Bei Unfall auf A66

Frau 30 Meter aus Auto geschleudert und schwer verletzt

Flieden - Ein Frau kommt mit ihrem Auto auf der nassen Fahrbahn der A66 von der Spur ab und wird durch den Aufprall in die Leitplanke rund 30 Meter aus ihrem Wagen geschleudert. Kurz darauf kommt es zu einem weiteren Unfall.

Eine 36-jährige Autofahrerin ist bei einem Unfall auf der Autobahn 66 nahe Flieden (Landkreis Fulda) schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam ihr Wagen am Samstagabend auf regennasser Fahrbahn von der Spur ab und krachte in die Leitplanke. Der Aufprall war so heftig, dass die Frau 30 Meter aus ihrem Auto flog. Die Rettungskräfte fanden sie hinter einem Hinweisschild. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Kurz danach passierte in der Nähe ein zweiter Unfall, bei dem ein 47-Jähriger und sein 73 Jahre alter Vater verletzt wurden. Ihr Wagen rutschte von der A66 und blieb auf der Seite liegen. Beide Männer kamen zur Behandlung in eine Klinik. (dpa)

Bilder: Unfall mit Linienbus auf B459

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion