Vollsperrung

Kontrolle verloren: Sechs Verletzte bei Unfall auf der A67

+
Bild von der Unfallstelle an der A67.

Pfungstadt/Darmstadt - Am Samstagvormittag kommt es gegen 10.30 Uhr auf der A67 zwischen der Anschlussstelle Pfungstadt und dem Autobahnkreuz Darmstadt zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei verlor eine 52-jährige Fahrerin aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg beim Auffahren an der Anschlussstelle Pfungstadt die Kontrolle über ihren Mercedes und schleuderte über die Fahrbahn in die Mittelleitplanke. Dabei kollidierte sie mit einem auf der rechten Spur fahrenden mit einer vierköpfigen Familie besetzten Van. Dessen vier Insassen im Alter von 39, 38, 19 und 13 Jahren aus dem Landkreis Esslingen am Neckar wurden verletzt, davon zwei schwer. Die Unfallverursacherin und ihre 79-jährige Beifahrerin wurden laut Polizei ebenfalls verletzt. 

Durch umherfliegende und liegende Fahrzeugteile des Unfalls wurde sogar ein weiteres Auto auf der Gegenfahrbahn beschädigt. Die rechte Fahrspur der A67 musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung Darmstadt bis 13.15 Uhr gesperrt werden. Zuvor war eine Vollsperrung bis 11.15 Uhr notwendig. Mehrere Rettungswagen und die Freiwillige Feuerwehr Pfungstadt waren im Einsatz. Der gesamte Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. (dr)

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion