Unfall in Bad Soden

Frau fährt Kind an und flüchtet

Bad Soden - Besonders dreiste Unfallflucht: Ein Autofahrerin fährt in Bad Soden einen Jungen an, richtet ihren verbogenen Außenspiegel und flüchtet, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern.

Nach Angaben der Polizei befuhr die Frau gestern Nachmittag die Kronberger Straße und bog rechts in die Königsteiner ab, während der Fünfjährige den mit einer Ampel geregelten Fußgängerüberweg überquerte. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge übersah die Frau den Jungen und fuhr ihn an.

Nach dem Zusammenstoß stieg die Verursacherin zwar aus ihrem Wagen, jedoch nur, um den verbogenen Außenspiegel zu richten. Ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern, flüchtete sie anschließend.

Das droht Verkehrssündern bei einer Unfallflucht

Die Mutter des Kindes konnte der Polizei jedoch das Kennzeichen mitteilen, so dass die Beamten die flüchtige Fahrerin als 47-Jährige aus Königstein identifizierten. Sie erwartet nun eine Anzeigen wegen Fahrerflucht. Der Junge wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. (nb)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion