Im Kreis Waldeck-Frankenberg

Schwerer Unfall: Auto stößt mit Motorrad zusammen - Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfall Nordhessen: Auto stößt mit Motorrad zusammen - Eine Person schwer verletzt
+
Unfall Nordhessen: Auto stößt mit Motorrad zusammen - Eine Person schwer verletzt

Im Kreis Waldeck-Frankenberg (Nordhessen) in der Nähe von Kassel gab es einen schweren Unfall: Ein Auto ist mit einem Motorrad zusammengestoßen.

  • Unfall im Kreis Waldeck-Frankenberg (Nordhessen) in der Nähe von Kassel.
  • Ein Auto und ein Motorrad sind zusammengestoßen.
  • Eine Person wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Bei einem Unfall im Kreis Waldeck-Frankenberg (Nordhessen) in der Nähe von Kassel wurde eine Person schwer verletzt. Bei dem Unfall sind ein Auto und ein Motorrad zusammengestoßen.

Schwerer Unfall bei Frankenberg: Motorradfahrer fällt auf die Fahrbahn

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (21.05.2020) gegen 14.45 Uhr auf der Kreisstraße 126 bei Frankenberg-Rengershausen. Vermutlich wegen eines Fahrfehlers kam ein 57-jähriger Mann aus Menden in Nordrhein-Westfalen in einer scharfen Rechtskurve zu Fall. 

Er stieß mit einem ihm entgegenkommenden Auto zusammen und wurde dabei schwer verletzt. Nachdem das Motorrad von dem Auto abprallte, erwischte es noch eine 60-jährige Frau aus Stadtlohn (NRW), die ebenfalls mit ihre Motorrad auf der Straße fuhr. 

Unfall bei Frankenberg: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Bei dem Unfall erlitt der 57-Jährige multiple Knochenbrüche an der Hüfte und an den Beinen, sodass von den alarmierten Rettungskräften ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Die 60-Jährige trug bei dem Unfall leichte Verletzungen davon, der Autofahrer blieb unverletzt.

Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 8000 Euro, davon fallen etwa 500 auf das Motorrad des 57-Jährigen, 2000 Euro auf das Motorrad der 60-jährigen Frau und 1000 auf das am Unfall beteiligte Auto. Die beiden Motorräder und das Auto mussten abgeschleppt werden.

Unfälle in Nordhessen: Motorradfahrer stoßen zusammen

Bei einem weiteren Unfall in Waldeck-Frankenberg am Donnerstag (21.05.2020) wurden drei Personen schwer verletzt. Drei Motorradfahrer stießen bei Vöhl zusammen. Alle am Unfall Beteiligte wurden schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Straße war für rund 90 Minuten voll gesperrt.

Auch bei einem schweren Unfall im Werra-Meißner-Kreis war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die B27 bei Bad Sooden-Allendorf wurde voll gesperrt. Laut Polizei sollen ein Motorrad und ein Sportwagen an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Der genaue Hergang und die Ursache des Unfalls sind derzeit noch unklar.

Bei einem schweren Unfall bei Sontra im Werra-Meißner-Kreis wurde ein Motorradfahrer verletzt. Er hat sich mit seinem Zweirad mehrfach überschlagen.

Von Michaela Schaal (mit 112-magazin.de)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion