In Oberzent und Raunheim

Tödliche Unfälle in Hessen: Motorradfahrer sterben

Oberzent/Raunheim - Frontalzusammenstoß mit einem Lkw und schleuderndes Auto: Bei Unfällen in Hessen sind zwei Motorradfahrer ums Leben gekommen. Ein weiterer wurde schwer verletzt.

Ein 66 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw im Odenwaldkreis ums Leben gekommen. Der 22-jährige Lkw-Fahrer übersah das entgegenkommende Motorrad beim Linksabbiegen in Oberzent, wie die Polizei in der Nacht zum Dienstag mitteilte. Trotz Vollbremsung kollidierten die Fahrzeuge. Der 66-Jährige wurde an der Unfallstelle reanimiert und ins Krankenhaus gebracht, starb aber kurze Zeit später. 

Ein Auto ist zudem nach einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen auf einem Zubringer zur Autobahn 3 in eine Gruppe Motorradfahrer geschleudert und hat einen von ihnen tödlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein zweiter Biker am Montag in Höhe der Anschlussstelle Raunheim ebenfalls von dem Wagen getroffen und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zur Versorgung der Motorradfahrer - für einen 49-Jährigen kam die Hilfe aber zu spät. Der Fahrer des Autos und der 42 Jahre alte Lkw-Fahrer blieben laut Polizei unverletzt. Der Zubringer zur A3 musste zeitweise voll gesperrt werden. Die Unfallursache war zunächst unklar. (dpa)

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion