48-Jährige muss einige Zeit Korsett tragen

SPD-Fraktionschef Schäfer-Gümbel bricht sich Wirbel

+

Wiesbaden - Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel hat sich bei einem Sturz auf einer Treppe einen Wirbel gebrochen.

Bei der Generaldebatte im Hessischen Landtag zum Doppelhaushalt 2018/19 morgen, die der Chef der größten Oppositionsfraktion traditionell eröffnet, will der 48-Jährige trotz Schmerzen seinen Mann stehen. Es sei keine bedrohliche, aber eine sehr schmerzhafte Verletzung, sagte ein SPD-Fraktionssprecher am Montag in Wiesbaden. Zuerst hatte die Hessenschau über die Verletzung berichtet. Schäfer-Gümbel könne ganz normal sprechen und auch gehen, erklärte der Sprecher. Er werde aber einige Zeit ein Korsett tragen müssen, bis der Bruch verheilt sei. (dpa)

25 Jahre Deutsche Einheit: Freude und neue Herausforderungen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare