Geringer Schaden

Unbekannte legen an KZ-Gedenkstätte Feuer

Mörfelden-Walldorf - An der Gedenkstätte des ehemaligen KZ-Außenlagers Walldorf haben Unbekannte Feuer gelegt.

Hinweise auf eine politisch motivierte Tat gab es zunächst keine, wie die Polizei am Montag in Darmstadt mitteilte. Ein Besucher hatte am Sonntag eine verbrannte Infotafel entdeckt und die Behörden informiert. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 500 Euro. Die Gedenkstätte selbst wurde nicht beschädigt. Erst im Februar hatten Unbekannte am Margit-Horvath-Zentrum mehrere Scheiben eingeworfen. (dpa)

"Herr, vergib uns": Papst setzt in Auschwitz stille Zeichen

Rubriklistenbild: © Archivfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion