1. Startseite
  2. Hessen

Rosenmontagsumzug in Fulda offiziell abgesagt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Fuldaer Rosenmontagsumzug fällt auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Die Fuldaer Karneval-Gesellschaft teilte mit, dies sei einstimmig beschlossen worden. Auch in zahlreichen anderen Fastnachts- und Karnevalshochburgen sind die närrischen Umzüge bereits abgesagt worden, so unter anderem in Mainz und Frankfurt. Die Fuldaer Fastnachtsvereine riefen am Montagabend „zu solidarischem, verantwortungsvollem und friedlichem Handeln auf, um die Corona-Pandemie schnellstmöglich in den Griff zu bekommen“.

Fulda - Dann könne ab dem 11.11. wieder Fastnacht gefeiert werden. Zuvor hatten mehrere Medien über den abgesagten Rosenmontagszug in Fulda berichtet.

Der Fuldaer Oberbürgermeister Heiko Wingenfeld (CDU) bedauerte am Dienstag die Absage, hält sie wegen der Corona-Lage aber für richtig und notwendig. „Ich danke allen Verantwortlichen der Fuldaer Fastnacht für ihr Verantwortungsbewusstsein und ihre Solidarität, die sie angesichts der schwierigen Situation beweisen.“ dpa

Auch interessant

Kommentare