Zahlen gesunken

Täglich verunglücken fünf Kinder auf hessischen Straßen

Wiesbaden - Die Zahl der verunglückten Kinder auf Hessens Straßen ist seit dem Jahr 1990 um mehr als die Hälfte zurückgegangen.

Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, verunglückten im Jahr 2016 durchschnittlich fünf Kinder pro Tag unter 15 Jahren. Insgesamt seien 1734 Jungen und Mädchen gezählt worden. 44 Prozent der Kinder verunglückten nach Angaben der Statistiker bei einer Fahrt mit dem Auto. 26 Prozent seien zu Fuß und 24 Prozent auf einem Fahrrad unterwegs gewesen, als sich der Unfall ereignete. Jungen verunglücken nach der Statistik am häufigsten als Radfahrer oder Fußgänger, Mädchen als Mitfahrende im Auto. Im Bundesvergleich seien in dem Berichtsjahr in Hessen die wenigsten Kinder verunglückt. (dpa)

Wie Autos in 20 Jahren aussehen könnten

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion