Bundesstraße

Horror-Unfall: Junger Mann stirbt – Hubschrauber im Einsatz

Bei einem Unfall auf der B47 im Bereich Bürstadt wurde ein 26 Jahre alter Mann tödlich verletzt.
+
Bei einem Unfall auf der B47 im Bereich Bürstadt wurde ein 26 Jahre alter Mann tödlich verletzt.

Tödlicher Unfall in Bürstadt bei Darmstadt: Ein junger Mann aus Lampertheim kommt von der Fahrbahn ab und stirbt.

Bürstadt – Bei einem Unfall auf der B47 im Bereich Bürstadt ist ein 26 Jahre alter Mann tödlich verletzt worden. Laut Polizei passierte der Unfall nahe Darmstadt am Samstag (17.04.2021) kurz vor Mitternacht.

Der junge Mann aus Lampertheim war nach Angaben der Polizei mit seinem Auto zwischen Bürstadt-Ost und Bürstädter Kreisel nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr gegen die Leitplanke, dann kam sein Fahrzeug in Gegenrichtung zum Stehen.

Darmstadt: Tödlicher Unfall in Bürstadt - Feuerwehr sucht mit Hubschrauber

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich zum Zeitpunkt des Unfalls noch andere Personen im Fahrzeug befunden hatten, suchte die Feuerwehr nach möglichen weiteren Insassen. Dabei war auch ein Hubschrauber im Einsatz.

Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens in Bürstadt bei Darmstadt wurde ein Sachverständiger eingesetzt. Die Polizei bittet „Zeugen, die etwas zur Fahrweise des später verunfallten Fahrzeugs sagen können oder den Unfall bemerkt haben“, sich mit der Polizeistation Lampertheim in Verbindung zu setzen. (kke) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kürzlich ereignet sich auf einer Landstraße im Kreis Bergstraße ebenfalls ein schwerer Unfall*. Dabei verlor der Fahrer eines Geländewagens die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in einen entgegenkommenden Pkw.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion