Nach Fund in Offenbach

Spaziergänger entdeckt Wasserleiche in See

Mörfelden-Walldorf - Ein Spaziergänger ist am Bornbruchsee in Mörfelden-Walldorf unterwegs. Hier entdeckt er plötzlich eine Leiche im Wasser.

Es ist etwa 17 Uhr gestern Abend als ein Spaziergänger im Bornbruchsee in Mörfelden-Walldorf eine männliche Wasserleiche entdeckt. Wie die Polizei berichtet, birgt die Freiwillige Feuerwehr schließlich den leblosen Körper. Es handelt sich dabei um einen rund 45 bis 50 Jahre alten Mann mit blonden, kurzen Haaren. Er ist etwa 1,83 Meter groß und kräftig, außerdem trägt er eine dunkelgrüne Winterjacke, eine braune Strickjacke, ein schwarzes Hemd, schwarze Jeans sowie braune Halbschuhe. Auch einen dunkelblauen Sportrucksack führt er bei sich. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt bezüglich der Identität des Toten sowie zur Todesursache.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat eine Obduktion angeordnet. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gibt es laut Polizei allerdings nicht. Wer Hinweise, insbesondere zur Identität des Toten geben kann, sollte sich unter der 06142/696-0 melden.

Weiterer Fund in Offenbach

Auch in Offenbach ist gestern Nachmittag eine Leiche im Main gefunden worden. Zeugen hatten den tot im Wasser treibenden Mann auf Höhe des Isenburger Schlosses entdeckt. Wie die Polizei jetzt berichtet, handelt es sich hierbei wohl um einen Suizid. (jo)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion