Todesumstände noch unklar

Vierjährige stirbt in Freizeitbad: Obduktion angeordnet

Wiesbaden - Die Leiche des vierjährigen Mädchens, das in einem Freizeitbad in Wiesbaden ums Leben gekommen ist, soll morgen obduziert werden.

Bislang sei noch unklar, ob das kleine Kind ertrunken oder durch andere Umstände gestorben ist, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden. Mit einem Ergebnis der Untersuchung wird dann im Laufe des Tages gerechnet. Ein Badegast hatte das Mädchen am Freitagabend regungslos im 30 bis 90 Zentimeter tiefen Nichtschwimmerbecken des Freizeitbades gefunden und aus dem Wasser gezogen. Wiederbelebungsversuche scheiterten. Das Kind hatte sich mit seinem Vater, seinem fünfjährigen Bruder sowie noch weiteren Familienmitgliedern in dem Schwimmbad aufgehalten. (dpa)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare