Wohnwagen kippt um

Unfall auf A7: Verletzte und kilometerlange Staus

Kassel - Auf der Autobahn 7 in Nordhessen hat sich am Donnerstagmorgen nach einem schweren Unfall ein kilometerlanger Stau gebildet.

Ein Wohnwagengespann war mit einem Laster zusammengestoßen, es gab Verletzte, wie die Polizei in Nordhessen berichtete. Zu dem Crash kam es gegen 7.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Lutterberg in Richtung Norden. Ein Auto mit Wohnwagen kam bei Niestetal aus bislang ungeklärter Ursache vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte dort mit dem Lastwagen. "Der Wohnwagen kippte dabei um. In dem Pkw sollen mehrere Personen verletzt worden sein", sagte der Polizeisprecher. Nach Angaben der Beamten vor Ort bestehe aber bei niemandem Lebensgefahr. Details waren zunächst nicht bekannt.

Nach dem Unfall waren drei Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr lief nur langsam über die Standspur weiter. Der Rückstau war rund eine Stunde nach dem Unfall rund zehn Kilometer lang. Die Fahrzeuge stauten sich zurück bis zum Kreuz Kassel-Mitte. (dpa)

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion