Helden des Tages

Polizei rettet Autofahrer nach Zuckerschock

Kelsterbach/Darmstadt - Ein Mann mit einem lebensbedrohlichen Zuckerschock ist von einer Polizeistreife aus seinem Auto gerettet worden.

Der an Diabetes erkrankte 62-Jährige war vor einer Einfahrt in seinem Wagen zusammengebrochen, wie die Polizei in Darmstadt am Mittwoch mitteilte. Die Polizisten schlugen die Scheibe ein und alarmierten den Notarzt. Mit ihrem beherzten Eingreifen retteten sie nach Ansicht des Mediziners dem Autofahrer wahrscheinlich das Leben. Anwohner hatten am Dienstag in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) die Polizei gerufen, weil sie dachten, der Mann sei betrunken. (dpa)

Medizin kurios: Bei diesen Patienten staunt sogar der Arzt

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion