Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Unbekannte werfen Seil in Oberleitung: Zahlreiche Verspätungen

Friedberg/Bad Nauheim - Die Bundespolizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Unbekannte werfen ein Seil in eine Oberleitung und sorgen so für Ärger bei zahlreichen Pendlern.

Gestern gegen 16.30 Uhr warfen Unbekannte ein Seil in die Oberleitung auf der Bahnstrecke zwischen Bad Nauheim nach Friedberg. Ein Lokführer eines Regionalzuges hatte das Seil bemerkt, worauf die Strecke für den Zugverkehr gesperrt wurde. Techniker der Deutschen Bahn mussten es entfernen, die Sperrung wurde erst um 18.20 Uhr wieder aufgehoben. Bei insgesamt 25 Zügen kam es durch den Vorfall zu Verspätungen. Zu den laufenden Ermittlungen sucht die Bundespolizei nun Zeugen. Zeugen melden sich unter der Telefonnummer 069/130145 1103. (dr)

Deutsche Bahn präsentiert ICE der vierten Generation

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion