1. Startseite
  2. Hessen

Seine Stimme kennt fast jeder: Radio-Moderator aus Hessen bald auf RTL zu sehen

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Ein FFH-Moderator ist bald im TV zu sehen.
Ein FFH-Moderator ist bald im TV zu sehen. © dpa/Archiv

Im Morgenprogramm von RTL gibt es neue Formate. Dabei setzt der Sender auf einen Moderator aus Frankfurt, dessen Stimme vielen bekannt sein sollte.

Köln/Frankfurt - Eine der bekanntesten Stimmen Hessens kommt ins Fernsehen. Der langjährige FFH-Radiomoderator Daniel Fischer wird eines der Gesichter des neuen RTL-Morgenprogramms, wie der Privatsender am Donnerstag (03.03.2022) mitteilte. RTL strukturiert um und macht aus dem TV-Format „Guten Morgen Deutschland“ drei neue Frühmagazine. Neben den etablierten Moderatoren des alten RTL-Frühmagazins, Annett Möller und Marco Schreyl, soll auch Fischer helfen, den Zuschauern einen guten Start in den Tag zu verschaffen.

Erfahrung bringt der 46-Jährige aus Frankfurt* reichlich mit. Seit 2006 moderiert er für Hit Radio FFH unter anderem die Morningshow „Guten Morgen Hessen“ und ist damit für tausende Pendler der Begleiter auf dem Weg zur Arbeit. Seinen Job macht der Familienvater offenkundig so gut, dass ihn zwischenzeitlich sogar die Konkurrenz vom Hessischen Rundfunk (hr) abwarb. Auf seine Rückkehr zum Sender FFH, der in Bad Vilbel sitzt*, folgt nun aber kein erneuter Abgang. Fischer wird trotz des RTL-Engagements seine FFH-Morningshow behalten, wie eine Sprecherin auf Anfrage bestätigte.

Der Frankfurter Daniel Fischer ist auch als Stadion-Moderator im Einsatz.
Der Frankfurter Daniel Fischer ist auch als Stadion-Moderator im Einsatz. © Jan Huebner/Hedler/imago

Neue Morningshows bei RTL: Moderator aus Hessen im Team

„Wir freuen uns für Daniel, dass er in Zukunft nicht nur bei uns zu hören, sondern auch im TV zu sehen sein wird“, hieß es dazu aus der Sendezentrale in der Wetterau. Im Fernsehen zu sehen war Fischer schon einmal: Für die öffentlich-rechtliche Kindershow „1, 2 oder 3“ stand er bereits zwischen 2005 und 2010 vor der Kamera. Die neuen RTL-Sendungen, in denen Daniel Fischer moderieren wird, nennen sich „Punkt 6“, „Punkt 7“ und „Punkt 8“. Die Sendung „Punkt 6“ gab es bereits bis 2013, bevor sie durch „Guten Morgen Deutschland“ ersetzt wurde.

Das Programm der Neuauflage und der Ergänzungen soll verschiedene Sparten bedienen. „Aktuell, relevant und verlässlich“ bereiteten die Magazine die Entwicklungen der Nacht und die wichtigsten Meldungen des Tages auf, so Martin Gradl, Chefredakteur der Magazine bei RTL News. Neben politischen Inhalten dürfe auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. Neben dem Hessen* Daniel Fischer werden auch Simon Beeck (u.a. „Love Island“), Daniela Will (ZDF, SWR) und Annika Lau (SAT.1 Frühstücksfernsehen) als Moderatoren einspringen. (spr) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare