Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<< AKTUALISIEREN >>>

+++++

Am Freitag (21. September) kommt es gegen 23.34 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kasinostraße in Darmstadt, nachdem zwei Fahrzeuge von der Rheinstraße kommend nach links in die Kasinostraße, Fahrtrichtung Bleichstraße, abbiegen. Nach einem Zusammenstoß flüchtet der Fahrer eines BMW X3 einfach. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06151/969610 zu melden.

+++++

Ein bislang unbekannter Täter raubt einen Lebensmittelmarkt in der Sigmund-Freud-Straße in Frankfurt-Eckenheim aus. Die Polizei ermittelt.

+++++

Ein 53 Jahre alter Mann tötet in Darmstadt seine Mutter und wird kurz darauf festgenommen.

+++++

Ein schwerverletzter Mann vor einem dreigeschossigen Wohnhaus in Neu-Isenburg gibt der Polizei Rätsel auf.

+++++

Einen braunen Mercedes ML 350 klauen unbekannte Autodiebe in der Nacht zum Donnerstag (20. September) aus der Brahmsstraße in Langen. Am Geländewagen sind OF-Kennzeichen und die Ziffernfolge 1012 angebracht. Hinweise: Tel.: 069/8098-1234.

+++++

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr rücken am frühen Freitagmorgen zu einem Feuer im Triebweg in Neu-Isenburg aus. Bei Eintreffen der Streife brennen gegen 4 Uhr in einer Gartenparzelle ein Baum und eine Gartenhütte. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

+++++

In Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt stoppt die Polizei einen Autofahrer mit 3,51 Promille! Der 56 Jahre alte Mann wird am Donnerstagabend (20. September), kurz nach 20 Uhr, in der Spießgasse kontrolliert. Es folgt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit am Steuer.

+++++

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (20. September) kommt es in Frankfurt-Bockenheim zu einer Vielzahl an Autoeinbrüchen. Insgesamt 16 Fahrzeuge (vornehmlich Marke Mercedes). Die Tatorte: Schlossstraße, Ginnheimer Landstraße, Sophien-, Markgrafen-, Günther-Groenhoff-, Basalt-, Julius-, Frauenlob- und Leipziger Straße sowie in der Häuser Gasse. Die Polizei ermittelt: Tel.: 069-75553111.

+++++

Nach einem schweren Unfall auf der B459 in Rödermark ermittelt die Polizei und sucht Zeugen.

+++++

Eine 51-jährige Frau wird tot in ihrer Wohnung in der Hausener Obergasse in Frankfurt aufgefunden. Die Todesursache ist bislang unbekannt.

+++++

Zwei bislang unbekannte Männer überfallen eine Tankstelle in der Heusenstammer Straße in Obertshausen.

+++++

Am Dienstag kurz vor Mitternacht stehlen Ganoven in der Wachenbuchener Straße (60er-Hausnummern) in Hanau einen Mercedes E350e. Die Autodiebe kommen allerdings nicht weit. Die Polizei entdeckt die Limousine auf einem Feldweg in Maintal-Wachenbuchen. Zeugen wählen die Rufnummer 06181/100-123.

+++++

Die Polizei sucht Zeugen, die am Mittwochmorgen (19. September), gegen 5.45 Uhr, beobachtet haben, wie ein Auto auf der B448 in Fahrtrichtung "Tannenmühlkreisel" in Obertshausen in die Schutzplanken fährt und anschließend flüchtet. Der Unbekannte hinterlässt einen Schaden von 2500 Euro und blaue Plastikteile seines Wagens. Hinweise: Tel.: 06183/91155-0.

+++++

Zu zwei kleineren Bränden kommt es in Eppertshausen beziehungsweise im Eppertshäuser Waldgebiet. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

+++++

In der Zeit zwischen Sonntag (16. September) und Mittwochnachmittag (19. September), 16.30 Uhr, gerät ein rotes Mountainbike vom Hersteller BMC, Modell "Team Elite" ins Visier von Langfingern. Das Fahrrad im Wert von rund 5000 Euro steht in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Viktoriastraße, nahe Ecke Pallaswiesenstraße in Darmstadt. Zeugen: Tel.: 06151-9690.

+++++

Am Dienstag (18. September), gegen 5 Uhr, beklauen zwei Unbekannte einen 24-jährigen Mann auf dem Gehweg der Elbestraße in Frankfurt. Die Täter verwickeln den Mann in ein Gespräch und flüchten in Anschluss mit einem grauen Rucksack mit einem Logo von Eintracht-Frankfurt. Die Diebe sind 18 bis 20 Jahre alt, beide etwa 1,75 Meter, haben schwarze Haare und sind schlank. Laut Polizei soll es sich um Schwarzafrikaner handeln.

+++++

Unbekannte klauen in der Nacht von Montag auf Dienstag (18. September) einen weißen Audi A7 aus der Stresemannstraße in Bruchköbel. An der Limousine sind MKK-Kennzeichen mit der Ziffernfolge 313 angebracht. Hinweise: Tel.: 06181/100-123.

+++++

Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei rücken am Dienstagmittag (18. September) zu Bränden in der Egelsbacher Straße in Langen aus. In der dortigen Gartenkolonie brennt gegen 12.45 Uhr eine Gartenhütte. Außerdem steht an zwei weiteren Grundstücken jeweils der Holzzaun in Flammen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

+++++

Eine Gärtnerei in der Friedhofstraße in Neu-Isenburg suchen Einbrecher in der Nacht zum Dienstag (18. September) auf und lassen einen kleinen Wandtresor mitgehen. Zeugen wählen bitte die Rufnummer 069/8098-1234.

+++++

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Unfallflucht in der Goethestraße im Kreuzungsbereich zur Pirazzistraße in Offenbach.

+++++

Großer Polizeieinsatz im Theodor-Heuss-Ring in Dietzenbach: Weil in einer Wohnung ein verdächtiger Gegenstand gefunden wird, räumt die Polizei das Gebiet. Ein Mann stirbt.

+++++

Zu insgesamt drei Böschungs- beziehungsweise Waldbränden muss die Feuerwehr in Rodgau am Dienstagnachmittag ausrücken.

+++++

Zwei unbekannte Frauen klauen einer 50-Jährigen Dienstagmittag (18. September) in der Mannheimer Straße in Frankfurt eine wertvolle Halskette. Die Diebinnen verwickeln die Frau in ein Gespräch und umarmen sie am Ende. Täterbeschreibung: 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, schwarze schulterlange Haare, trägt ein Kleid. Die zweite Täterin: 45 bis 50 Jahre alt, 1,70 Meter groß, trägt ein dunkles Kleid, ein dunkles Kopftuch und hat einen Eimer mit Putzutensilien dabei.

+++++

Von einem Anwohner gestört wird am frühen Mittwochmorgen (19. September) ein Einbrecher, der sich gegen 3 Uhr bereits im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in der Ringstraße in Bruchköbel befindet. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die etwas gehört oder gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181/100-123 zu melden.

+++++

Autodiebe stehlen in der Nacht zum Montag (17. September) im Buchweg in Dreieich einen hochwertigen Mercedes im Wert von etwa 90.000 Euro. Eine Limousine vom Typ E43. An dem grauen AMG sind OF-Kennzeichen angebracht. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl: 069/8098-1234.
Autodiebe sind zudem am frühen Dienstagmorgen (18. September) im Käthe-Kollwitz-Ring in Bruchköbel zugange und stehlen einen weißen Audi Q7 (Fahrschulwagen mit MKK-Kennzeichen). Anwohner beobachten gegen 2.40 Uhr auf der Straße zunächst zwei dunkel gekleidete Gestalten in Richtung der 70er-Hausnummern rennen. Hinweise bitte an 06051/827-0.

+++++

Zu zwei Einbrüchen in der Region sucht die Polizei dringend Zeugen:

  • Offenbach, Gaußstraße, 17. September: Unbekannte schleichen von hinten in den Garten einer Doppelhaushälfte und hebeln zwischen 15 und 16 Uhr rabiat die Terrassentür auf. (Tel.: 069/8098-1234)
  • Hanau, Pappelweg, 17. September: Zwischen 9.15 Uhr und 11.15 Uhr schlagen die Täter eine Fensterscheibe ein, um in das Einfamilienhaus in Lamboy einzusteigen. (Tel.: 06181/100-123)

+++++

Nach dem Aufbruch eines Parkautomaten am Montagabend (17. September) in der Berliner Straße in Offenbach gelingt der Polizei die Festnahme von zwei Tatverdächtigten, die sich nun dem Haftrichter verantworten müssen. Ein Zeuge sieht um 21.47 Uhr die Männer im Alter zwischen 30 und 50 Jahren bei ihrer „Arbeit“ und schlägt sofort Alarm. Kurz darauf klicken die Handschellen.

+++++

In der Zeit von Freitagmittag bis Montagabend (17. September) sind Autoaufbrecher im Stadtteil Kesselstadt aktiv. Viermal bringen die Täter eine Autoscheibe zum Bersten, einmal wird ein Fahrzeug auf unbekannte Weise geöffnet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Rufnummer 06181/100-123.

+++++

In einem Mehrparteienhaus in der Sindlinger Bahnstraße in Frankfurt macht ein unbekannter Dieb wertvolle Beute. Der Dieb flüchtet am Wochenende (15. September) mit mehreren Luxusuhren der Marken Rolex, Maurice Lacroix, Jaeger leCoultre, Baume&Mercier und Patek Philippe.

+++++

In der Altheimer Straße in Münster attackiert ein Duo zwei Jugendliche am Montagabend gegen 20 Uhr mit Pfefferspray. Unter der Nummer 06071/96560 bittet die Polizei um Hinweise auf die Täter, die etwa 15 Jahre alt und 1,75 Meter groß sind. Sie haben dunkle Haare und sprechen deutsch mit Akzent.

+++++

In der Zeit zwischen Freitagnachmittag, 16 Uhr und Montagmorgen (16. September), 8.30 Uhr suchen noch unbekannte Täter ein Bürogebäude in der Heidelberger Straße in Darmstadt heim. Hat jemand etwas beobachtet? Tel.: 06151/9690.

+++++

Die Polizei warnt vor einer Masche, bei der Betrüger auf Internetportalen die große Liebe vortäuschen, es aber nur auf das Geld ihrer Opfer abgesehen haben. Eine Frau aus der Nähe von Gießen wird mit diesem Trick um 80.000 Euro betrogen.

+++++

Trickbetrüger bringen eine Frau aus dem Main-Kinzig-Kreis um ihr Erspartes, die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter.

+++++

In Groß-Zimmern überrascht die Polizei zwei Einbrecher und gibt einen Signalschuss ab. Trotzdem können die Männer fliehen, die Polizei bittet um Hinweise.

+++++

Im Landkreis Darmstadt-Dieburg legt ein Unbekannter eine gefährliche Nagelfalle auf einem Waldweg aus, die Polizei sucht den Täter.

+++++

Drei unbekannte Männer überfallen in Lämmerspiel einen Taxifahrer - die Polizei ermittelt.

+++++

Drei Unbekannte rauben zwei junge Männer nach ihrem Kneipenbesuch am frühen Sonntagmorgen (16. September) gegen 3 Uhr in der Berger Straße in Frankfurt aus. Einer der Täter zückt ein Messer, ein anderer schlägt zu. Details zu den Räubern: etwa 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank, orientalisches Erscheinungsbild, schwarze, mittellange Haare, alle sprechen Deutsch. Einer der Männer trägt ein dunkles Langarmshirt, Jeans und eine Umhängetasche. Ein anderer hat eine auffällige Hakennase und ein kantiges Gesicht. Er trägt ein weißes T-Shirt unter einer Jacke. 

+++++

Autodiebe entwenden in der Nacht von Sonntag auf Montag (17. September) einen in der Bahnhofstraße in Höhe der 70er-Hausnummern geparkten weißen Mercedes des Typs GL 350. An dem Geländewagen in Neu-Isenburg sind OF-Kennzeichen und die Ziffernfolge 99 angebracht. Der Diebstahl passiert wohl gegen 2 Uhr. Die Polizei ermittelt: 069/8098-1234.

+++++

Einbrecher, die am Samstagabend (15. September), gegen 21.45 Uhr, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Leharstraße (10er-Hausnummern) in Obertshausen einsteigen, werden von der nach Hause kommenden Eigentümerin gestört. Die beiden Einbrecher sind dunkel gekleidet und haben eine normale Statur. Einer trägt einen dunklen Rucksack mit olivfarbenen Streifen auf seinen Schultern. Zeugen wählen die Rufnummer 069/8098-1234.

+++++

Auf Zigaretten eines Kiosks haben es Täter in der Nacht zum Samstag (15. September) in der Waldstraße in Offenbach abgesehen. Die Einbrecher schieben einen Rollladen hoch und zerstören eine Scheibe. Nach ersten Erkenntnissen hat einer der Täter leicht gelockte Haare und trägt eine enge Hose, sowie einen Kapuzenpullover. Zeugen: 069/ 8098-1234.

+++++

Alles richtig gemacht: Eine Zeugin beobachtet am frühen Sonntagmorgen (16. September), gegen 3.15 Uhr, in der Nürnberger Straße in Hanau einen offensichtlich gerade stattfindenden Geschäftseinbruch und alarmiert sofort die Polizei. Ein Mann wirft mit einer Mülltonne eine Scheibe ein und holt sich einige Getränke aus dem Kühlschrank. Kurz darauf klicken die Handschellen. 

+++++

In der Zeit zwischen Samstagabend, 20.30 Uhr und Sonntagmorgen (16. September), 8.30 Uhr haben es Autodiebe auf einen braunen Meriva in der Konrad-Adenauer-Straße in Dieburg abgesehen. Zeugen wählen die Rufnummer 06071/96560.

+++++

Überfall auf Schnellrestaurant McDonalds in Offenbach: Der Räuber flüchtet mit Bargeld.

+++++

Für einen erheblich alkoholisierten 37 Jahre alten Wagenlenker aus Seligenstadt endet eine nächtliche Fahrt in Groß-Umstadt auf der Polizeiwache.

+++++

Nach einem Angriff auf einen Sanitäter in Frankfurt nimmt die Polizei einen 19 Jahre alten Mann fest.

+++++

Nach einem brutalen Überfall am Hauptbahnhof in Frankfurt sucht die Polizei Zeugen.

+++++

In der Hanauer Landstraße in Frankfurt brennt am frühen Sonntagmorgen (16. September) gegen 3 Uhr die Schlafunterlage eines Obdachlosen, Passanten können das Feuer jedoch rechtzeitig löschen. Die Brandursache ist unklar, die Polizei bittet unter der Nummer 069/755-53111 um Hinweise.

+++++

Nach einer möglicherweise antisemitischen Attacke an der Hauptwache in Frankfurt bittet die Polizei um Hinweise auf die Täter.

+++++

In Seligenstadt verletzt ein Autofahrer einen Radler und flüchtet, die Polizei bittet um Hinweise.

+++++

In Babenhausen stehlen Unbekannte am Samstagabend (15. September) vor einem Restaurant auf dem Bismarckplatz einen schwarzen Volkswagen (Modell Fox), die Polizei bittet unter der Nummer 06071/96560 um Hinweise auf das Auto mit dem Kennzeichen OF-MM-786.

+++++

Mit einer Art „Hexenmaske" bricht ein Unbekannter am frühen Donnerstagmorgen in eine Indoorspielplatzanlage in der Martin-Luther-King-Straße in Hanau ein. Mit Jogginganzug bekleidet hebelt er wohl zielgerichtet an einem Spielautomaten, scheitert aber am Münzfach. Allerdings entkommt er mit mehreren Energy-Drinks aus einem Kühlschrank. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Ganoven brechen in der Nacht zum Donnerstag (13. September) in ein Bekleidungsgeschäft in der Werner-von-Siemens-Straße in Heusenstamm ein. Mit mehreren Jeans flüchten sie schließlich. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Drei Dienstwagen der Polizei sind in der Nacht zum Freitag (14. September), gegen 2.15 Uhr, auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Südosthessen in Offenbach abgebrannt.

+++++

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion