizei und sucht dringend Zeugen.

+++++

Dreister Überfall am Dienstag (26. Juni) in Frankfurt. Ein Unbekannter attackiert eine blinde Frau direkt an ihrer Haustür.

+++++

Bei einem schweren Zusammenstoß auf der Dietzenbacher Straße bei Heusenstamm werden ein Motorrad- sowie ein Radfahrer am Mittwochvormittag (27. Juni) schwer verletzt. Ein Hund kommt ums Leben.

+++++

Aus der Scheune eines Grundstücks in der Ober-Rodener Straße in Dietzenbach entwenden Unbekannte in der Nacht zum Dienstag (26. Juni) mehrere Werkzeuge. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Am Montagnachmittag (25. Juni) knackt ein Krimineller das Schloss eines Damenfahrrads in der Jahnstraße in Heusenstamm an der S-Bahn-Haltestelle und flüchtet. Er ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, hat eine dickliche Statur und kurze schwarze Haare, bei sich hat er eine auffällig gelbe Tasche bei sich.

+++++

Erneut haben Unbekannte einen Geldautomaten in Südhessen gesprengt - diesmal in einer Bankfiliale in Alsbach-Hähnlein (Kreis Darmstadt-Dieburg). Sie erbeuten laut der Polizei mehrere Tausend Euro. Oftmals seien Banden aus ganz Europa am Werk.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion