Ritterspektakel in Groß-Zimmern

Ritterspektakel in Groß-Zimmern
1 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.
Ritterspektakel in Groß-Zimmern
2 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.
Ritterspektakel in Groß-Zimmern
3 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.
Ritterspektakel in Groß-Zimmern
4 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.
Ritterspektakel in Groß-Zimmern
5 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.
Ritterspektakel in Groß-Zimmern
6 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.
Ritterspektakel in Groß-Zimmern
7 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.
Ritterspektakel in Groß-Zimmern
8 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.
Ritterspektakel in Groß-Zimmern
9 von 31
Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels "Lux et Umbra" waren die Stuntshows hoch zu Pferde.

Mehrere Tausend Besucher zog es an Ostern auf die Reitsportanlage nach Groß-Zimmern. Hier öffneten sich die Pforten ins düstere Mittelalter. Alltag, Kunst, Musik und Lagerleben wurden von rund 150 Akteuren hautnah demonstriert. Höhepunkt des dreitägigen Ritterspektakels „Lux et Umbra“ waren die Stuntshows hoch zu Pferde.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare