Bei einem Fest

Propellermaschine stürzt ab: Pilot und Besucher verletzt

Eschwege - Beim Absturz einer Propellermaschine in der Nähe eines Flugplatzes im hessischen Eschwege sind am Sonntag vier Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kleinkind.

Die Maschine sei beim Landen von einer starken Windböe erfasst worden, teilte die Polizei mit. Daraufhin habe der Pilot die Landung abgebrochen und sei in geringer Höhe weitergeflogen. Laut Polizei blieb die Tragfläche an einem Hindernis hängen, die Maschine stürzte vor einem Wald ab. Neben dem Piloten befanden sich den Angaben nach drei Passagiere im Alter von 3, 29 und 64 Jahren an Bord. Experten sollen nun die Ursache für den Absturz klären.

Der Flugplatz hatte am Sonntag einen Besuchertag veranstaltet. Nach dem Vorfall habe es keine weiteren Flüge mehr gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Besucher des Festes seien nicht gefährdet gewesen. (dpa)

Bilder: Kleinflugzeug stürzt in Egelsbach ab

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion