Überfall in Kassel

Schmuckhändler in Kopf geschossen: Täter noch flüchtig

Kassel - Nach dem Schuss auf einen Schmuckhändler in Kassel fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. "Wir hoffen auf Zeugenaussagen", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen am heutigen Montag.

Ein Räuber hatte am Freitagabend dem 52 Jahre alten Geschäftsmann aufgelauert, als dieser auf dem Heimweg war. Er schoss dem Schmuckhändler in den Kopf und floh mit einer größeren Menge Bargeld und Schmuck als Beute. Das Opfer ist laut Polizei nicht in Lebensgefahr. Der Täter soll 30 bis 40 Jahre alt gewesen sein. Gegen ihn wird wegen versuchter Tötung und schweren Raubes ermittelt. (dpa)

Drei tote Rentner nach Schüssen in Bielefeld - Bilder

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion