Unfälle, Einbrüche, Überfälle & Festnahmen

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

+

Offenbach/Frankfurt/Darmstadt - Jeden Tag die aktuellsten Meldungen der Polizei zu Unfällen, Festnahmen, Einbrüchen, Überfällen aus der Region bei uns im Polizei-Ticker:

<<<AKTUALISIEREN>>>

+++++

Mehrere Fenster, die Eingangstür und die Kasse brechen Einbrecher auf, die in der Nacht zum Dienstag (27. Juni) in einen Bürocontainer an der Industriestraße in Mühlheim eindringen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234.

+++++

Nach einem Wildtier-Unfall in Mainhausen sucht die Polizei Zeugen und ein junges Pärchen, das bei einem Unfall zur Hilfe eilt. Der Unfall passiert bereits am frühen Sonntagmorgen (25. Juni) gegen 3 Uhr auf der Landesstraße 2310 in Richtung Seligenstadt. Zwei Autos stoßen zusammen und schleudern über die Gegenspur in den Wald. Der Schaden: etwa 24.000 Euro. Die Polizei ermittelt: Tel.: 06182/8930-0.

+++++

Drei Unbekannte flüchten am Dienstagabend (27. Juni) in der Schutzbaumstraße in Offenbach gegen 22.30 Uhr. Die Männer wollen zuvor ein Garagentor gegenüber der Hausnummer 38 aufhebeln. Die etwa 18-Jährigen rennen in Richtung Ottersfuhrstraße. Einer der Männer ist korpulent und hat dunkle kurze Haare. Er ist bei der Tat mit einer kurzen schwarzen Hose sowie einem schwarzen T-Shirt bekleidet. Ein Komplize hat ein helles Shirt und blaue Jeans an. Die Polizei ermittelt: Tel.: 069/8098-5100.

+++++

In der Nacht zum Mittwoch (28. Juni) raubt ein aggressiver Freier eine Prostituierte in einem Bordell in Frankfurt aus. Der Täter flieht mit mehreren hundert Euro.

+++++

Nach einem Unfall am vorletzten Montag (5. Juni) gegen 19 Uhr im Bereich der Eisenbahnbrücke des Darmstädter Heimstättenwegs sucht die Polizei jetzt einen Zeugen, der nach dem Vorfall Hilfe geleistet haben soll. Er soll schlank, etwa 30 Jahre alt und braungebrannt gewesen sein. Der Mann soll sich unter der 06151/9690 melden.

+++++

Drei Fußgänger werden am Mittwochmorgen (28. Juni) in der Wächtersbacher Straße in Frankfurt verletzt. An ein Ampel bildet sich zuvor ein Rückstau. Ein Autofahrer will an diesem vorbeifahren und wenden - allerdings laufen mehrere Fußgänger über die Straße. Drei Personen erfasst der Audi. Die zwei schwerverletzten Frauen und ein leichtverletzter Mann kommen in Krankenhäuser. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an. Hinweise von Zeugen an die 069/755-10700.

+++++

Bei einem Streit in einer Obdachlosen-Unterkunft an der Ostparkstraße in Frankfurt verletzt am Dienstag (27. Juni) ein Mann seinen Widersacher lebensbedrohlich mit einem Messer am Hals.

+++++

Nach einem Unfall auf der A3 staut sich zwischen dem Offenbacher Kreuz und Seligenstadt der Verkehr. Ein Lkw mit Gefahrgut rutschte hier am Mittwoch (28. Juni) in eine Böschung.

+++++

Am Mittwochmittag (28. Juni) überfällt ein Unbekannter eine Bank in der Liebigstraße in Darmstadt. Die Polizei fahndet nach ihm.

+++++

Gleich zwei Raubüberfälle ereignen sich gestern Abend innerhalb von 40 Minuten in Erlensee und Bruchköbel. In beiden Fällen bedroht der Täter seine Opfer mit einer Waffe.

+++++

Bei einem Schlag gegen die rockerähnliche Gruppierung Osmanen Germania BC in drei Bundesländern, unter anderem Hessenhat die Polizei sieben Männer festgenommen sowie etliche Waffen und andere Beweise sichergestellt.

+++++

Vier Jugendliche attackieren in Offenbach einen 38-Jährigen mit Pfefferspray und prügeln ihn zu Boden. Anschließend berauben sie den Mann und flüchten.

+++++

Eine Polizeistreife entdeckt am frühen Dienstagmorgen gegen 3.20Uhr in der Bieberer Straße in Offenbach einen quer auf dem Gehweg an einer Mauer stehenden Fiat. Ein unbekanntes Fahrzeug berührt wohl zuvor im Vorbeifahren den geparkten roten Punto. Durch den Aufprall schleudert der Wagen gegen die Mauer - Anwohner hören kurz vor Eintreffen der Polizei einen lauten Knall. Hinweise an die 069/8098-5100.

+++++

In der Hauptstraße in Hainstadt hebeln Einbrecher am Wochenende ein Fenster auf und steigen so in ein Autohaus ein. Im Anschluss fahren sie zwei schwarze Mazda-Fahrzeuge vom Gelände, beide Wagen haben keine Kennzeichen. Hinweise an die 069/8098-1234.

+++++

Eine Radlerin stößt am Montagmorgen (26. Juni) mit einem Fußgänger in der Egelsbacher Straße in Langen zusammen, der 43-Jährige stürzt. Beide unterhalten sich und zunächst ist auch alles in Ordnung, allerdings klagt der Mann später über starke Schmerzen - sein Schlüsselbein ist gebrochen. Jetzt sucht die Polizei die Radlerin. Hinweise unter der 06103/9030-0.

+++++

Im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen steigen Unbekannte in der Nacht auf Montag (26. Juni) durch ein Fenster in eine Tankstelle ein, zerstören die Überwachungsanlage und öffnen gewaltsam einen Tresor und eine Geldwechselmaschine. Die Einbrecher erbeuten einen hohen fünfstelligen Betrag, die Polizei bittet unter der Nummer 069/755 - 53111 um Hinweise auf die Täter.

+++++

Gleich mehrfach schlagen Kriminelle am Wochenende in Darmstadt und seinen Stadtteilen zu. Sie brechen in Mehrfamilienhäuser und Kellerräume ein: Hier erbeuten sie Gold, Bargeld, Bankkarten, Fahrzeugschlüssel, Werkzeuge und Unterhaltungselektronik im Wert von mehreren Tausend Euro. Tatorte sind unter anderem in der Heidelberger Landstraße, Grillparzerstraße, Kiesstraße und im Haardtring. Hinweise an die 06151/9690.

+++++

Gegen 14 Uhr am Freitagmittag gerät eine 74-Jährige auf der B486 bei Dreieichenhain in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr. Die Ursache dafür ist noch unklar. Sie stößt mit ihrem Wagen mit der Front gegen die linke Seite eines Lastwagens. Die Frau kam mit Prellungen am ganzen Körper sowie Schnittverletzungen an den Armen und im Gesicht ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entsteht ein Schaden von rund 23.000 Euro. Hinweise von Zeugen zu dem Unfall an die 06103/9030-0.

+++++

Bei Gelnhausen brennen am Sonntagmorgen (25. Juni) 150 Heuballen. Die Kripo ermittelt zur Brandursache. Hinweise von Zeugen an die 06051/827-0.

+++++

Drei Männer ziehen am frühen Montag (26. Juni) grölend durch die Ludwigstraße in Offenbach und werfen hier ein Baustellenschild um. Das wiederum fällt auf zwei geparkte Fahrzeuge - der Schaden liegt bei rund 1000 Euro. Hinweise an die 069/8098-5200.

+++++

In Darmstadt brechen Unbekannte die hintere Dreiecksscheibe eines in der Kleyerstraße geparkten grauen BMWs auf. Innen klauen sie den Airbag, die Musikanlage sowie den Bordcomputer. Hinweise an die 06151/9690.

+++++

Unbekannte gelangen am Montag (26. Juni) kurz nach Mitternacht auf das Gelände des Umspannwerks in Pfungstadt. Die Polizei trifft ein, als die Täter gerade einen Baucontainer aufbrechen. Diese flüchten, eine Fahndung der Beamten bleibt erfolglos. Hinweise an die 06157/9509-0.

+++++

Unbekannte randalieren auf dem Bessunger Friedhof in Darmstadt. Dabei werfen sie rund 30 Holzkreuze von verschiedenen Gräbern heraus oder um. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Ein Streit zweier Familienclans im Frankfurter Ostpark löst einen Großeinsatz der Polizei in Frankfurt aus.

+++++

Ein über einen nächtlichen Polizeibesuch wenig erfreuter 22-jähriger verletzt am frühen Samstagmorgen (24. Juni) gegen 03.50 Uhr zwei Polizeibeamte in Frankfurt. Mehrere Anwohner rufen zuvor wegen einer andauernden Ruhestörung durch laute Partymusik in die Adalbertstraße die Polizei.

+++++

Und wieder einmal rettet ein Rauchmelder in einer Wohnung Leben: Am frühen Samstagmorgen (25. Juni) rückt die Freiwillige Feuerwehr in Langen aus.

+++++

Unbekannte klettern auf das Dach des Großmarktes „Selgros“ in Rodgau-Weiskirchen und öffnen dieses brachial. Die Einbrecher werden anschließend wohl gestört.

+++++

Bei einem Unfall in Rödermark wird ein Radfahrer aus Dreieich schwer verletzt. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

+++++

Ein Zeuge beobachtet in Otzberg am Freitagmorgen (23. Juni) wie Unbekannte ein Motorrad und weitere Gegenstände aus einem Transporter laden. Sie ergreifen die Flucht als sie den Zeugen sehen. Die Polizei stellt dann fest, dass das Motorrad in der Kohlbacher Straße geklaut wurde zuvor. Außerdem finden die Beamten zwei alte Holztüren, Blechmodule mit Dämmplatten, einen gefüllten Benzinkanister, einen Gartenschlauch und einen Rasenmäher. Hinweise zur Herkunft der Gegenstände und den Tätern an die 06071/969-0.

+++++

Sechs Paar Schuhe entwenden Einbrecher aus den Kellerräumen von Mehrfamilienhäusern am Donnerstag (22. Juni) in Darmstadt. Insgesamt sechs Abteile gehen die Kriminellen an - dabei entwenden sie auch Werkzeug und ein Fahrrad. Der Schaden liegt bei mehr als 600 Euro. Hinweise an die 06151/969-0.

+++++

Ein Unbekannter bietet einem 62-Jährigen am Freitagmorgen (23. Juni) gegen 3.30 Uhr in der Kaiserstraße in Frankfurt Drogen an. Dieser lehnt jedoch ab. Kurz darauf spürt er einen Schlag gegen seine Brust und ihm wird das Smartphone entrissen. Der Räuber ist der Mann, der ihm zuvor Drogen verkaufen wollte. Der Tatverdächtige soll 1,70 Meter groß und schlank sein, außerdem dunkle Haare und eine dunkle Jacke getragen haben. Hinweise an die 069/755-53111.

+++++

Am Donnerstag (23. Juni) wird gegen 17.10 Uhr ein Hyundai im Odenwaldring in Offenbach angefahren. Der Verursacher flüchtet. Hinweise an die 069/8098-5100.

+++++

Eine Frau ist am Frankfurter Südbahnhof von einer S-Bahn erfasst und schwer verletzt worden.

+++++

Einer Polizeistreife fällt auf der B45 bei Bruchköbel ein langsam fahrender Wagenlenker auf. Als sie ihn anhalten wollen, gibt er Gas und flüchtet vor den Beamten.

+++++

Eigentlich ermittelt die Polizei am Donnerstagabend (22. Juni) wegen einer Verkehrssache in einem Mehrfamilienhaus in Maintal. Vor Ort stören sie dann aber wohl Drogendealer beim Portionieren von Marihuana.

+++++

Am Freitagmorgen (23. Juni) kommt es zwischen Eppertshausen und Hergershausen zu einem schweren Unfall. Ein 19-jähriger Autofahrer wird dabei schwer verletzt.

+++++

In Frankfurt fährt ein 28-Jähriger am Donnerstag (22. Juni) mit seinem Motorrad die Ludwig-Landmann-Straße in Richtung Hausener Weg entlang. Zur gleichen Zeit fährt ein bisher unbekannter Autofahrer auf der A66 zur Abfahrt auf die Ludwig-Landmann-Straße. Laut Biker muss dieser sein Gefährt stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Autofahrer beim Einfädeln in den Verkehr zu verhindern. Dabei stürzt er und rutscht mehrere Meter über die Straße. Der Autofahrer allerdings fährt einfach weiter. Hinweise an die 069-75511100.

+++++

Am Dienstag (20. Juni) steht ein Motorradfahrer in der RHeinstraße in Darmstadt an der Ampel. Als diese auf Grün schaltet, wird er von einem hinter ihm stehenden Lkw über den gesamten Kreuzungsbereich geschoben - der Mann bleibt unverletzt, weil er sich und sein Fahrzeug an die Seite retten kann. Der Fahrer des Lastwagens mit weißem Anhänger und gelber Aufschrift allerdings fährt weiter. Hinweise an die 06151/9690.

+++++

Die Polizei führt rund zwei Stunden an einem Unfallschwerpunkt in Darmstadt eine Geschwindigkeitskontrolle durch und erwischt zahlreiche Autofahrer. Ein Wagen ist mit über 100km/h unterwegs.

+++++

Bei warmen Temperaturen in der Region sind auch in diesem Jahr wieder Exhibitionisten unterwegs. So etwa in einem Waldstück in Obertshausen. Die Polizei ermittelt.

+++++

Der 34-jährige Egelsbacher, der am frühen Fronleichnam-Morgen bei einer Auseinandersetzung in der Zimmerstraße schwere Kopfverletzungen erlitten hat, liegt immer noch auf der Intensivstation einer Klinik.

+++++

Ein Fall von böswilliger Tierquälerei beschäftigt Eppertshausen: Unbekannte haben wohl mit einem Luftgewehr auf eine Katze geschossen. Die Halter haben das schwer verletzte Tier zum Tierarzt gebracht und Anzeige erstattet.

+++++

In Großkrotzenburg gibt sich am Mittwochnachmittag (21. Juni) ein etwa 40 bis 45 Jahre alter Mann als Handwerker aus und gelangt so in die Wohnung einer Seniorin in der Dammstraße. Er behauptet, die Heizung überprüfen zu müssen, aus Sicherheitsgründen auch den Schmuck und das Geld der Frau umlagern zu müssen. In einem unbemerkten Moment steckt der Mann die Wertsachen ein. Er soll schlank sein, dunkle haare und einen Vollbart haben. Seine Kleidung ist ungepflegt und keine typische Arbeitskleidung. Hinweise an die 06181/100-123. 

+++++

Ein unbekannter Wagen berührt einen grauen BMW 1er am Mittwoch (21. Juni) in der Brüder-Grimm-Straße in Hanau. Die hintere Stoßstange ist verbogen und eingedellt. An der Frontscheibe hinterlässt der Verursacher einen Zettel, auf dem allerdings weder ein Name noch eine Telefonnummer geschrieben ist. Hinweise von Zeugen an die 06183/91155-0.

+++++

Ein 53-Jähriger Lexus-Fahrer fährt am späten Dienstagnachmittag (20. Juni) in der Frankfurter Straße in Offenbach über den Fuß eines 23-Jährigen, der dadurch eine Quetschung erleidet. Hinweise an die 069/8098-5200.

+++++

Ein Radfahrer fährt laut Polizei am Mittwoch, kurz nach 21 Uhr, auf der Waldstraße in Offenbach in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Einmündung Hessenring, soll der 52-Jährige dann über Rot fahren - dabei kommt es zum Zusammenstoß mit einem Seat. Der Radler bleibt unverletzt, an der Fahrertür des Autos und am linken vorderen Kotflügel entsteht ein Schaden. Hinweise zur Ampelschaltung und dem Vorfall an die 069/8098-5100.

+++++

Am Mittwochabend (21. Juni) kommt es in der Offenbacher Taunusstraße zwischen einem 23- und einem 42-Jährigen zu einem Streit. Dabei greift der Ältere den Jüngeren an und würgt ihn wohl auch. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die sich unter der 069/8098-5200 melden sollen.

+++++

Zwei Autos krachen auf einer Kreuzung in Frankfurt zusammen. Vier Personen werden bei dem Unfall schwer verletzt.

+++++

In der Nacht auf Mittwoch (21. Juni) klauen Unbekannte einen weißen Lexus aus einer Garage in der Offenbacher Landstraße in Frankfurt. Das amtliche Kennzeichen: F-VK 318. Hinweise zum Verbleib des Wagens oder zu den Tätern an die 069-755-53111.

+++++

Ein Taschendieb bestiehlt am Montag (19. Juni) in der Rheinstraße in Darmstadt einen 27-Jährigen. Aus einer Gruppe heraus rempelt der Unbekannte den Mann im Bereich des Bismarckbrunnens an und entwendet ihm vermutlich den Geldbeutel. Der Täter soll etwa 1,85 Meter groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt und kräftig sein. Bekleidet ist er zum Tatzeitpunkt mit einem roten T-Shirt sowie einer blauen Jogginghose. Um den Oberkörper trägt er wohl eine schwarze Brusttasche der Marke „Eastpack“. Hinweise an die 06151/9690.

+++++

Am Mittwoch (21. Juni) zeigt sich ein Mann in einem Gebüsch an der Sporthalle im Darmstädter Bürgerpark mit heruntergelassener Hose. Nachdem er sexuelle Handlungen an sich durchführt, flüchtet er. Er wird von drei jungen Frauen als Zeugen als etwa 40 bis 50 Jahre alter Mann mit grauem Tanktop und khakifarbener, knielanger Hose und schwarzer Sonnenbrille beschrieben. Hinweise an die 06151/9690.

+++++

Auf der B3 bei Darmstadt kommt es am Mittwochmorgen (21. Juni) zu einem Auffahrunfall, bei dem sich drei Autos ineinander schieben. Alle Insassen werden verletzt, teilweise schwer.

+++++

Am frühen Mittwochmorgen (21. Juni) fährt ein 34-Jähriger in Frankfurt mit seinem LKw in der Schloßstraße in Richtung Adalbertstraße. Als er nach rechts in die Robert-Mayer-Straße abbiegen will, erfasst er einen 26-jährigen Frankfurter, der mit seinem Fahrrad neben dem Laster fuhr. Der Mann erleidet schwerste Verletzungen und kommt ins Krankenhaus.

+++++

Unbekannten Einbrechern ist am Dienstag (20. Juni) anscheinend die Hitze zu Kopf gestiegen: Die Täter stiegen in eine Sportlergaststätte in Offenbach ein und klauten Eis und Geld.

+++++

Einen 5000 Euro-Schaden hinterlässt am Dienstagnachmittag (20. Juni) gegen 14.20 Uhr ein unbekannter Autofahrer. Er kommt zuvor mit seinem Wagen gegen die rechte Seite und den Außerspiegel eines Autos in der Rathenaustraße in Neu-Isenburg. Hinweise an 06183/91155-0.

+++++

Am führen Mittwoch (21. Juni) hält ein Zeuge in der Offenbacher Querstraße einen 17-Jährigen fest: Er soll zuvor vor einem Mehrfamilienhaus das Schloss eines Mountainbike geknackt haben. Ähnliches dann am Dienstag (20 Juni) im Odenwaldring. Ein 33-Jähriger entfernt wohl gerade das Schloss eines Rads als der Eigentümer dazukommt. Dieser hält den mutmaßlichen Dieb fest und übergibt ihn ebenfalls der Polizei.

+++++

Bei einem Streit zwischen sechs jungen Männern in der Nacht zu Mittwoch sind in Offenbach zwei von ihnen mit einem Messer verletzt worden. Sie kamen ins Krankenhaus. 

+++++

Am Samstagabend (17. Juni) sticht ein Einbrecher eine heimkehrende Bewohnerin in Darmstadt nieder. Die Frau wird schwer verletzt, die Polizei hat mittlerweile eine Sonderkommision eingerichtet - und ein Phantombild des Täters veröffentlicht.

+++++

Ein vermutlich alkoholisierter Räuber hat in Darmstadt ein Erotik-Geschäft überfallen und dabei eine Angestellte verletzt und gefesselt. Die Polizei fahndet nach dem Täter und sucht dringend Zeugen.

+++++

Ein bislang unbekannter Fahrer eines weißen Kleinwagens verursacht am Montagabend (19. Juni) auf der Bundesstraße 486 in Dreieich durch ein Überholmanöver einen Unfall mit einem Schaden von etwa 5000 Euro und flüchtet. Gegen 19.10 Uhr fährt der Wagen auf der Messeler Straße in Richtung Rödermark und kommt beim Überholen auf die Gegenfahrbahn. Es kommt zu einem Auffahrunfall. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06183/91155-0.

+++++

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr rücken in den Aschaffenburger Weg in Dietzenbach aus. An einem Mehrfamilienhaus brennt plötzlich die Haustür.

+++++

Am 2. Dezember 2016 überfällt eine dreiköpfige Gruppe einen Mann in der Taunusstraße in Frankfurt. Die Polizei fahndet nun öffentlich nach den Männern.

+++++

In Neuberg (Main-Kinzig-Kreis) überfällt ein etwa 1,80 Meter großer und von kräftiger Mann einen Lebensmittelmarkt. Der Überfall passiert kurz nach 20 Uhr in der Langenselbolder Straße in Ravolzhausen. Der Räuber ist maskiert, trägt ein schwarzes Oberteil, Jeans, Turnschuhe und Handschuhe und flüchtet mit den Tageseinnahmen. Die Kriminalpolizei in Hanau sucht Zeugen: Tel.: 06181/100-123.

+++++

Ein Trickdieb hat in Frankfurt die Hilflosigkeit eines 59-Jährigen dreist ausgenutzt und den schwerbehinderten Mann bestohlen.

+++++

Am Montag (19. Juni) sind Einbrecher in der Zeit zwischen 13 Uhr und 14.15 Uhr durch eine zum Lüften geöffneten Terrassentür in Dieburg eingestiegen. Obwohl sich die Bewohner auf der rückwärtigen Seite des Hauses befinden, durchsuchen die Ganoven die Räume und entwenden Schmuck und Bargeld in Höhe von 1500 Euro.

+++++

Im Fall der zerstörten jüdischen Skulpturen auf dem Frankfurter Rathenauplatz gibt es noch keine Hinweise auf die Identität der Täter oder das Motiv. Das teilte die Polizei am Dienstag (20. Juni) mit. Die zwei Figuren, die Teil einer Open-Air-Ausstellung sind, waren am Wochenende an zwei Nächten hintereinander aus ihren Fundamenten gerissen worden.

+++++

Ein Unbekannter bricht am Samstagabend (17. Juni) in der Heinrich-Sorg-Straße in Maintal in ein Einfamilienhaus ein. Hier durchwühlt er sämtliche Räume. Die Polizei geht diesbezüglich dem Hinweis eines Nachbarn nach, bei dem gegen 23 Uhr eine fremde Person vor der Haustür steht. Der Unbekannte hat sehr kurze Haare und einen Dreitagebart, außerdem trägt er ein kariertes Hemd und eine dunkle Hose. Er fragt nach einer Straße und verschwindet anschließend im Dunkeln. Hinweise an die 06181/100-123.

+++++

Einen Schaden von rund 3000 Euro hinterlässt in der Nacht zu Samstag (17. Juni) ein Autofahrer an einem wartenden Taxi in der Kaiserstraße in Offenbach. Ein dunkler Golf touchiert im Vorbeifahren die Seite des gelben Wagens. Hinweise an die 06183/911550.

+++++

Erfolg für die Polizei im Frankfurter Bahnhofsviertel. Die Beamten haben zwei Dealer festgenommen und Drogen sowie Bargeld beschlagnahmt.

+++++

Mit Schlägen und Pfefferspray zwingen drei junge Männer am Bahnhof Großauheim einen 17-Jährigen zur Herausgabe seines Handys. Der Jugendliche wird dabei verletzt.

+++++

Unbekannte beschädigen zwei Figuren einer jüdischen Ausstellung in Frankfurt und klauen sie im Anschluss.

+++++

Nach einer Unfallflucht auf der Strahlenbergerstraße mit einer verletzten Autofahrerin in Offenbach ermittelt die Polizei und sucht Zeugen.

+++++

Ins Visier von Kriminellen geriet in der Nacht zum Sonntag ein in Groß-Umstadt abgestellter Wahlkampfbus eines Bundestagsabgeordneten. Die unbekannten Täter ritzten Nazisymbole in den Lack.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion