Prozess am Landgericht Kassel

Offenbacher soll eigene Schwester umgebracht haben

+

Kassel/Offenbach - Bald steht ein aus Offenbach stammender Mann in Kassel vor Gericht. Der damals 50-Jährige soll seine Schwester nach einem Streit umgebracht haben.

Die Leiche der Frau wurde vergraben in einem Wiesbadener Kleingarten gefunden, nun soll im Juli der Prozess gegen den Bruder der Toten beginnen. Geladen seien mehr als 50 Zeugen, sagte am Donnerstag ein Sprecher des Landgerichts Kassel. Die Verhandlung gegen den 51-Jährigen soll am 20. Juli eröffnet werden. Die Leiche der 40-Jährigen war nach vierwöchiger Suche Anfang November 2014 gefunden worden. Der Bruder, der aus Offenbach stammt, soll seine Schwester nach einem Streit umgebracht haben. Das Opfer hatte in der Ausländerbehörde der Stadt Kassel gearbeitet.

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion