Polizei räumt besetztes Universitätsgelände in Kassel

Kassel - Mit einem Großaufgebot räumt die Polizei in Kassel ein besetztes Universitätsgelände. Bereitschaftspolizisten durchsuchten am frühen Montagmorgen mehrere eigentlich leerstehende Gebäude und stellten die Identität der Hausbesetzer fest, wie ein Sprecher mitteilte.

Diese sollten anschließend das Gelände verlassen. Wie viele Menschen sich dort aufhielten, war am Morgen noch unklar. Die Räumung verlief zunächst friedlich. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Anfang Juni hatten mehrere Menschen die baufälligen Gebäude besetzt. Die Universität hatte daraufhin Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung gestellt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei der Besetzung um ein Zeichen gegen die Wohnungsnot in Kassel. Aufgrund des Einsatzes ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. (dpa)

Die reichsten Deutschen 2017 - und was sie erfolgreich macht

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion