Smart 50-Angebot: Mit App gekaufte Tickets kosten nur noch die Hälfte

RMV weitet Tariftest aus

Offenbach/Frankfurt - Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) weitet seinen Tariftest „RMVsmart“ aus. Beim neuen RMVsmart 50 zahlen die Fahrgäste ab sofort einen Grundpreis von fünf Euro im Monat. Alle innerhalb eines Monats über die RMVsmart-App gekauften Tickets kosten dann nur noch die Hälfte, erklärte der Verkehrsverbund gestern.

Zudem können die Nutzer von RMVsmart 50 mit einem Ticket bis zu vier Mitfahrer mitnehmen, die dann ebenfalls den Rabatt von 50 Prozent erhalten.

Damit leitet der RMV nach eigenen Angaben die nächste Stufe des Pilotprojekts für eine neue Tarifstruktur ein. Dabei richtet sich der Fahrpreis nach den tatsächlich gefahrenen Kilometern und nicht wie bisher nach Tarifzonen. Auf vielen Strecken reduziert sich dadurch der Preis im Vergleich zum herkömmlichen Tarifzonenmodell.

Das nun gestartete Angebot nimmt insbesondere Vielfahrer ins Visier. Mit Start des RMVsmart im Juli 2016 wurden zuerst Angebote für Gelegenheitskunden getestet. Das neue Angebot sei gemeinsam mit Testkunden entwickelt worden, berichtete RMV-Geschäftsführer Knut Ringat.

Beim RMVsmart 50 gelten zudem günstigere Konditionen: So kostet der Kilometer im Schienenverkehr nur noch 10 Cent im Kernnetz des Ballungsraums und 5 Cent im Regionalnetz. Kostet zum Beispiel die Fahrt von Frankfurt-Konstablerwache nach Offenbach-Marktplatz im Tarif RMVsmart 3,10 Euro (im normalen Tarifzonenmodell: 4,80 Euro), so fahren RMVsmart 50-Kunden für nur 1,55 Euro.

Bilder: In wenigen Schritten zum RMV-Handy-Ticket

Der Verkehrsverbund hat das Kontingent an möglichen Testkunden von ursprünglich 20.000 auf 30.000 erhöht. Wer mitmachen möchte, kann sich online unter www.rmvsmart.de registrieren. (ad)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Christoph Schmidt/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.