Schaden von rund 80.000 Euro

Segelflugzeug stürzt ab: Pilot in Lebensgefahr

Heppenheim - Beim Absturz eines Segelflugzeuges ist der 22 Jahre alte Pilot am Samstag lebensgefährlich verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei verunglückte der Mann bei einem Windenstart am Segelflugplatz Heppenheim (Kreis Bergstraße). Nach ersten Ermittlungen hatte das Windenseil zu früh ausgeklinkt. Der davon gezogene Segelflieger habe noch nicht ausreichend Höhe und Geschwindigkeit erreicht und sei daher abgestürzt. Der Pilot - ein Mann aus dem etwa 30 Kilometer entfernten Darmstadt - stürzte aus einer Höhe von etwa 50 Metern in einen Baum. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen.

An dem Segelflieger entstand ein Schaden in Höhe von etwa 80.000 Euro. Ein Sachverständiger der Bundesanstalt für Flugunfalluntersuchung hat die Ermittlungen aufgenommen. Ob das Windenseil aufgrund eines technischen Defekts oder wegen eines Bedienungsfehlers zu früh ausgeklinkt wurde, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion