Polizei ermittelt

Schule in Kassel bleibt nach Bombendrohung geschlossen

Kassel - Nach einer anonymen Bombendrohung ist eine Kasseler Schule am Freitag geschlossen worden. Man gehe zwar nicht von einer ernsten Bedrohungen aus, teilte die Polizei mit.

Dennoch sei die Schule vorsorglich geschlossen und die am Morgen eintreffenden Schüler nach Hause geschickt worden. Zur Sicherheit suchten die Beamten nach Angaben eines Sprechers das Gebäude mit Spürhunden ab. Der Hochdeutsch sprechende Anrufer hatte sich nachts bei der Polizei gemeldet und mit einer Bombe gedroht. Das Motiv für die Tat sei noch unklar. Die Ermittlungen zur Identität des Anrufers laufen laut Polizei erfolgversprechend, weil die Stimme des aufgezeichnet wurde. (dpa)

Bombenalarm im Weißen Haus: Konferenz unterbrochen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion