Kostenlos mit Bus und Bahn?

Unbekannter verteilt gefälschte Flugblätter für Gratisfahrten

Gießen - Ein bislang unbekannter Täter hat in Gießen gefälschte Flugblätter mit einer amtlich wirkenden Einladung zu Gratisfahrten in Busse und Bahnen in Umlauf gebracht.

"Die Zettel wurden vermutlich am Freitag in den Briefkästen der Bewohner verteilt", sagte Ina Weller, Sprecherin der Stadtwerke Gießen, am Montag. Am Samstagvormittag hätten daraufhin zwischen 20 und 30 Anwohner aus verschiedenen Stadtteilen Gießens das kuriose Flugblatt gemeldet. Zuvor hatte die "Gießener Allgemeine" über den Vorfall berichtet. In den Text war ein Foto der Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (SPD) sowie die Logos des Rhein-Main-Verkehrsverbunds, der Stadtwerke, Gießener Hochschulen und weiteren Einrichtungen eingefügt. Damit sollte den Lesern suggeriert werden, dass es sich um eine offizielle Aktion handelt. Nach Angaben der Sprecherin soll der Fall nun rechtlich überprüft werden. (dpa)

Frankfurt plant Einführung von Elektrobussen: Bilder

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare