Mindestens 30 Fälle

Mann soll jahrelang Kinder missbraucht haben

Rotenburg - Ein 59 Jahre alter Mann aus dem osthessischen Rotenburg an der Fulda soll sich über die vergangenen 20 Jahre hinweg an Jungen vergangen haben. Die Polizei nahm ihn wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs fest, wie sie am heutigen Donnerstag mitteilte.

Es geht demnach um mindestens 30 Fälle mit Jungen im Alter zwischen zehn und 15 Jahren. Der Mann ist seit dem 26. Januar in Untersuchungshaft. Ermittelt wurde schon länger gegen ihn. Bereits 2016 hatten Ermittler seine Wohnung durchsucht und dabei auf einem Computer Hinweise auf den sexuellen Missbrauch gefunden. Die Polizei teilte weiter mit, der Mann komme möglicherweise für weitere Sexualstraftaten im Bereich von Rotenburg in den vergangenen 20 Jahren in Betracht. Weitere Geschädigte oder Zeugen sollten sich bei der Polizei melden. (dpa)

So können Eltern das kindliche Selbstbewusstsein stärken

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion