Unfassbare Brutalität

Grundschüler prügeln Siebenjährigen krankenhausreif

Rabenau/Gießen - Nach einer Prügelattacke an einer Grundschule in der mittelhessischen Gemeinde Rabenau hat die Polizei das Jugendamt eingeschaltet.

Das sei in Fällen mit strafunmündigen Kindern üblich, sagte eine Sprecherin am Dienstag in Gießen. Am Vortag war bekannt geworden, dass offenbar zwei neun Jahre alte Zwillingsbrüder auf einen sieben Jahre alten Mitschüler während der Pause eingetreten hatten. Der Junge erlitt Prellungen an Kopf und Oberkörper und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der Vorfall hatte sich bereits vergangene Woche ereignet. Im vergangenen Jahr wurden an Hessens Schulen rund 1500 Gewaltdelikte angezeigt. Nach den Zahlen des Kultusministeriums waren davon 594 Kinder betroffen, 570 Jugendliche, 106 Heranwachsende sowie 211 Erwachsene. Unter den Tatverdächtigen waren demnach 427 Kinder, 812 Jugendliche, 161 Heranwachsende und 259 Erwachsene. (dpa)

Zahl der Straftaten 2017 um fast 10 Prozent gesunken

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion