Baustelle am Knotenpunkt

Start der Brückenerneuerung am Wiesbadener Kreuz

+
Das Wiesbadener Kreuz zählt mit täglich 200.000 Fahrzeugen zu den verkehrsreichsten Autobahnkreuzen Hessens.

Hofheim - Vom heutigen Freitag an müssen sich Autofahrer zeitweise auf Behinderungen am Wiesbadener Autobahnkreuz einstellen. Grund ist eine neue Baustelle an dem Knotenpunkt zwischen A3 und A66.

Um 11.30 Uhr will Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) den offiziellen Startschuss für die Erneuerung einer Autobahnbrücke geben. Das Bauwerk, mit dem die A3 die A66 überquert, müsse wegen der hohen Verkehrsbelastung erneuert werden, sagte ein Ministeriumssprecher. Anschließend werde das Kreuz mit seinen Überleitungen ausgebaut. Zunächst entstehen nach Informationen von Hessen Mobil zwei Behelfsbrücken - beide zweispurig und neben den Fahrbahnen. Bis diese fertig sind, sollen an den Wochentagen zu den Hauptverkehrszeiten alle Spuren auf der A3 befahrbar bleiben.

In verkehrsschwachen Zeiten werden einzelne Fahrbahnen zeitweise gesperrt. Das Wiesbadener Kreuz zählt nach Angaben des Verkehrsministeriums zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten in Hessen. Täglich befahren es demnach rund 200.000 Fahrzeuge. (dpa)

Elektronische Schutzengel: Sicherheitsassistenten im Auto

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare