Auf frischer Tat ertappt

Räuber fängt Geldkarte ab und ergaunert 40.000 Euro

Frankfurt - Alle paar Monate hebt ein Mann 500 Euro von einem fremden Konto ab und ergaunert so insgesamt 40.000 Euro. Die Polizei hat den Räuber nun auf frischer Tat ertappt.

Seit Monaten soll er an einem Automaten von einem fremden Konto illegal Geld abgehoben haben - jetzt hat die Polizei in Frankfurt den mutmaßlichen Konto-Plünderer auf frischer Tat ertappt. Insgesamt rund 40.000 Euro soll der 48 Jahre alte Mann ergaunert haben, wie die Behörde heute mitteilte. Ersten Ermittlungen zufolge hatte er die für den 49 Jahre alten Kontoinhaber bestimmte Geldkarte samt Pin aus der Post abgefangen. Mit ihr hob er seit April an einem Automaten im Norden der Stadt in regelmäßigen Abständen jeweils 500 Euro ab. Dort legten sich die Beamten in der Nacht zum Donnerstag mit Erfolg auf die Lauer. Die Bank hatte die Ermittler wegen der Unregelmäßigkeiten informiert. (dpa)

Chronologie: Bankautomaten in der Region gesprengt

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion