Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<< AKTUALISIEREN >>>

+++++

Auf der A45 zwischen Hammersbach und Altenstadt in Fahrtrichtung Gießen kommt es am Donnerstagmorgen (15. November) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Mann kommt dabei ums Leben.

+++++

Einem Sprinterfahrer platzt auf der B43a bei Hanau-Wolfgang am Dienstagnachmittag (13. November) ein Reifen. Er kommt ins Schlingern, kann aber noch rechtzeitig auf dem Verzögerungsstreifen anhalten. Er stellt ein Warndreieck auf. In diesem Moment fährt ein Lastwagenfahrer auf ihn zu und weicht dann zwar aus, fährt dann aber den Außenspiegel des Sprinters ab und einfach weiter. Kurz darauf fährt eine Frau in einem weißen Toyota Geländewagen erst das Warndreieck um und zeigt dem 51-Jährigen den sogenannten „Scheibenwischer“. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die 06183 91155

+++++

Ein Unbekannter überfällt am Mittwochnachmittag (14. November) den Jawoll-Schnäppchenmarkt im Kurt-Schumacher-Ring in Egelsbach und bedroht den Kassierer mit dem Messer. Er fordert von ihm das Geld aus der Kasse.

+++++

Er trägt eine schwarze Sturmhaube: Ein Räuber überfällt am Donnerstag (15. November) gegen 0.45 Uhr eine Spielhalle an der Frankfurter Straße in Seligenstadt und bedroht einen Angestellten mit einer Schusswaffe.

+++++

Im Hagebuttenweg in Langen durchsuchen am Mittwoch (14. November) Einbrecher zwei Reihenhäuser. Zeugen sehen gegen 18 Uhr zwei etwa 25 Jahre alte, 1,70 Meter große und dunkel gekleidete Männer flüchten. Sie alarmieren die Beamten. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In der Nacht zum Donnerstag (15. November) scheitert ein Einbrecher beim Versuch in ein Bademeisterhäuschen am Schultheisweiher in Offenbach einzusteigen. Allerdings geht die Alarmanlage an - der Täter flüchtet. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Unbekannte brechen in der Nacht zum Dienstag (13. November) auf das Gelände eines Autohauses in der Hanauer Straße "An der Brückengrube" ein. Über ein Loch verschaffen sie sich Zutritt und beginnen dann, die Räder von den abgestellten Fahrzeugen abzumontieren. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Am Dienstag (13. November) steigen Ganoven in eine Erdgeschosswohnung in der Langener Friedrich-Eber-Straße ein. Sie nutzen das gekippte Küchenfenster als Einstieg. Mit Bargeld flüchten sie wieder. Hinweise an die 069/8098-1234. 

+++++

Einbrecher entwenden bei ihrer Tat in der Nacht auf Dienstag (13. November) nicht nur Gegenstände aus einer Scheune in Rödermark, auch der Hofhund hat es ihnen wohl angetan.

+++++

Bei einem Unfall auf dem Mainradweg zwischen Dietesheim und Steinheim wird ein 67-Jähriger schwer verletzt. Der Unfallverursacher flüchtet.

+++++

Gegen 23.30 Uhr ist am Montagabend (12. November) eine 40-Jährige auf der Südlichen Ringstraße in Langen unterwegs. Plötzlich sprüht ihr ein Mann Pfefferspray ins Gesicht und entreißt ihr die Handtasche. Danach rennt er mit zwei Komplizen davon. Die Räuber sind dunkel gekleidet. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In Dreieich eskaliert am Montagabend (12. November) ein Streit an einem Kiosk Berliner Ring. Ein 28-Jähriger schlägt einen 35-Jährigen mit einer Flasche und verletzt ihn dabei schwer. Auch zwei weitere Kioskbesucher erleiden Schnittverletzungen.

+++++

Bei einem Einbruch am Montagnachmittag (12. November) in ein Haus in der Graf-von-Stauffenberg-Straße in Heusenstamm entwenden Kriminelle einen Laptop. Zuvor durchsuchen sie alle Räume und flüchten dann. Auch in Seligenstadt erbeuten Einbrecher bei ihrer Tat in der Egerländer Straße Schmuck, Geld und Herrenuhren. Zuvor gelangen sie über einen Balkon in die Wohnung des Mehrfamilienhauses. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Drei Spiel- und einen Zigarettenautomaten knacken Einbrecher in einer Bar in der Ottersfuhrstraße in Offenbach am Montag (12. November). Der entstandene Schaden liegt bei rund 12.000 Euro. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In der Nacht zu Montag (12. November) entwenden Ganoven in der Kurt-Schumacher-Straße in Offenbach einen schwarzen Toyota. Der SUV des Typs RAV 4 hat Offenbacher Kennzeichen und die Ziffernfolge 2310. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Ganoven haben es am Wochenende (9. - 12. November) auf rund 100 Meter Kupferkabel abgesehen. In der Straße „Im Rödling“ in Weiterstadt zerlegen sie vermutlich noch am Tatort über eine Straßenbrücke liegende bis zu einer Baustelle führende Kabel. Hinweise an die 06151/969-3810.

+++++

In Bornheim brechen Unbekannte am Sonntag (11. November) fünf Autos der Marke Daimler auf. Tatorte sind in der Karl-Flesch-Straße, Löwengasse, Ringelstraße und der Karl-Albert-Straße. In erster Linie entwenden sie Airbags im Lenkrad sowie diverses Autozubehör. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Beim Einbruch in ein Schulgebäude an der Alsfelder Straße in Darmstadt verursachen bislang unbekannte Täter einen Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Im Zeitraum von Freitag (9. November) bis Montag (12.) schlagen sie die Scheibe der Eingangstür ein, scheitern aber an dem gewaltsamen Versuch, ins Lehrerzimmer zu gelangen. Die Täter flüchten ohne Beute. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter 06151/969-0.

+++++

Im Gustav-Heinemann-Ring in Dietzenbach ist am Sonntag (11. November) ein BMW i3 in der Kurve in den Gegenverkehr geraten und hat dabei zwei parkende Autos gerammt. Der Fahrer des gelb-blauen Carsharing-Wagens der Maingau Energie blieb dabei unverletzt.

+++++

Eine 14-Jährige wird bei einem Verkehrsunfall in der Realschulstraße in Groß-Umstadt verletzt. Die Fahrerin des Unfallwagens mit Offenbacher Kennzeichen flieht. Die Polizei sucht Zeugen.

+++++

Ein Feuer in einer Schreinerei in Mainhausen-Zellhausen hat am frühen Montagmorgen (12. November) gegen 3.15 Uhr einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

+++++

Aus einem Auto in der Borsigstraße in Dietzenbach, das auf einem Grundstück abgestellt ist, entwendet ein Unbekannter am frühen Freitagmorgen (9. November) den Kühlergrill und die Scheinwerfer. Hinweise an die 069 8098-1234.
Auch in Mühlheim werden mehrere Autos in der Borsigstraße aufgebrochen, allerdings entwenden die Ganoven in keinem der drei Fälle etwas.

+++++

In Offenbach hebeln Einbrecher am Wochenende (10./11. November) die Balkontür einer Erdgeschosswohnung in der Rhönstraße auf. Dann durchwühlen sie Schränke und Schubladen. Mit Geld, Schmuck und einer Kamera verschwinden sie. Hinweise an die 069 8098-1234.

+++++

Ausschließlich Mercedes-Karossen haben Autoknacker am Wochenende in der Strackgasse, in der Staudenstraße, in der Dietzenbacher Straße und der Straße „Am Maingarten“ in Offenbach im Blick. An insgesamt acht WAgen der A-, B- und C-Klasse machen sie sich zu schaffen, bauen den Airbag aus und entwenden ein Mobiltelefon. Der Schaden liegt bei etwa 6000 Euro. Hinweise an die

+++++

Auf einem Garagenhof im Schwarzerlenweg in Frankfurt brennt Sonntagnacht (11. November) gegen 22.45 Uhr ein Motorroller - zwei Garagentore werden in Mitleidenschaft gezogen. Hinweise an die 069-75553111.

+++++

Am Samstag (10. November) treiben bislang Unbekannte ihr Unwesen auf einem Sportplatz in der Brandenburgerstraße in Darmstadt. Während eines Fußballspiels durchsuchen sie die Umkleidekabinen, durchwühlen die Sporttaschen der Spieler und entwenden Wertsache von rund 750 Euro. Hinweise an die 06157/9509-0.

+++++

Ganoven, die am Samstag (10. November) in Eberstadt auf Beutetour sind, bleiben ohne größeren Erfolg. Aus einem Einfamilienhaus in der Heinrich-Delp-Straße entwenden sie eine Digitalkamera. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Am Freitag (9. November) gegen 7.20 Uhr befährt ein grüner Wagen die Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt in Richtung Ostbahnhof. Dabei überfährt er eine Busspur und zwei Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Ein hier Fahrender Bus kann einen Zusammenstoß verhindern, allerdings werden beim Abbremsen zwei Fahrgäste verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die 06151-9693610.

+++++

In der Dörnigheimer Braubachstraße dringen Kriminelle in der Nacht zum Sonntag (11. November) in ein Mehrfamilienhaus ein. Hier durchwühlen sie die Kellerräume und entwenden mehrere Briefmarken- und Münzsammlungen. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Aus angrenzenden Kellerräumen nehmen sie noch weitere Gegenstände mit. Hinweise an die 06181 100-123.

+++++

Unbekannte brechen in der Nacht zum Samstag (10, November) einen weißen Mercedes (A-Klasse) in der Bürgeler Strackgasse in Offenbach auf. Innen bauen die Ganoven dann professionell Teile des Lenkrads aus, bevor sie flüchten. Hinweise an die 069 8098-1234.

+++++

Seit einigen Wochen kommt es in der Frankfurter Kiefernstraße immer wieder zu Mülltonnenbränden. Zuletzt brennt eine Tonne am Donnerstagabend (8. November) komplett nieder. Eine weitere wird stark beschädigt. Eine Anwohnerin ruft die Einsatzkräfte. Insgesamt gibt es bereits elf Fälle. Bei mehreren haben Zeugen in unmittelbarer Nähe des Tatorts Jugendliche gesehen. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

In Frankfurt ist am Freitag (9. November) gegen 0.30 Uhr ein 30-jähriger Mann von hinten überrascht und ausgeraubt worden. Er lief auf dem Eisernen Steg, als die Unbekannten ihn umrissen und auf ihn eintraten. Der 30-Jährigest leicht verletzt. Die Räuber stahlen seine beiden Smartphones und ergriffen die Flucht. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

+++++

Autodiebe haben zwischen Mittwoch, 23.30 Uhr, und Donnerstag (8. November), 7.30 Uhr, einen schwarzen Porsche Cayenne in Dreieich/Götzenhain gestohlen. Der Wagen mit BS-Kennzeichen mit der Ziffernfolge 578 stand an der Straße "Im Höchsten" in Höhe der Hausnummer 2. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

+++++

Zwischen Sonntag, 4. November, und Donnerstag, 8. November, haben unbekannte Täter die Abwesenheit von Anwohnern einer Erdgeschosswohnung im Dernburgweg in Darmstadt-Kranichstein ausgenutzt und dort sämtliche Räume durchsucht. Ob und in welchem Umfang die Täter fündig wurden, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen.

+++++

Einbrecher sind in der Nacht zum Freitag in eine Autowerkstatt an der Röntgenstraße in Darmstadt eingestiegen und haben dort Felgen und Werkzeug im Wert mehrerer Tausend Euro gestohlen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen.

+++++

Bei den Krawallen in der Halloween-Nacht in der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim sind mehrere Menschen verletzt worden (wir berichteten). Nun sucht die Polizei unter den Telefonnummern 069/755-53111 und 069/755-11200 Zeugen.

+++++

Auf rund 50.000 Euro wird der Sachschaden nach einem Wohnungsbrand im Frankfurter Hofeckweg geschätzt. Der 26 Jahre alter Mieter ist zum Zeitpunkt des Feuers am Mittwochnachmittag (7. November) nicht zuhause. Vermutlich hat Kleidung, die hinter einem Nachtspeicherofen klemmt, Feuer gefangen. Die Wohnung brennt komplett aus - die Beamten ermitteln wegen schwerer Brandstiftung.

+++++

Während die Bewohner auf der gleichen Etage im Schlafzimmer geschlafen haben, sind Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch in eine Wohnung an der Schillerstraße in Dreieich  eigebrochen. Zwischen 22 und 7.30 Uhr stahlen die Einbrecher Schmuck und einen Tresor. Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 bei der Kripo zu melden.

+++++

Autodiebe haben zwischen Mittwoch, 19, und Donnerstag 7.45 Uhr in Heusenstamm  zugeschlagen und einen Audi Q7 gestohlen. Der schwarze Wagen OF-Kennzeichen und der Ziffernfolge 1010 stand an der Richard-Wimmer-Straße. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/8098-1234 entgegen.

+++++

In Offenbach sind Einbrecher am Mittwoch zwischen 12.30 und 19 Uhr in ein Einfamilienhaus im Elsawaweg eingestiegen, haben dort Beute gemacht und sind geflohen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069 8098-1234 an.
+++++

Zwei Diebe haben am Mittwoch gegen 13.30 Uhr in Darmstadt einer Frau in einem Drogeriemarkt am Ludwigsplatz 250 Euro auf der Handtasche gestohlen. Bei einem der Täter soll es sich um einen circa 25 Jahre alten Mann mit kräftiger Figur und südländischen Aussehens handeln. Er hatte kurze dunkle Haare und trug eine dunkle Jacke sowie eine Sonnenbrille. Seine Komplizin hatte eine Mütze in der Farbe Rosa auf dem Kopf und trug einen Säugling auf dem Arm. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-3610 entgegen.

+++++

Zwischen Mittwochabend, 22 Uhr, und 8 Uhr am Donnerstagmorgen haben Einbrecher eine Lagerhalle an der Straße "Außerhalb" in Seeheim-Jugenheim heimgesucht und landwirtschaftliche Maschinen, unter anderem einen Rasenmäher entwendet. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06157/95090 entgegen.

+++++

In Rodgau/Nieder-Roden sind Unbekannte am Montag zwischen 8 und 13 Uhr in ein Zweifamilienhaus an der Fontanestraße eingebrochen, haben dort mehrere Räume durchsucht und Beute mitgenommen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/ 8098-1234 entgegen.

+++++

Einbrecher haben am Dienstag zwischen 7.40 und 16 Uhr in einem Reihenhaus im Birnenweg in Offenbach/Rumpenheim  Schmuck und Bargeld gestohlen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0 69/80 98 12 34 entgegen.

+++++

Ein aufmerksamer Zeuge hat einen Einbrecher in Offenbach  vertrieben. Der Unbekannte wollte am Mittwoch gegen 1.20 Uhr in eine Bäckerei an der Taunusstraße eindringen, nahm dann aber Reißaus. Der Mann war etwa 1,65 Meter groß und mit einer dunklen Jacke bekleidet. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0 69/ 80 98 12 34 entgegen.

+++++

Unbekannte haben in Frankfurt-Zeilsheim am Montag und Dienstag, 5. und 6. November, bei 16 Autos den Außenspiegel abgetreten. Die Wagen waren an der Hofheimer Straße, der Pfaffenwiese und dem Pfortengartenweg geparkt. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0 69/75 51 17 00 entgegen.

+++++

Die Polizei in Darmstadt bittet um Mithilfe bei der Suche nach zwei Trickdiebinnen. Sie hatten sich am Dienstag gegen 11.30 Uhr Zutritt zur Wohnung einer Seniorin an der Kiesstraße/Ecke Gervinusstraße verschafft und diese mittels Zetteltrick um 400 Euro geprellt. Beide Täterinnen werden als 1,60 bis 1,70 Meter groß und etwa 20 bis 30 Jahre alt beschrieben. Sie haben kinnlange dunkelbraune Haare und trugen zur Tatzeit dunkle Hosen. Hinweise: 06151/9690.

+++++

Vehement wehrt sich ein Ladendieb am Dienstagmorgen (6. November) gegen 9 Uhr in einem Einkaufsmarkt an der Dieburger Straße in Darmstadt gegen das Personal: Er tritt und schlägt um sich und flüchtet mit seiner Beute. Der Mann soll etwa 1,70 Meter groß und auffallend schlank sein. Er hat braune, lockige Haare und trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Arbeitshose, schwarze Wollmütze und ebensolche Jacke. Die Polizei bittet um Hinweise unter 06151/9693610.

+++++

Ringe, Armbänder, Halsketten und Uhren im Wert von mehreren tausend Euro erbeuten Trickdiebe von einer 81-jährigen Frau in der Gerauer Straße in Frankfurt. Einer der Ganoven gibt sich als Handwerker aus. Um vermeintlich die Wasserleitungen zu überprüfen, gelangt er in die Wohnung der Frau - danach verlässt er sie wieder. In der Zwischenzeit schnappt sich ein Mittäter wohl die Beute. Der Haupttäter ist etwa 50 bis 60 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, hat eine normale Statur, dunkle, mittellange Haare, spricht Deutsch mit leichtem Akzent und trägt eine dunkle Stoffhose, Hemd und Sakko.

+++++

Seit knapp drei Wochen wird eine 16-Jährige aus Viernheim vermisst. Jetzt sucht die Polizei mit einem Bild nach der Jugendlichen.

+++++

Ein Café in der Rheinstraße/Ecke Gagernstraße in Darmstadt ist zwischen Sonntag und Montag (5. November) Ziel von Einbrechern. Mit rund 330 Euro suchen sie im Anschluss das Weite. Hinweise an die 06151/969-3610.

+++++

Unbekannte brechen in der Nacht zum Montag in ein Wohnhaus im Kirchenrottweg in Egelsbach ein. Ihre Beute ist noch unklar. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In Rodgau Nieder-Roden in der Borsigstraße bocken Unbekannte am Sonntagmittag (4. November) einen Lkw auf und entwenden die Räder. Offenbar rollen sie die sechs Reifen dann auf einen anliegenden Supermarktparkplatz. Hier könnte ein Fahrzeug zum Abtransport bereitgestanden haben. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Ein unbekannter Mann soll eine 38-jährige Offenbacherin am Montagmittag (5. November) auf offener Straße ins Gesicht geschlagen haben. Wieso, ist noch unklar.

+++++

In Langen brechen Kriminelle in der Nacht zum Samstag (3. November) in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses "An der Steinkaute" ein. Mit Schmuck und weiteren Wertgegenständen flüchten sie. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Am späten Samstagnachmittag (3. November) entwenden Autodiebe einen grauen VW Sharan im Offenbacher Wilhelm-Albert-Weg. Das Fahrzeug hat OF-Kennzeichen mit der Ziffernfolge 750. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Zwischen 1.30 Uhr und 4.30 Uhr steigen Unbekannte am frühen Montagmorgen (5. November) in eine Gaststätte in der Straße "Fuchsberg" in Dieburg ein. Hier hebeln sie eine Kasse sowie einen Spielautomaten auf. Mit einer geringen Summe Kleingeld flüchten sie unerkannt. Hinweise an die 06071/9656-0.

+++++

Am Kardinal-Volk-Platz in Steinheim prügeln sich zwei Männer und verletzten sich gegenseitig. Passanten können Schlimmeres verhindern.

+++++

In Obertshausen brennt kurz nach Mitternacht (2. November) ein Mercedes in der Bahnhofstraße. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Mit einer PET-Flasche zerstört ein Unbekannter am Donnerstagabend (1. November) die Fensterscheibe eines Lokals in der Hegarstraße in Darmstadt. Der Täter ist etwa 16 bis 17 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß, blond, hat lange, leicht gewellte Haare und mit einer weinroten oder dunkelroten Jacke bekleidet. Hinweise an die 069-75511000.

+++++

Ein Geschäft für Haushalts- und Dekoartikel in der Senefelderstraße in Offenbach ist am Freitag (2. November) das Ziel von Einbrechern. Dazu hebeln sie eine Tür auf. Ob sie Beute machen, ist noch unklar. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Am Donnerstag (1. November) steigen bislang Unbekannte in ein Reihenhaus in der Straße „Am Eichbaumeck“ in Darmstadt ein. Mit Schmuck und einem Rennrad flüchten sie. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Diese Pumpen (schwarzer Kreis) haben die Ganoven abmontiert und entwendet.

Zwischen dem 22. und dem 31. Oktober entwenden Kriminelle mehrere Wasserpumpen von einer Baustelle in der Neuen Mainzer Straße in Frankfurt. Hinweise an die 069/755-53111. 

+++++

In eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Offenbacher Schumannstraße dringen Kriminelle in der Nacht zum Mittwoch (31. Oktober) ein. Ob sie Beute machen, ist noch unklar. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Um den Verdacht des Handtreibens mit Drogen zu begründen, betreten Beamte der Polizei Frankfurt am Dienstagabend (30. Oktober) schlagartig die Wohnung von drei 19, 38 und 39 Jahre alten Männern. Dabei finden Sie 374 Gramm Drogen, Cannabissamen, fast 3000 Euro Bargeld, fünf Handys und diverses Verkaufsequipment, außerdem einige Waffen. Gegen die Männer wird wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln und dem Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

+++++

Ein Ganove entwendet am Mittwoch (31. Oktober) einer 52-Jährigen in der Frankfurter  Friedrich-Ebert-Anlage ihren Rucksack. Darin befinden sich ein Reisepass, Bargeld, zwei Uhren der Marke Rolex und Chopard sowie ein Flugticket. Der Wert liegt bei mehreren zehntausend Euro.

+++++

Vandalen beschädigen in der Nacht zum Donnerstag (1. November) sowohl die Außenlampen im Eingangsbereich als auch den Glaseinsatz der Eingangstür der Bibliothek in Darmstadt. Der Schaden liegt bei rund 2000 Euro. Hinweise an die 06151/969-3992.

+++++

Ein Trickdieb erbeutet am Mittwoch (31. Oktober) Bargeld in Höhe von 500 Euro im Vorraum einer Bankfiliale in der Rheinstraße in Darmstadt. Einem 38-Jährigen macht der Unbekannte glaubhaft, dass ein Geldautomat nicht funktioniert, allerdings nachdem das Opfer bereits alle Eingaben getätigt hat. Das Ablenkungsmanöver nutzt der Dieb, um die im Schacht steckenden Scheine zu nehmen und zu flüchten. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Mitten am Tag dringen Kriminelle in ein Einfamilienhaus im Lohweg (30. Oktober) in Offenbach ein und lassen Schmuck mitgehen. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Am Montagnachmittag (29. Oktober) versuchen zwei Jugendliche eine Neunjährige auf dem Schultheiß-Hildebrandt-Weg in Dietzenbach auszurauben. Gegen 14 Uhr stellen sie sich ihr in den Weg und verlangen ihre Wertsachen. Es gelingt dem Mädchen zu flüchten. Einer der beiden Täter hat ein Bärtchen und ist mit einer schwarzen Jacke bekleidet, sein Komplize sei dick. Hinweise an die 069/8098-1234

+++++

In Frankfurt brennt gegen 2 Uhr in der Nacht auf Mittwoch (31. Oktober) ein Motorrad in der Mörfelder Landstraße. Mit einer Wasserflasche versucht ein 44-jähriger Zeuge die Flammen zu löschen und alarmiert die Feuerwehr.

+++++

Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Kiesstraße in Darmstadt melden sich am Dienstag (30. Oktober) bei der Polizei. Die Eindringlinge kommen über den Balkon und hebeln die Fenster auf. Die Ganoven erbeuten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Kurioser Polizeieinsatz zur späten Abendstunde am Dienstag (30. Oktober) in Offenbach: Ein offenbar geistig verwirrter Mann randaliert nackt in der Tulpenhofstraße. Die Polizei ist schnell vor Ort.

+++++

70 Meter Stromkabel erbeuten Diebe zwischen Freitagabend und Dienstagmorgen (30. Oktober) von einer Baustelle in der Stresemannstraße in Darmstadt. Hinweise an die 06517/9509-0.

+++++

Auf der Suche nach Wertgegenständen brechen bislang Unbekannte in ein Firmengebäude in der Straße "An der Ziegelei" in Schaafheim ein. In der Nacht auf Dienstag (30. Oktober) verursachen sie dabei einen Sachschaden von rund 1500 Euro, ihre Beute ist wohl eine geringe Summe Bargeld. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Ein Einfamilienhaus in der Straße "Mainring" in Mainhausen ist am Montagabend (29. Oktober) Ziel von Einbrechern. Zwischen 17.45 und 19.50 Uhr hebeln sie die Haustür und durchsuchen mehrere Räum, in denen sie Bargeld finden. Mit ihrer Beute treten die Unbekannten die Flucht an. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Zwischen Samstagabend (27.) und Montagmorgen (29. Oktober) verschaffen Einbrecher sich Zugang zu einem Firmengebäude in der Carl-Benz-Straße in Rödermark. Nachdem sie durch ein Fenster eingestiegen sind, durchsuchen sie die Räume, können aber keine Beute machen. Die Unbekannten fliehen anschließend durch einen Notausgang an der Gebäuderückseite. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In Obertshausen brechen Unbekannte am Montagabend (29. Oktober) zwischen 17 und 18.45 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Taunusstraße im Bereich der 10er Hausnummern. Sie hebeln die Kellertür auf und klauen Schmuck, Bargeld sowie ein Fahrrad. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

In der Nacht zu Dienstag (30. Oktober) brennt es im Treppenhaus der Flüchtlingsunterkunft an der Robert-Bloch-Straße in Rödermark. Ein Kinderwagen fängt hier Feuer. Verletzt wird niemand.

+++++

Nach einem Brand am Montag (29. Oktober) ist der Schulbetrieb an der Erich-Kästner-Schule in Darmstadt bis auf Weiteres eingestellt. Die Polizei ermittelt.

+++++

Gegen 17.30 Uhr am Montag (29. Oktober) klopft ein Unbekannter an der Tür einer Seniorin in der Frankfurter Kohlbrandstraße. Er gibt sich als Handwerker aus, der die Heizung überprüfen müsse. So gelangt er in die Wohnung der Frau und flüchtet schließlich mit ihrem Geldbeutel. Die Polizei fahndet nach eine etwa 60 Jahre alten, korpulenten Mann, der etwa 1,70 Meter groß ist und kurze, schwarze Haare sowie einen Schnurrbart hat. Außerdem ist er dunkel gekleidet. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Am frühen Dienstagmorgen (30. Oktober) überfällt ein mit einem Messer bewaffneter Mann eine Spielhalle in der Niddastraße. in Frankfurt. Gegen 4.30 Uhr bedroht er einen 54-jährigen Angestellten und flüchtet mit mehreren Tausend Euro in Richtung Elbestraße. Der Unbekannte ist etwa 1,70 bis 1,90 Meter groß und spricht wohl mit ausländischem Akzent.

+++++

Bei einem Unfall auf der Kreuzung Odenwaldring/Sprendlinger Landstraße wird in Offenbach ein Fahrradfahrer schwer verletzt. Der unfallverursachende Autofahrer fährt weiter.

+++++

Vier Jugendliche sollen in Nazi-Parolen gerufen und Bäume mit Hakenkreuzen beschmiert haben. Anwohner in Hanau rufen deshalb die Polizei

+++++

Unbekannte entsorgen illegal im Wald im Bereich der Kesselstädter Straße rund 80 Altreifen. Ein Spaziergänger, der am Sonntagvormittag (28. Oktober) mit seinem Hund im Wald zwischen Kesselstadt und Maintal unterwegs ist, ruft gegen 10.30 Uhr die Polizei. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen und Fahrzeuge in dem Bereich gesehen haben und bittet diese, sich unter der Rufnummer 06181/100-611 zu melden.

+++++

Am Sonntag (28. Oktober) werden der Polizei in Sprendlingen insgesamt vier Einbrüche gemeldet. In der Hegelstraße klettern Einbrecher zwischen 10.30 und 19 Uhr auf einen Balkon im Erdgeschoss, hebeln die Terrassentür auf und durchsuchen die Wohnung. Anschließend brechen sie das Fenster der Nachbarwohnung auf. In der Zeppelinstraße hebeln Ganoven zwischen 17.30 und 20 Uhr ein rückwärtig gelegenes Erdgeschossfenster auf und durchsuchen die Wohnung. Am Wilmershof klettern die Einbrecher zwischen 10 und 22 Uhr auf einen Balkon im Hochparterre und hebeln die Balkontür auf. In allen vier Fällen bittet die Polizei Zeugen-Hinweise: Tel.: 069/8098-1234.

+++++

Am frühen Sonntag (28. Oktober) flüchten zwei Einbrecher ohne Beute aus einer Apotheke in der Hirtengasse in Rodgau. Gegen 1.50 Uhr brechen die Täter die Eingangsschiebetür auf. Während ein Unbekannter (vermutlich ein Mann, 1,70 bis 1,80 Meter, groß, helle Kapuzenjacke) hinein und hinter den Tresen geht, steht der Komplize (könnte eine Frau sein, etwa gleich groß, dunkle Kapuzenjacke) Schmiere. Die Kriminalpolizei bittet um weitere Hinweise: 069/8098-1234.

+++++

Anfang Oktober wird ein Toter im Main bei Offenbach entdeckt. Seitdem rätselt die Polizei: Wer ist der Mann?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion