Aber nur minimal kühler

Unwetter lösen Sonne kurzzeitig ab

Offenbach - Die Sonne muss sich am Samstag in Hessen vorübergehend Wolken und Gewittern mit Unwetterpotenzial geschlagen geben.

Der Tag beginnt zwar wieder warm und sommerlich, doch im Laufe des Tages ziehen von Westen her immer mehr Wolken herein, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Schon ab der Mittagszeit kommen Schauer und auch kräftige Gewitter auf, die Starkregen, Hagel und schwere Sturmböen bringen können. Mit 29 bis 33 Grad wird es minimal kühler als in den letzten Tagen. Auf eine wirkliche Abkühlung hoffen Hitzegeplagte jedoch vergebens.

Alles Wichtige zum Wetter in der Region finden Sie auch im Ticker.

Schon in der Nacht zum Sonntag setzt sich wieder Hochdruckeinfluss durch, der am Tag Höchstwerte zwischen 28 und 32 bringt. Am Montag steigen die Temperaturen dann schon wieder bis auf 36 Grad an - doch das dürfte dann bis auf Weiteres der Tag mit der Top-Temperatur sein. Wie der DWD in seiner Temperaturprognose bis zum 10. August angibt, pendeln sich die Höchstwerte ab dem 3. August im Schnitt auf 30 Grad ein. (dpa)

Die Bilder zum heftigen Unwetter in Südhessen

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare