Beliebtester Radiosender

FFH bleibt die Nummer Eins in Hessen

Frankfurt - Der private Sender Hit Radio FFH bleibt Spitzenreiter auf dem Radiomarkt in Hessen.

Wie aus der am Mittwoch in Frankfurt veröffentlichten Media-Analyse hervorgeht, gewann der Radiosender im Vergleich zur vorherigen Erhebung vom März etwas dazu und kommt nun im Durchschnitt auf 437.000 Hörer an Wochentagen pro Stunde. Auf dem zweiten Platz landete trotz kräftiger Einbußen das öffentlich-rechtliche Programm hr3, das im Schnitt 297.000 Menschen einschalteten. Im Vergleich zur vorherigen Erhebung ist das ein Rückgang von mehr als 40.000 Hörern.

Für die repräsentative Untersuchung werden zweimal pro Jahr Menschen ab 14 Jahren nach ihren Lieblingssendern gefragt. Die Daten sind wichtig für die Preise von Werbespots und geben zugleich Hinweise zur Akzeptanz des Programms. (dpa)

Neue Geräte und Trends beim Auto-Hi-Fi

Rubriklistenbild: © Dreger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare