Streit wohl Ursache

Verdächtiger räumt Attacke mit Messer ein

Wetzlar - Nach einer tödlichen Messerattacke in der Innenstadt von Wetzlar hat der Verdächtige die Tat eingeräumt. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Wetzlar.

Der 30 Jahre alte Mann soll am Samstag einen 1974 geborenen Mann mit mehreren Messerstichen getötet haben. Die heutige Obduktion soll unter anderem die Frage beantworten, wie oft auf den Mann eingestochen wurde. Grund für die Attacke war nach Angaben der Polizei ein Streit zwischen den Männern. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, wurde der mutmaßliche Täter noch am Tatort widerstandslos festgenommen, nachdem ein Zeuge die Polizei verständigt hatte. Zu den Hintergründen der Tat wollte sich die Staatsanwaltschaft nicht äußern. (dpa)

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare