Diesel ausgelaufen

Lkw-Fahrer schläft am Steuer ein und landet im Graben

Stockstadt - Ein Lastwagenfahrer ist in der Nacht auf Freitag auf der Autobahn 3 bei Stockstadt unweit der hessischen Landesgrenze am Steuer eingeschlafen und im Graben gelandet.

An der Leitplanke riss der Tank des Fahrzeugs auf, mehrere Hundert Liter Diesel sickerten laut Polizei in den Boden. Die Schadenshöhe des Unfalls im Landkreis Aschaffenburg belief sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 55.000 Euro. Der 53-Jährige war auf seiner Fahrt von den Niederlanden nach Österreich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und über eine Wiese rund einhundert Meter parallel zur Autobahn gefahren, bis der Zusammenstoß mit einem Verkehrsschild den 40-Tonner stoppte. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Mit zwei Autokränen wurde der Zug geborgen, die Arbeiten dauerten mehrere Stunden. (dpa)

Bilder: Lkw kippt in Jügesheim um

Rubriklistenbild: © dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion